Iris sibirica, Peplis portula und Veronica scutellata am Glockenberg

= Blütenpflanzen
kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Iris sibirica und Veronica scutellata am Glockenberg

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 3. September 2020, 12:22

nochmals zum nebenthema iris sibirica versus sanguinea (gartenfotos prellenkirchen). vom juli dazu die fruchtansätze, beim bastard vglw. wenig fertilität.
Dateianhänge
DSC06631 iris sibirica x sanguinea.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC06631 iris sibirica x sanguinea.JPG (879.08 KiB) 193 mal betrachtet
DSC06632 iris sibirica.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC06632 iris sibirica.JPG (649.27 KiB) 193 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1955
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Iris sibirica und Veronica scutellata am Glockenberg

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 3. September 2020, 14:02

Meiner Glockenberg-Iris hat leider ein Viech die Blüten abgemampft, daher gibt es ķeine Früchte.

kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Iris sibirica und Veronica scutellata am Glockenberg

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 3. September 2020, 23:52

das ist so ein limitierender faktor für kleine populationen.
wir haben am spitzerberg einen platz mit einem winzigen pulsatilla grandis-vorkommen (so 2-5 blütenstängel pro jahr), welches sich zumindest in den letzten 20 jahren nicht versamen konnte - wird immer abgefressen, spätestens nach der blüte, z.t. schon vorher.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1955
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Iris sibirica, Peplis portula und Veronica scutellata am Glockenberg

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 6. September 2020, 21:01

In der Nähe des Glockenberg-Sumpfs konnte ich heute auf einem Waldweg Peplis portula (= Lythrum portula)  VU , im Pann  EN , nachweisen. Zwei Pflanzen habe ich gesehen, hatte aber nicht die Zeit den ganzen Weg abzusuchen. Erschwerend kam hinzu, dass ein für mich vegetativ unbestimmbares Galium und noch weitere Arten mit ähnlichem Habitus wie Hypericum sp., Stellaria media agg., Lysimachia nummularia usw. dort wuchsen. Jedenfalls ist Peplis laut FKÖ neu für den Quadranten. Hier noch Fotos:

20200906_161917.jpg
Wo ist die Peplis??? Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200906_161917.jpg (921.75 KiB) 159 mal betrachtet
20200906_161648.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200906_161648.jpg (912.54 KiB) 159 mal betrachtet
20200906_161559.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200906_161559.jpg (927.1 KiB) 159 mal betrachtet
20200906_161618.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200906_161618.jpg (639.8 KiB) 159 mal betrachtet

Nebenbei noch Silene baccifera auf einer Schlagfläche, auch neu für den Quadranten:

20200906_170056.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200906_170056.jpg (449.93 KiB) 159 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1955
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Iris sibirica, Peplis portula und Veronica scutellata am Glockenberg

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 17. Oktober 2020, 20:37

Neufunde gab es heute keine mehr. Aber der Glockenberg-Sumpf sieht nach den starken Regenfällen nass aus und man kann sich nun vorstellen warum dort solche feuchtigkeitsliebenden Arten oben am Berg wachsen.

20201017_160933.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_160933.jpg (622 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_161058.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_161058.jpg (558.46 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_161335.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_161335.jpg (619 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_161557.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_161557.jpg (608.37 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_161729.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_161729.jpg (577.01 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_162004.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_162004.jpg (547.23 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_162143.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_162143.jpg (532.37 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_162153.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_162153.jpg (584.88 KiB) 37 mal betrachtet
20201017_162203.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20201017_162203.jpg (545.34 KiB) 37 mal betrachtet


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste