Viola pinnata in Matrei in Osttirol

= Blütenpflanzen
Oliver Stöhr
Beiträge: 671
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Viola pinnata in Matrei in Osttirol

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 23. April 2018, 20:32

Liebes Forum!

Hier einmal ein Beitrag zu einer sehr raren indigenen Art, die aufgrund ihrer fiederspaltigen Blätter ein unverkennbares Veilchen in unserer Flora darstellt. Es handelt sich um Viola pinnata (Fieder-Veilchen), die lt. EFÖLS 2008 in Österreich nur in Tirol und Kärnten vorkommt und hier selten obermontane Föhrenwälder, Gesteinsfluren und Felsspalten über Karbonat besiedelt. Ich kannte die Art bislang von Obervellach und aus der Gegend um Kals - allerdings nur im (nichtblühenden) Sommeraspekt.

Nun habe ich mich gestern sehr gefreut, diese Rarität auch einmal im blühenden Zustand zu entdecken. Gefunden habe ich die Art in rd. 10 Individuen zwischen Matrei und Zedlach - aus diesem Gebiet erwähnt sie auch A. Polatschek in seiner neuen Flora Tirols. Der Wuchsort ist eine trockene, besonnte und felsdurchsetzte Straßenböschung im Bereich der basischen Matreier Schiefer.

Die Pflanzen sind ziemlich niederwüchsig, wie auch in der EFÖLS anhand der Wuchshöhen von 3-8 cm erwähnt. Die Blüten sind hellblau bis blasslila mit dunkleren Adern. Auffallend sind die z.T. eingeschnittenen vordersten Blütenblätter, die auch auf anderen Fotos im Internet zu sehen sind.

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A1497.jpg
Viola pinnata, Matrei i.O.; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1497.jpg (1.74 MiB) 132 mal betrachtet
0Y0A1510.jpg
Viola pinnata, Matrei i.O.; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1510.jpg (1.54 MiB) 132 mal betrachtet
0Y0A1514.jpg
Viola pinnata, Matrei i.O.; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1514.jpg (1.95 MiB) 132 mal betrachtet
0Y0A1511.jpg
Viola pinnata, Matrei i.O.; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1511.jpg (1.68 MiB) 132 mal betrachtet

Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste