Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

= Blütenpflanzen
Oliver Stöhr
Beiträge: 1749
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 28. Juni 2020, 13:40

Liebes Forum,

weil wir gerade im Bestimmungsforum u.a. die Cerastium arvense-Gruppe thematisieren:

Heute vormittag waren wir an der Drau bei Anras (Osttirol) unterwegs und konnten an einer Alluvion ein Individuum von Cerastium arvense ssp. suffruticosum entdecken. Bei dieser Unterart handelt es sich um eine bei uns wenig bekannte Sippe von Bachalluvionen, die vorzugsweise in den Westalpen auftritt, aber in Ostirol wie auch in Nordtirol (ev. auch Salburg) an einigen Stellen von Südwesten her einstrahlt.

Gegenüber den anderen, bei uns vorkommenden Unterarten von Cerastium arvense - d.h. ssp. strictum und ssp. arvense - ist dieses Taxon v.a. durch sehr schmale, etwas gekrümmte Blätter, die oberseits kahl sind, und breit hautrandige Deckblätter, die nur basal bewimpert sind, differenziert. Helmut Wittmann hat in einem unser früheren Beiträge zur "Flora von Österreich" eine sehr gute Übersicht zu dieser Sippe verfasst, die hier nachgelesen werden kann: https://www.zobodat.at/pdf/NEIL_4_0139-0190.pdf

Der heutige Fund ist offenbar der erste Nachweis von der Drau in Osttirol bzw. vom Osttiroler Pustertal. Ansonsten gibt es bei uns einige Vorkommen im Defereggen- und Virgental.

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A7613.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7613.jpg (841.47 KiB) 258 mal betrachtet
0Y0A7610.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7610.jpg (892.35 KiB) 258 mal betrachtet
0Y0A7611.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7611.jpg (778.34 KiB) 258 mal betrachtet
0Y0A7612.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7612.jpg (843.21 KiB) 258 mal betrachtet
0Y0A7615.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7615.jpg (970.27 KiB) 258 mal betrachtet
0Y0A7616.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7616.jpg (674.24 KiB) 258 mal betrachtet
0Y0A7618.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A7618.jpg (751.88 KiB) 258 mal betrachtet

Christian Gilli
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 31. Mai 2017, 20:54

Re: Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

Beitragvon Christian Gilli » Montag 29. Juni 2020, 16:13

Interessanter Fund. Zu Funden in Salzburg vgl. Wittmann & Pflugbeil 2017: Beiträge zur Flora des Bundeslandes Salzburg IV (https://www.researchgate.net/publicatio ... g_23_75-99).

Oliver Stöhr
Beiträge: 1749
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 29. Juni 2020, 19:54

Danke Christian für diese Konkretisierung
LG
Oliver

kurt nadler
Beiträge: 1538
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 5. Juli 2020, 20:03

wie schaun die erfahrungsberichte betreffend in lit. einmal gelesene verholzungsneigung aus?

Oliver Stöhr
Beiträge: 1749
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 5. Juli 2020, 20:07

Meine Pflanze war nicht verholzt, aber das soll nichts heißen ...
Lg
Oliver

kurt nadler
Beiträge: 1538
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Cerastium arvense ssp. suffruticosum an der Drau bei Anras

Beitragvon kurt nadler » Freitag 10. Juli 2020, 23:34

schönen dank.


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hermann Falkner und 5 Gäste