Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 10. Mai 2017, 20:04

Dysphania pumilio beginnt zu sprießen. Diese wärmeliebende Art der Amaranthaceae s. lat. (also der Fuchsschwanzgewächse im weiteren Sinn, denen die bisherigen Chenopodiaceae (Gänsefußgewächse) nach verbreiteter Auffassung nun einzuordnen sind) breitet sich in Wien beständig aus. Jedes Jahr kommen ein paar neue Straßenzüge um die bekannten Fundorte dazu. Hier eine Aufnahme von heute Nachmittag aus dem Bestand Alser Straße - Hernalser Gürtel - Laudongasse.
dysphania pumilio_8196.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dysphania pumilio_8196.JPG (1.94 MiB) 1980 mal betrachtet
Dieses Foto entstand kurz darauf am Bacherplatz. Gleich daneben übrigens in den Pflasterritzen aus dem Park auf der anderen Straßenseite stammende, verwilderte Koelreuteria paniculata.
dysphania pumilio_8197.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dysphania pumilio_8197.JPG (1.9 MiB) 1980 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 23. Mai 2017, 22:32

Heute, Alser Straße, Wien-Josefstadt.
Dateianhänge
DSC_8271.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC_8271.JPG (1.81 MiB) 1951 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 7. Mai 2018, 20:57

Keimlinge am Bacherplatz, nur drei Tage vorher als letztes Jahr.
Dateianhänge
dysphania pumilio bacherplatz_20180507_154346.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dysphania pumilio bacherplatz_20180507_154346.jpg (1.95 MiB) 1543 mal betrachtet
dysphania pumilio bacherplatz_20180507_154341.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dysphania pumilio bacherplatz_20180507_154341.jpg (1.78 MiB) 1543 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 7. Mai 2019, 20:26

Als alter Zwängler muss ich diese Serie fortsetzen, es ist nur eine Spielerei, dieses Mal sei mir noch verziehen. Also: Die schöne Dysphania pumilio beginnt am Bacherplatz im 5. Wiener Gemeindebezirk in Pflasterritzen zu sprießen, einen Tag eher als letztes Jahr.
Dateianhänge
dysphania pumilio bacherplatz_20190506_120814 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dysphania pumilio bacherplatz_20190506_120814 2.jpg (1.94 MiB) 1251 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 1749
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Oliver Stöhr » Mittwoch 8. Mai 2019, 20:36

Also fast jedes Mal wenn ich in Wien bin sehe ich diese Art (auch in der Innenstadt). Kann also mE nicht wirklich selten sein ...
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 8. Mai 2019, 21:27

Ganz Deiner Meinung. "Zerstreut" wäre meiner Meinung nach für Wien zutreffender.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1123
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Hermann Falkner » Donnerstag 9. Mai 2019, 06:43

Ist sicher in Ausbreitung - war früher wohl seltener ;-)

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2164
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Dysphania pumilio, der Australien-Drüsengänsefuß, in Wien-Josefstadt und Wien-Margareten

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 11. Juni 2020, 05:42

Jetzt aber: Am Bacherplatz, siehe oben, sprießt nun auch heuer endlich Dysphania pumilio. Ich verschiebe das Thema, nachdem die Art in Wien nicht mehr selten ist und viele Vorkommen bekannt sind.
IMG_20200611_053839.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20200611_053839.jpg (1.64 MiB) 451 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste