Geplanter Beschneiungs-Stausee in Vorarlberg

Wie das Kostbare erhalten? Gefährdungen, Schutzmaßnahmen und Interviews (neu: Oliver Stöhr über die Flora Osttirols)
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 299
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Geplanter Beschneiungs-Stausee in Vorarlberg

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 11. Februar 2018, 08:14

In Vorarlberg plant die Silvretta-Montafon Holding GmbH (SIMO) im Schigebiet NOVA die Errichtung eines Beschneiungs-Stausees mit riesigen Ausmaßen: Über 300.000 m3 Fassungsvermögen, einen Damm mit 26 Metern Höhe, das Ausbaggern einer hochalpinen Moorlandschaft, die Errichtung eines Bauwerks mit 62 m Länge (incl. Flügelmauern) und 9 Metern Höhe. Darüber hinaus soll das Aushubmaterial für die Aufschüttung eines Weges, der später als Piste mit einer Breite von 16 m dienen wird, verwendet werden.

Es wurde von den Naturschutzorganisationen vor Ort (Alpenschutzverein, Alpenverein, Naturfreunde, Naturschutzbund) gemeinsam mit der Umweltanwältin von Vorarlberg – Kathi Lins – eine Petition gegen diesen Speichersee gestartet.
Wer unterschreiben will, den Link findet man hier.

Kennt jemand (z.B. Westösterreicher im Forum) das Gebiet aus eigener Anschauung und kann uns Details über die gefährdete Flora mitteilen?

Schöne Grüße
Stefan

Zurück zu „Naturschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast