Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 3. April 2020, 23:21

Danke, Hermann, Du hast recht. Übersehen, nachgeholt.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

Beitragvon kurt nadler » Samstag 4. April 2020, 08:42

... und die säue gleich mit mais für einen nachschlag gelockt ...

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

Beitragvon 2045 » Samstag 4. April 2020, 10:01

In der Nähe ist ein Jagdhochstand. Ich hoffe, das man hier versucht zumindest einmalig Tiere aus der Rotte herauszuschießen. Das da jetzt gerade ein bisher fast nicht beeinträchtigtes Stückchen der Wiese, wo halt auch noch Crocus vorkommt, mit Mais bestreut wurde, kann ich einen Jäger nicht wirklich vorwerfen.

LG Markus

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

Beitragvon 2045 » Donnerstag 8. April 2021, 19:05

Nach den Schäden vom Vorjahr wurde der bekannte Standort heuer am 26.03.2021 neuerlich besucht.
Die Pracht vom Jahr 2019 ist nicht mehr vorhanden, die Situation war aber schlussendlich besser als befürchtet.
Es sind leider wieder eine ganze Menge Grabstellen sichtbar.
Crocus purpureus - Neapel-Krokus dürfte nicht ganz so gut schmecken, da waren wieder sehr dichte Bestände in Vollblüte vorhanden.
Crocus albiflorus - Alpen-Krokus - war ebenfalls an diesem Tag in Vollblüte, die Bestände gegenüber dem tollen Jahr 2019 aber doch sehr ausgelichtet.

LG Markus
Dateianhänge
Kaltenleutgeben - 26032021 - (96) -  - Crocus purpureus - Neapel-Krokus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben - 26032021 - (96) - - Crocus purpureus - Neapel-Krokus.JPG (311.89 KiB) 102 mal betrachtet
Kaltenleutgeben - 26032021 - (82) -  - Crocus purpureus - Neapel-Krokus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben - 26032021 - (82) - - Crocus purpureus - Neapel-Krokus.JPG (316.17 KiB) 102 mal betrachtet
Kaltenleutgeben - 26032021 - (99) -  - Crocus albiflorus - Alpen-Krokus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben - 26032021 - (99) - - Crocus albiflorus - Alpen-Krokus.JPG (316.19 KiB) 102 mal betrachtet
Kaltenleutgeben - 26032021 - (87) -  - Crocus albiflorus - Alpen-Krokus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben - 26032021 - (87) - - Crocus albiflorus - Alpen-Krokus.JPG (461.23 KiB) 102 mal betrachtet

Benutzeravatar
cloudya
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 14:01

Re: Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

Beitragvon cloudya » Freitag 9. April 2021, 15:31

Ich kann echt kaum glauben zu was manche Menschen in der Lage.. da kann man echt nur den Kopf schütteln.

Aber die Aufnahmen der heilgebliebenen Krokusse sind toll. Lila ist ohnehin eine meiner Lieblingsfarben.

Liebe Grüße,
Claudia
„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein zustand der Seele.“ (Josef Hofmiller, Schriftsteller und Lehrer)

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 670
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Crocus purpureus und Crocus albiflorus auf der Seewiese, Kaltenleutgeben

Beitragvon 2045 » Freitag 9. April 2021, 18:44

Das waren (zum Glück) keine Menschen, sondern Wildschweine.
Den borstigen Tieren dürften die Zwiebel schmecken und wenn einmal entdeckt, ist es offenbar sehr schwer, die dort final wieder zu vertreiben.
Nachdem die Tiere wesentlich schlauer als die Jäger sind, sind die Abschusserfolge überschaubar.

LG Markus


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste