Cotoneaster bullatus

= Blütenpflanzen
Oliver Stöhr
Beiträge: 795
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Cotoneaster bullatus

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 4. November 2018, 20:27

Liebe Leute,

zu den häufig verwilderten fremdländischen Cotoneaster-Arten C. divaricatus, C. horizontalis und auch C. dielsianus tritt in der letzten Zeit - zumindest bei uns in Osttirol - eine weitere gar nicht so selten naturalisierte Art und zwar C. bullatus (Runzelige Steinmispel) hinzu. Gegenüber den vorigen Arten ist sie schon von weitem durch die deutlich größeren Blätter zu unterscheiden. Sie stammt ursprünglich aus China und wird bei uns gerne als Zierstrauch kultiviert.

Bei uns in Osttirol wurde/wird die Art nicht selten an Hochwasserschutzdämmen bzw. Uferbegleitdämmen gepflanzt, von diesen Beständen aus verwildert sie dann in die nähere Umgebung. Da sie reichlich Früchte trägt, ornithochor ist und auch als frosthart gilt, wird sie wohl weiterhin und zunehmend verwildert anzutreffen sein. Ich habe schon etliche Nachweise dieser Art in Osttirol, aber auch aus Salzburg und OÖ. kenne ich sie.

Die Art ist jetzt aufgrund ihrer attraktiven Blattververfärbung und der tiefroten Früchte sehr gut kartierbar - anbei dazu ein paar Bilder von heute aus Nikolsdorf (OT).

Wer hat diese Art schon verwildert gefunden?

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A8539.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8539.jpg (1.59 MiB) 425 mal betrachtet
0Y0A8538.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8538.jpg (1.49 MiB) 425 mal betrachtet
0Y0A8535.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8535.jpg (834 KiB) 425 mal betrachtet
0Y0A8536.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8536.jpg (1.87 MiB) 425 mal betrachtet

Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast