Wieder was aus dem Donaupark

= Blütenpflanzen
Online
Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 490
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Hermann Falkner » Mittwoch 6. Juni 2018, 21:47

Sollte/"muss" es auch im Marchfeld geben, da ich Fundpunkte nahe der Stadtgrenze kenne, ich hab aber selbst noch keine Lokalität im Marchfeld entdeckt.

Drüber der Donau kennst du doch auch die Rauchenwarther Platte - und hast dort auch schon Sclerochloa gefunden - ich ja auch: also jedenfalls südöstlich von Wien kommt die Art vor.

In allen diesen landwirtschaftlichen Gebieten aber wohl eher selten auf/an Feldwegen, würde ich meinen.
Intressant wär - wie sieht's in Parkrasen o. ä. südlich der Donau innerhalb von Wiens Stadtgrenze aus, und da kenn ich auch noch keinen Fundpunkt.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 481
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Stefan Lefnaer » Mittwoch 6. Juni 2018, 21:51

Ja, ich meinte auch Wien südlich der Donau und ähnliche Habitate wie Kunstrasen, Fussballplätze, Wege usw.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 952
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 6. Juni 2018, 22:31

Ruderale Standorte kenne ich noch nicht, nur segetale und aus dem Seewinkel.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 952
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 6. Juni 2018, 22:35

Die Floridsdorfer Perspektive auf die Orographie der Donau bleibt als Anomalie immer gewöhnungsbedürftig.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 481
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 7. Juni 2018, 12:01

Sagt ein Urwiener. :-)

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 952
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 7. Juni 2018, 15:58

Völlig assimiliert. ;-)
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Online
Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 490
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Hermann Falkner » Donnerstag 7. Juni 2018, 16:47

Als g'standener Mühlviertler hab ich über der Donau auch gleich richtig verstanden, liegt ja so wie Floridsdorf auch auf der richtigenDobauseite, kein Wunder, dass ich mich inzwischen in der Donaustadt gut eingelebt hab :-)))

Als ich noch "Simmeringer" war, hab ich leider zu wenig auf Sclerochloa geachtet, hab's damals nur von Feldwegen gekannt; potentielle Standorte gäb's grad in Simmering genug, vielleicht finde ich irgendwann Zeit für eine kleine Simmeringexkursion.

Manfred A. Fischer
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 13. April 2017, 14:07

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Manfred A. Fischer » Samstag 9. Juni 2018, 15:45

Sherardia arvensis im Kunstrasen: Auch zu meiner ursprünglichen Verwunderung fühlt sich diese Art in Kunstrasen anscheinend wohl. In einem solchen Rasen vor meiner Wohnung, die unser übereifriger Hausmeister (meinen Einsprüchen zum Trotz) alle -- gefühlte -- paar Minuten ratzekahl mäht (weil das Fahren auf der Mähmaschine so schön ist -- seine Frau schrubbt die Stiegen, für sie wohl weniger schön, aber auch weniger schädlich), erscheint dieser Art immer wieder, blüht immer wieder prächtig, ist also offensichtlich extrem mähresistent.
Manfred

Online
Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 490
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Wieder was aus dem Donaupark

Beitragvon Hermann Falkner » Freitag 22. Juni 2018, 21:32

Noch eine Meldung von Sclerochloon-Polygonetum avicularis: hab mich einige Male in Kunstrasen "drüber der Donau" umgesehen (also auf der "falschen" Donauseite ;-), also keine systematische Suche, eher punktuell "im Vorbeigehen" (Simmering, Favoriten - u. a. Volkspark Laaerberg), wobei die Suche aufgrund der Dürre jetzt schon etwas schwieriger ist, weil es inzwischen schon viel mehr braune Flecken gibt.
Fündig geworden bin ich in Simmering Am Kanal (18.06.2018), vielleicht 100-200 m östlich von der Bushaltestelle Am Kanal im Rasenstreifen zwischen Geh- und Radweg, aber auch hier kein üppiges Vorkommen. Vielleicht ist die Art hier ganz einfach auch seltener als in Floridsdorf und in der Donaustadt - müsste man sich aber natürlich noch näher ansehen.
Dateianhänge
20180618_0030_P6180030.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180618_0030_P6180030.jpg (1.83 MiB) 52 mal betrachtet


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste