Saxifraga cuneifolia im Tauerntal

= Blütenpflanzen
Oliver Stöhr
Beiträge: 719
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Saxifraga cuneifolia im Tauerntal

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 19. Mai 2018, 22:19

Liebe alle,

heute habe ich Saxifraga cuneifolia, den Keilblatt-Steinbrech, im unteren Tauerntal nahe Gruben (Gem. Matrei in Osttirol) auf rd. 1200 msm mehrfach angetroffen. Die Art ist in Osttirol selten bis zerstreut an schattigen, luftfeuchten Felsstandorten anzutreffen, wobei sowohl saure wie auch (seltener) basische Substrate besiedelt werden. Sie ist durch ihre relativ großen, keilförmig verschmälerten Blätter (Name!), die rosettenartig angeordnet sind, und ihre fragilen weißen Blüten unwechselbar. Sie hybridisiert u.a. mit Saxifraga paniculata, wobei die Typuslokalität der Hybride lustigerweise auch in Osttirol (Huben) liegt; dieser Bastard steht noch auf meiner Wunschliste, da ich ihn nur von Fotos aus dem Internet kenne.

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A9649.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A9649.jpg (1.35 MiB) 216 mal betrachtet
0Y0A9632.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A9632.jpg (1.35 MiB) 216 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Saxifraga cuneifolia im Tauerntal

Beitragvon Norbert Griebl » Freitag 20. Juli 2018, 14:09

Hallo Oliver!

Würd mich interessieren, ob du die Hybride Saxifraga cuneifolia × S. paniculata (= Saxifraga ×zimmeteri) gefunden hast.
Ich halte die Angabe im Janchen ja für höchst fraglich:
JANCHEN (1956–1960: 269, als S. cuneifolia × S. aizoon): Voralpen von Osttirol: Huben zwischen Lienz und Windisch-Matrei.
Aber man soll bei den Hybriden ja nie nie sagen.
Wenn du sie gefunden hast, bitte zeige sie uns hier im Forum.
Danke, LG
Norbert

Oliver Stöhr
Beiträge: 719
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Saxifraga cuneifolia im Tauerntal

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 21. Juli 2018, 20:59

Lieber Norbert,

noch wurde ich leider nicht fündig. Um Huben gibt es doch einige Vorkommen von S. cuneifolia, die alle auf die Hybride quasi "abzuklappern" sind - das ist doch etwas aufwändiger ...

Wenn ich sie entdecke, werde ich die Hybride aber hier posten.

Viele Grüße
Oliver


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste