Die Suche ergab 2575 Treffer

von Stefan Lefnaer
Sonntag 5. Dezember 2021, 20:22
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Die Flora des Glockenbergzugs samt Kreuttal
Antworten: 2
Zugriffe: 41

Re: Die Flora des Glockenbergzugs samt Kreuttal

Heute konnte ich im Kreuttal in einem Douglasienforst am südseitigen Talhang Polystichum aculeatum (s. str.) nachweisen. Die vielerorts in Österreich häufige Art fehlt im Weinviertel bzw. überhaupt im Pannonikum weitgehend. Aus dem Weinviertel gibt es nur eine einzige Normalstatusangabe in der Verbr...
von Stefan Lefnaer
Sonntag 5. Dezember 2021, 20:11
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Die Flora des Glockenbergzugs samt Kreuttal
Antworten: 2
Zugriffe: 41

Die Flora des Glockenbergzugs samt Kreuttal

Da ich dort immer wieder unterwegs bin, mache ich eine eigene Reihe dafür auf. Folgende Themen gehören auch hierher: Iris sibirica, Peplis portula und Veronica scutellata am Glockenberg Der Kreutberg bei Unterolberndorf Ruderal im Kreuttal Calluna vulgaris im Weinviertel Hesperis sylvestris im Kreut...
von Stefan Lefnaer
Freitag 3. Dezember 2021, 20:40
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Die Teiche im mittleren Waldviertel
Antworten: 20
Zugriffe: 1606

Re: Die Teiche im mittleren Waldviertel

Über den 2021 abgelassenen bzw. gesömmerten Zieringser Teich habe weiter oben berichtet. Hier kann man nun sämtliche Fotos ansehen.
von Stefan Lefnaer
Freitag 3. Dezember 2021, 11:57
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Ausflug in die Südtiroler Dolomiten
Antworten: 9
Zugriffe: 121

Re: Ausflug in die Südtiroler Dolomiten

Danke für die schönen Bilder! Trotzdem bin ich froh, dass die Pflanzen in "meinen" Gebieten am Orten wachsen die keine solche Schwindelfreiheit erfordern. Z.B. die Teiche im Waldviertel sind ganz eben, da kann man schlimmstenfalls nur bis zu den Oberschenkeln im Schlamm versinken, wie es m...
von Stefan Lefnaer
Mittwoch 1. Dezember 2021, 09:01
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Botanischer Streifzug über die Thermenlinie
Antworten: 12
Zugriffe: 192

Re: Botanischer Streifzug über die Thermenlinie

Ja, das ist sicher Phelipanche purpurea.
von Stefan Lefnaer
Dienstag 30. November 2021, 17:54
Forum: Sonstiges
Thema: Vortragsreihen für den Winter
Antworten: 0
Zugriffe: 57

Vortragsreihen für den Winter

Falls jemandem im Lockdown und überhaupt im Winter langweilig ist weil keine Herbarbelege und Fotos mehr zum Nachbestimmen und Aufarbeiten vorhanden sind oder sie oder er sich allgemein mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen will, für die oder den könnten die u.g. Vortragsreihen interessant sein. Im...
von Stefan Lefnaer
Montag 29. November 2021, 21:52
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Phänologie 2021
Antworten: 279
Zugriffe: 33340

Re: Phänologie 2021

Zur Zeit ruht die Natur. Trotzdem ist sie schön anzusehen, wie der Rohrwald letztes Wochenende, den der Schnee in einen Märchenwald verwandelte. 20211127_101139.jpg 20211127_111321.jpg 20211127_111852.jpg 20211128_095159.jpg 20211128_105309.jpg 20211128_105321.jpg 20211128_105442.jpg 20211128_105740...
von Stefan Lefnaer
Montag 29. November 2021, 18:06
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Botanischer Streifzug durch das Triestingtal
Antworten: 17
Zugriffe: 211

Re: Botanischer Streifzug durch das Triestingtal

Ja, das sieht mir nach Althaea taurinensis auf. Die Art wurde früher bei uns nicht korrekt unterschieden, zum Vergleich siehe hier:

Althaea taurinensis
Althaea officinalis
von Stefan Lefnaer
Montag 29. November 2021, 15:28
Forum: Konkrete botanische Themen
Thema: Botanischer Streifzug durch das Triestingtal
Antworten: 17
Zugriffe: 211

Re: Botanischer Streifzug durch das Triestingtal

Danke für die schönen Fotos und die phänologische Abfolge! Interessant ist das Aufeinandertreffen von pannonischen und alpinen Arten.

Die Adonis würde ich eher für A. aestivalis halten und den Eibisch für Althaea taurinensis.
von Stefan Lefnaer
Sonntag 28. November 2021, 21:45
Forum: Spermatophyta (Samenpflanzen)
Thema: Aphanes arvensis vs. Aphanes australis
Antworten: 3
Zugriffe: 1703

Re: Aphanes arvensis vs. Aphanes australis

Nachdem ich die Belege nun im JACQ eingegeben habe, nun noch zwei Karten mit Punktverortungen. Am dichtesten liegen die Funde im Gratzener Ländchen, aber ein Fund gelang sogar östlich der Wasserscheide nächst Pfaffenschlag bei Waidhofen.

Aphanes australis Geo.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Aphanes australis Geo.jpg (349.74 KiB) 82 mal betrachtet
Aphanes australis Topo.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Aphanes australis Topo.jpg (590.11 KiB) 82 mal betrachtet

Zur erweiterten Suche