Phelipanche purpurea bei Neulengbach

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
MichaelB
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 13. März 2018, 12:57
Wohnort: Wien

Phelipanche purpurea bei Neulengbach

Beitragvon MichaelB » Donnerstag 4. Juni 2020, 16:37

Servus,

heute konnte ich unterhalb des Neulengbacher Buchbergs, an der Straße zwischen Burgstall und Hofstetten, eine schöne Gruppe violette Sommerwurz sehen, in der Nähe auch noch eine kleinere Gruppe und Einzelpflanze. Sie stehen mitten in ihren Lieblingswirtspflanzen, den Schafgarben. Beifuß (Artemisia vulgaris) hätte sie aber auch noch zur Auswahl gehabt, steht nicht weit entfernt. Ich muss zugeben, trotz der Häufigkeit der Wirte finde ich diese prächtige Pflanze ausgesprochen selten. Zuvor nur auf der (unvergesslichen!) Exkursion "Westrand des Weinviertels bei Limberg am Manhartsberg" am 2.6. 2018. Andere Erfahrungen?

Phelipanche_purpurea_Neulengbach.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Phelipanche_purpurea_Neulengbach.JPG (691.73 KiB) 183 mal betrachtet


LG, michel

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Phelipanche purpurea bei Neulengbach

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 4. Juni 2020, 16:41

Allzu selten ist sie nicht, manche Jahre und mancherorts sogar recht zahlreich.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1876
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Phelipanche purpurea bei Neulengbach

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 4. Juni 2020, 16:47

Nachtrag: auf Beifuß parasitierende Individuen erkennt man übrigens daran, dass sie deutlich größer und reichblütiger sind. Der Wirt ist da ja auch kräftiger und "gibt mehr her" zum Anzuzeln.

Bild


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste