Viola cf. sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge (Nachtrag: tatsächlich V. mirabilis)

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 614
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Viola cf. sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge (Nachtrag: tatsächlich V. mirabilis)

Beitragvon Norbert Griebl » Montag 5. April 2021, 19:39

Liebe Alle!

Am Hetscherlberg bei St. Georgen am Leithagebirge konnten wir heute Mengen von einem Veilchen finden, welches meiner Meinung nach Viola sororia sein müsste? Das Veilchen wächst hier in großer Menge und an vielen Stellen des Berges und macht hier einen fast ursprünglichen Eindruck.
Viola sororia (Syn.: Viola papilionacea) ist im östlichen Nordamerika beheimatet. Es ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts in Europa in Gartenkultur (JÄGER & al. 2008) und findet sich im Gebiet selten verwildert, lokal auch eingebürgert. In Österreich im Klagenfurter Becken mehrfach und lokal eingebürgert, so in Klagenfurt und Ebenthal (Adler & al. 1994, Essl & Rabitsch 2002), in Burgkirchen in Oberösterreich (Hohla & al. 2015), in der Pestalozzi-Straße in der Stadt Salzburg (Wittmann & Pilsl 1997), bei Gleinstätten und mehrfach in Graz in der Steiermark (Zernig & al. 2017, Heber & Zernig 2013), Lohbach bei Innsbruck in Nordtirol (Simonova & Lososova 2008) und Wien. Mehrfach auch im Etschtal zwischen Meran und Salurn in Südtirol (Naturmuseum Südtirol 2018).

LG Norbert
Dateianhänge
Viola.cf.sororia.B-Hetscherlberg.St.Georgen.a.Leithageb. 5.Apr.21.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Viola.cf.sororia.B-Hetscherlberg.St.Georgen.a.Leithageb. 5.Apr.21.JPG (507.9 KiB) 265 mal betrachtet
Viola.cf.sororia.B-Hetscherlberg.St.Georgen.a.Leithageb.5.Apr.21.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Viola.cf.sororia.B-Hetscherlberg.St.Georgen.a.Leithageb.5.Apr.21.JPG (946.66 KiB) 265 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon kurt nadler » Montag 5. April 2021, 19:47

kanns vielleicht auch mirabilis sein?

Oliver Stöhr
Beiträge: 2142
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 5. April 2021, 19:59

Siehe dazu hier: viewtopic.php?f=4&t=191&p=609&hilit=Viola+sororia#p609
Ich glaube einreihig behaarte Blattstiele bei Norberts Pflanzen zu sehen, was für mirabilis sprechen würde; dazu würden mE auch die Kelchblätter passen.
Lg
Oliver
Zuletzt geändert von Oliver Stöhr am Montag 5. April 2021, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 5. April 2021, 20:00

Für mich sieht das auch nach V. mirabilis aus. Der einzeilig behaarte LB-Stiel wäre ja ganz typisch. V. sororia kenne ich nicht, aber auf den Bildern im Internet kann ich dieses Behaarungsmerkmal jedenfalls nicht erkennen.

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon kurt nadler » Montag 5. April 2021, 23:27

das doppelt gerollte junglaub wäre sehr charakteristisch für v. mirabilis. ob sororia das auch macht, weiß ich nicht; auf olivers bildern sieht mans nicht.

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 614
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Viola cf.mirabilis am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon Norbert Griebl » Dienstag 6. April 2021, 06:15

Danke euch für die Antworten und habe den Betreff entsprechend geändert.

Peter Pilsl
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon Peter Pilsl » Dienstag 6. April 2021, 08:21

Noch ein Merkmal das gegen V. sororia spricht: Die blüht in Klagenfurt erst im Mai und wird auch unter dem Namen Pfingstveilchen verkauft. Und jetzt ist erst Ostern und noch nicht Pfingsten.
Peter Pilsl
SABOTAG

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon kurt nadler » Dienstag 6. April 2021, 08:24

2017 war Pfingsten schon am 15.4.! (Olivers Link)

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 6. April 2021, 10:04

Sollen wir den Namen des Themas (ganz oben) auch abändern, Norbert?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Alfred
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 26. Februar 2019, 08:42
Wohnort: Trumau, Niederösterreich

Re: Viola cf.sororia am Hetscherlberg im Leithagebirge

Beitragvon Alfred » Dienstag 6. April 2021, 13:21

Ich habe die Sorte Viola sororia 'Rubra' in meinem Garten und da ist von Blüten noch nichts zu sehen.

LG,
Alfred


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste