Rauchkofel und Laserz (Teil 3): Diverses anderes

= Blütenpflanzen
Oliver Stöhr
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Rauchkofel und Laserz (Teil 3): Diverses anderes

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 17. Juni 2017, 21:59

Und als letzten (textlich verschwindend kurzen) Beitrag zur heutigen Exkursion noch eine Bilddokumentation einiger weiterer Nachweise von Taxa, die man auch nicht jeden Tag sieht (mit Bildbeschriftungen) ...

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A5591.jpg
Cynoglossum officinale am Wegrand (Rauchkofel, ca. 1600msm)
0Y0A5591.jpg (858.07 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5598.jpg
Festuca alpestris in einer Schutthalde (Rauchkofel, ca. 1600msm); lt. EFÖLS in Ö sehr slt und vom Aussterben bedroht, allerdings schon von den Lienzer Dolomiten belegt.
0Y0A5598.jpg (951.36 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5600.jpg
Hackelia deflexa am Wegrand (Rauchkofel, ca. 1600msm)
0Y0A5600.jpg (840.87 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5612.jpg
Dianthus barbatus in einer ansauren Magerwiese (Rauchkofel, ca. 1650msm) - selten in den L. Dolomiten
0Y0A5612.jpg (658.66 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5614.jpg
Gentiana utriculosa in einer Magerwiese (Rauchkofel, ca. 1650msm)
0Y0A5614.jpg (791.07 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5647.jpg
Carex flava x hostiana (C. x xanthocarpa) in einem Kalkniedermoor (Rauchkofel, ca. 1650 msm)
0Y0A5647.jpg (859.93 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5678.jpg
Triglochin palustre an einem Bachlauf (Rauchkofel, ca. 1500 msm)
0Y0A5678.jpg (982.29 KiB) 1630 mal betrachtet
0Y0A5684.jpg
Leontodon hispidus ssp. dubius auf Schieferschutt (Laserz, ca. 1650 msm)
0Y0A5684.jpg (861.54 KiB) 1625 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2390
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Rauchkofel und Laserz (Teil 3): Diverses anderes

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 18. Juni 2017, 08:12

Tolle Bilder! Ich freue mich über jeden Deiner Beiträge aus den Bergen.

Sehe ich das richtig, dass Carex flava x hostiana hier u. a. das aufrechte unterste Tragblatt, die etwas abgesetzte unterste Ähre und die nicht herabgekrümmten Schläuche von hostiana und die kürzeren Ähren sowie die vergleichsweise kürzeren Deckblätter von flava (var. flava?) mitbekommen hat?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Rauchkofel und Laserz (Teil 3): Diverses anderes

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 19. Juni 2017, 21:12

Hallo Jürgen,
die Hybride steht intermediär zwischen den Elternarten und unterscheidet sich durch "leere" (samenlose) Utriculi, was sich beim Zusammendrücken mit den Fingern gut testen lassen kann. Von flava hat sie u.a. den ausgeprägten Horstwuchs und die Gelbtönung des Stängels und der Blätter übernommen, von hostiana u.a. die gestielten männlichen und die abgerückten weiblichen Ährchen.
Sie ist eine rel. häufige Carex-Hybride, die oft in Mischbeständen der Eltern an basischen Feuchtstandorten zu finden ist.
Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2390
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Rauchkofel und Laserz (Teil 3): Diverses anderes

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 19. Juni 2017, 21:37

Okay, danke.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste