Cyclamen purpurascens

= Blütenpflanzen
Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 83
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 14:02
Kontaktdaten:

Cyclamen purpurascens

Beitragvon Hannah » Montag 2. Oktober 2017, 19:28

Liebes Forum,

wie ihr alle seht, bin ich neu hier. Da ich auch gleich was von euch will, stelle ich mich erst mal vor.

Eigentlich bin ich Virologin, aber habe mal vor langer Zeit in der Botanik promoviert. Nach langen Jahren in den USA treibe ich jetzt im Südschwarzwald mein Unwesen. Wenn es jemand genauer interessiert, mein cv ist hier: http://hmjaag.de/curriculum-vitae/
Dann bin ich noch Geschäftsführerin vom ältesten Verein für Naturgeschichte in Deutschland, der heißt Baarverein mit Sitz in Donaueschingen http://www.baarverein.de.

So, und hier geht meine Freundschaft mit dem Alpenveilchen los, weswegen ich eure Hilfe brauche.

Wir haben hier ein Vorkommen vom Europäischen Alpenveilchen (Cyclamen purpurascens) von dem es heißt, dass es hier nicht heimisch ist. Dies ist aber eine Streitfrage. Deshalb bin ich diese jetzt mit molekulargenetischen Mitteln angegangen. Der erste Teil wurde auch dieses Frühjahr in den Schriften der Baar veröffentlicht. Leider kommt das erst online nächstes Jahr. Aber ich habe es auf meiner Seite zusammengefasst und auch noch mehr. Was ich mache, steht alles hier: http://hmjaag.de/alpenveilchen-2/

Wie man dann im neusten und dritten Teil (http://hmjaag.de/alpenveilchen-3/) lesen kann, habe ich schon einiges Material aus der Schweiz zusammen getragen. Ist ja auch nicht sonderlich schwierig, da wir hier direkt an der Grenze leben. Ich habe also Schweiz, Frankreich und auch Italien.

Für meine geographische Kartierung fehlt mir also ganz Österreich. Ich bräuchte nicht viel. Ein einziges Blatt würde mir reichen, sogar ein halbes oder viertel.

Könnte mir hier jemand freundlicher Weise weiter helfen? Anbieten dafür kann ich außer Dankbarkeit und Infos leider gar nichts. Ich selber habe immer nur für Ruhm und Ehre gearbeitet. Inzwischen arbeite ich nur noch für Ehre und natürlich aus Spaß und Wissensgier.

Ich freue mich auf Antworten!

Viele Grüße aus dem Schwarzwald
Hannah

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 83
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 14:02
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Hannah » Montag 2. Oktober 2017, 19:51

Ach ja, das hier ist das Alpenveilchen bei uns und aus dem Botanischen Garten der Universität Zürich.
Dateianhänge
Alpenveilchen.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Alpenveilchen.jpg (143.15 KiB) 1716 mal betrachtet
37b.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
37b.jpg (490.82 KiB) 1716 mal betrachtet
46b.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
46b.jpg (453.91 KiB) 1716 mal betrachtet
Feld 47a.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Feld 47a.jpg (488.99 KiB) 1716 mal betrachtet
Viele liebe Grüße von
Hannah

Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Georg Pflugbeil » Montag 2. Oktober 2017, 21:01

Klar helfe ich dir! Ich kann dir Proben aus der Stadt Salzburg anbieten. Ich schick dir dann aber zur Vorsicht gleich Blätter von mehreren Individuen. Sollte ich die in Silicagel trocknen?
lg, Georg

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 83
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 14:02
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Hannah » Montag 2. Oktober 2017, 21:17

Super danke, Salzburg ist genial. Ich habe ein nettes Paper von einem Herrn Podhorsky hier, über die Verbreitung von Cyclamen purpurascens in Salzburg und dem angrenzenden Bayern. Das habe ich heute gelesen, ist sehr interessant.
Bitte nicht trocknen, damit habe ich keine Erfahrung. Einfach in einen Gefrierbeutel, damit es feucht bleibt. Die aus Grenoble haben so locker zwei Wochen überlebt.
Dann den Standort - vielleicht magst Du ja hier ein Foto dazu posten?

Meine Adresse
Hannah Miriam Jaag
Hauptstrasse 52
D-78183 Hüfingen
Viele liebe Grüße von
Hannah

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 83
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 14:02
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Hannah » Montag 2. Oktober 2017, 21:20

http://www.zobodat.at/pdf/VZBG_101-102_0222-0225.pdf
Das ist das Paper über Salzburg und wo die überall wachsen. Muss ja ziemlich viel geben.
Viele liebe Grüße von
Hannah

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon 2045 » Dienstag 3. Oktober 2017, 12:55

Hallo Hannah!

Proben aus dem Wiener Raum (Wienerwald) sind auch gewünscht?
Teilweise tritt die Art bei uns großflächig auf.

LG Markus

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 83
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 14:02
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Hannah » Dienstag 3. Oktober 2017, 13:30

Gerne! Immer her damit :-) Wienerwald ist super!

Was ich noch dazu schreiben will: Es gibt keine Garantie, dass ich brauchbare Ergebnisse haben werde. Wie man bei dem Slovaken (das ist der, der den Mist veröffentlicht hat) sieht, ist es möglich dass es immer noch schief geht, auch wenn ich bis jetzt halbwegs brauchbare Ergebnisse habe. Also, falls die Österreichischen Pflanzen in diesem Bereich identisch mit dem Tessin sein werden, dann muss ich die Arbeit der letzten zwei Jahre deutlich überdenken und mir eine neue Stelle suchen. Das Problem ist, Pflanzenzüchter machen das mit sogenannten Mikrosateliten. Hierfür ist nicht nur der Arbeitsaufwand immens, sondern man braucht auch Material von mindestens 20 000 Euro. Das kann ich nicht leisten. Also muss ich im Genom von den Cyclamen sozusagen per Hand nach geeigneten Unterschieden suchen.

Da es absolut unwahrscheinlich ist, dass jemand Cyclamen vom Tessin nach Österreich schleppt oder umgekehrt, müssen die ja deutlich anders sein. Ich hoffe, dass ich mit der rDNA richtig liege. Falls ja, wäre das der Knaller, falls nicht, gehe ich zurück auf Los. Allerdings hätte ich dann Dank eurer Hilfe Material aus Österreich und dem Tessin womit ein Neustart einfacher wäre.

Viele Grüße
Hannah
Viele liebe Grüße von
Hannah

Online
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1095
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 3. Oktober 2017, 13:40

Willkommen beim Forum Flora Austria, Hannah! Interessantes Forschungsthema - wir freuen uns schon, von Ihren molekulargenetischen Ergebnissen zu hören. Empfehlen Sie uns gerne weiter!


Sonnige Grüße,

Jürgen Baldinger
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Hannah
Beiträge: 83
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 14:02
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Hannah » Dienstag 3. Oktober 2017, 18:54

Vielen Dank und viele Grüße
Hannah
Viele liebe Grüße von
Hannah

Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Cyclamen purpurascens

Beitragvon Georg Pflugbeil » Dienstag 3. Oktober 2017, 19:17

Hallo Hannah!
Ist die Sequenzierung für diese innerartliche Fragestellung nicht zu "grob"? Anstatt der teuren Mikrosatelliten könnte man auch mit AFLPs arbeiten. Diese habe ich damals für meine Diplomarbeit über Tephroseris helenitis verwendet. Die Methode eignet sich eigentlich sehr gut für Untersuchungen auf Populationsebene und ist relativ günstig.
lg, Georg


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jürgen Baldinger und 2 Gäste