Himberg bei Wien

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Himberg bei Wien

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 28. Mai 2020, 22:24

Heute war ich kurz beim Bhf Himberg und freute mich über den für mich ersten Astragalus onobrychis des heurigen Jahres.
astragalus onobrychis bhf himberg_20200528_101543.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
astragalus onobrychis bhf himberg_20200528_101543.jpg (1.91 MiB) 2184 mal betrachtet
Damit begann der fabaceanische Reigen, der sich neben Anderen mit Vicia glabrescens und V. pannonica subsp. striata fortsetzte.
vicia pannonica subsp. striata bhf himberg_20200528_102123.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
vicia pannonica subsp. striata bhf himberg_20200528_102123.jpg (1.87 MiB) 2184 mal betrachtet
Zum ersten Mal fand ich Euphorbia salicifolia, auf hundsordinärem Ruderalstandort an einer Nebenstraße. Sie steht dort zwar neben einer kleinen Erddeponie mit zusätzlicher Ablagerung von Gartenabfällen, nach der pflanzensoziologischen Beschreibung von Oberdorfer könnte das Vorkommen aber natürlich sein; zudem habe ich nach kurzer Recherche keine Hinweise gefunden, dass diese Wolfsmilch-Art kultiviert wird und über Gartenabfälle ausgebracht worden sein könnte; und zuletzt dürfte sie sich ausbreiten, auch auf schlechtere Flächen.
euphorbia salicfolia bhf himberg_20200528_102920.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
euphorbia salicfolia bhf himberg_20200528_102920.jpg (1.81 MiB) 2184 mal betrachtet
euphorbia salicfolia bhf himberg_20200528_103058.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
euphorbia salicfolia bhf himberg_20200528_103058.jpg (1.87 MiB) 2184 mal betrachtet
euphorbia salicfolia bhf himberg_20200528_103138.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
euphorbia salicfolia bhf himberg_20200528_103138.jpg (1.93 MiB) 2184 mal betrachtet
Am Bankett, ebenfalls für mich in diesem Jahr zum ersten Mal Puccinellia distans.
puccinellia distans bhf himberg_20200528_103454.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
puccinellia distans bhf himberg_20200528_103454.jpg (1.93 MiB) 2184 mal betrachtet
Und schon im kiesigen Randbereichs der Bahntrasse gedeiht dort (in wenigen Exemplaren?) das schöne Linum tenuifolium.
linum tenuifolium bhf himberg_20200528_103807.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
linum tenuifolium bhf himberg_20200528_103807.jpg (1.3 MiB) 2184 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2911
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 28. Mai 2020, 22:32

ja, die e. salicifolia, die hält (zum glück) was (fast alles) aus, wenn sie einmal da ist. nur ist sie das selten wo...

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 28. Mai 2020, 23:21

Wieviele Fundpunkte kennst Du?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2911
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon kurt nadler » Freitag 29. Mai 2020, 00:16

wahrsch. hab ich das im forum schon geschrieben: 3: 2 am spitzerberg; 1 riesigen, anlässlich der breitenbrunner kollateralbotanik hier heuer zweimal präsentierten bei winden (und indirekt was aus den botanischen spaziergängen, meinem lieblingsportal abseits von unsrem forum).

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 29. Mai 2020, 07:13

Okay, danke.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2911
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon kurt nadler » Freitag 29. Mai 2020, 22:52

haben heute wieder einmal das ortshinterland von jois hin zum leithagebirge besucht: mindestens zwei weitere, z.t. große vorkommen von euphorbia salicifolia, meist feldwegbegleitend. (im benachbarten flaumeichen-eschenwald eine menge e. polychroma (mein erster wildfund), weiters esula (mit salicifolia durchmischt) und die aus meiner sicht etwas seltenere virgata in der nähe.)

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 30. Mai 2020, 22:33

Ich stelle das Thema zu den "Interessanten Funden".
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 31. Mai 2020, 15:08

Ich war heute noch einmal dort und hatte etwas mehr Zeit. Von Linum tenuifolium gibt es doch einige Exemplare; zusätzlich ist mir im Bahntrassenbereich und auf einem Parkplatz auch Medicago minima aufgefallen.
medicago minima bhf himberg_20200531_101306.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
medicago minima bhf himberg_20200531_101306.jpg (1.87 MiB) 2101 mal betrachtet
Bei der Erddeponie, neben der Euphorbia salicifolia wächst, fand ich einige fruchtende Exemplare Androsace maxima.
erddeponie hans-hruschka-gasse himberg_20200531_103442.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
erddeponie hans-hruschka-gasse himberg_20200531_103442.jpg (1.91 MiB) 2101 mal betrachtet
androsace maxima bhf himberg_20200531_102918.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
androsace maxima bhf himberg_20200531_102918.jpg (1.94 MiB) 2101 mal betrachtet
Von der Weidenblatt-Wolfsmilch befindet sich neben der Ebergassinger Straße ein zweiter Bestand.
euphorbia salicifolia himberg_20200531_105229.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
euphorbia salicifolia himberg_20200531_105229.jpg (1.9 MiB) 2101 mal betrachtet
euphorbia salicifolia himberg_20200531_105237.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
euphorbia salicifolia himberg_20200531_105237.jpg (1.84 MiB) 2101 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2911
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Bahnhof Himberg

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 31. Mai 2020, 15:16

"das gefällt mir schon besser": noch eine e. salicifolia und vor allem a. maxima sind gut!

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Himberg bei Wien

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 5. Juni 2020, 17:58

Ich habe den Titel des Themas erweitert. – Heute war ich wieder kurz in Himberg unterwegs und habe dabei feststellen können, dass Medicago minima nicht nur über weite Flächen deckend auf einer etwa 3000 qm großen Wiese,...
medicago minima himberg_20200605_142815.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
medicago minima himberg_20200605_142815.jpg (1.94 MiB) 2043 mal betrachtet
...sondern auch massenhaft auf Vielschnittrasen neben der Rauchenwarther Straße gedeiht. Wie Stefan ja schon mehrmals angemerkt hat, ist die Art im Osten wohl nicht (mehr?) so selten.
medicago minima rauchenwarther straße himberg_20200605_153246.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
medicago minima rauchenwarther straße himberg_20200605_153246.jpg (1.81 MiB) 2043 mal betrachtet
medicago minima rauchenwarther straße himberg_20200605_153419.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
medicago minima rauchenwarther straße himberg_20200605_153419.jpg (1.9 MiB) 2043 mal betrachtet
medicago minima rauchenwarther straße himberg_20200605_153324.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
medicago minima rauchenwarther straße himberg_20200605_153324.jpg (1.89 MiB) 2043 mal betrachtet
Segetal auch hier, wie im nahen Gramatneusiedl, Anchusa arvensis subsp. orientalis
anchusa arvensis subsp. orientalis himberg_20200605_144308.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
anchusa arvensis subsp. orientalis himberg_20200605_144308.jpg (1.92 MiB) 2043 mal betrachtet
anchusa arvensis subsp. orientalis himberg_20200605_144424.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
anchusa arvensis subsp. orientalis himberg_20200605_144424.jpg (689.74 KiB) 2043 mal betrachtet
Consolida hispanica am Rand eines Weizenfelds
consolida hispanica u consolida regalis himberg_20200605_144647.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
consolida hispanica u consolida regalis himberg_20200605_144647.jpg (1.95 MiB) 2043 mal betrachtet
auf Bahnschotter Sedum hispanicum, ein Erstfund für mich
sedum hispanicum industriestraße himberg_20200605_152038.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
sedum hispanicum industriestraße himberg_20200605_152038.jpg (1.92 MiB) 2043 mal betrachtet
sedum hispanicum industriestraße himberg_20200605_152054.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
sedum hispanicum industriestraße himberg_20200605_152054.jpg (1.91 MiB) 2043 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast