Renaturierung von Bächen und Flüssen

Wie das Kostbare erhalten? Gefährdungen, Schutzmaßnahmen und Interviews
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Renaturierung von Bächen und Flüssen

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 7. Februar 2021, 17:28

Klingt gut! Für Aldrovanda vesiculosa kommt es allerdings zu spät.

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47
Wohnort: Hard am Bodensee

Re: Renaturierung von Bächen und Flüssen

Beitragvon Alexander » Sonntag 7. Februar 2021, 17:53

Hallo Stefan,

was Aldrovanda vesiculosa betrifft hast du wahrscheinlich recht. Auf der anderen Seite konnte ich im vergangenen Sommer, dank verschiedener Hinweise, die in Vorarlberg ausgestorben geglaubte Blackstonia acuminata auffinden. Es heißt ja auch: die Hoffnung stirbt zuletzt.

Grüße
Alex
„Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“ - Charles Darwin

kurt nadler
Beiträge: 2820
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Renaturierung von Bächen und Flüssen

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 7. Februar 2021, 18:06

für pannonische fließgewässer (und weitere) ist festzuhalten, dass es sich um weiträumige entwässerungsanlagen-vorfluter handelt, die regelmäßig geputzt werden müssen. denn sonst könnten die abertausenden drainagen nicht mehr in sie abrinnen. überall dort wo heute kanäle in senken mit ackerfluren liegen, gabs früher sumpfgebiete bzw. feuchtwiesenfluren.
meiner meinung ist für die instandhaltung der entwässerungssysteme die NÖ ABB zuständig, aber vielleicht täusch ich mich.
verstopfen wo uferbaumwurzeln die drainage oder kommt wo gar ein stau-biber, gibts grundbesitzer- und bewirtschafteraufruhr. also nix mit gestrüpp, schon gar nicht in siedlungsgebieten, denn da gibts nicht nur die bäuerlichen grundbesitzer, sondern auch häusler, die den erosionsschlamm ins haus kriegen, wenn die abflüsse nicht mehr so tüchtig sind, wie technisch konzipiert.

so schauts aus, keine rede von "bächen". wasserrahmenrichtlinie gilt auf einem anderen planeten. schöne moderne welt!

Benutzeravatar
cloudya
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 14:01

Re: Renaturierung von Bächen und Flüssen

Beitragvon cloudya » Freitag 28. Mai 2021, 16:13

Unfassbar, dass selbst hier zu Lande die Natur so leiden muss..
„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein zustand der Seele.“ (Josef Hofmiller, Schriftsteller und Lehrer)

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Renaturierung von Bächen und Flüssen

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 24. Juli 2021, 21:54

Heute habe ich wieder den Senningbach in Streitdorf besucht, vgl. hierzu meinen Beitrag vom 6. Feb. 2021 oben. Erfreulicherweise haben sich die ausgeräumten Flächen sehr gut entwickelt!

20210724_083520.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_083520.jpg (929.09 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_102625.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_102625.jpg (819.42 KiB) 402 mal betrachtet

Neben Segetalarten wie Kickxia spuria  EN 

20210724_083258.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_083258.jpg (896.22 KiB) 402 mal betrachtet

und Euphorbia platyphyllos  VU 

20210724_083714.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_083714.jpg (852.49 KiB) 402 mal betrachtet

fanden sich häufige Arten feuchter bis nasser Standorte ein. Darunter Chenopodium polyspermum

20210724_083247.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_083247.jpg (793.01 KiB) 402 mal betrachtet

Ranunculus sceleratus  VU  (neu für 7563-2)

20210724_090413.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_090413.jpg (1.23 MiB) 402 mal betrachtet
20210724_103532.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_103532.jpg (814.95 KiB) 402 mal betrachtet

und Cyperus fuscus  VU  (neu für 7563-2)

20210724_111215.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_111215.jpg (1.21 MiB) 402 mal betrachtet
20210724_111223.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_111223.jpg (726.17 KiB) 402 mal betrachtet

Zudem fand ich auch einige seltenere Arten, darunter Atriplex prostrata (s. lat.)  VU  (neu für 7563-2)

20210724_094127.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_094127.jpg (1017.09 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_094148.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_094148.jpg (617.66 KiB) 402 mal betrachtet

Galega officinalis, im Pann  EN  (neu für 7563-2)

20210724_100152.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_100152.jpg (1.08 MiB) 402 mal betrachtet
20210724_085244.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_085244.jpg (804.97 KiB) 402 mal betrachtet

Veronica scardica  EN  (neu für 7563-2)

20210724_102905.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_102905.jpg (617.98 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_101937.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_101937.jpg (397.64 KiB) 402 mal betrachtet

und Juncus sphaerocarpus  EN  (neu für 7563-2)

20210724_102943.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_102943.jpg (672.79 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_095229.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_095229.jpg (351.27 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_095444.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_095444.jpg (254.58 KiB) 402 mal betrachtet

Auch Potamogeton nodosus  EN  ist wieder sehr zahlreich vertreten.

20210724_100342.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_100342.jpg (907.61 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_093311.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_093311.jpg (696.53 KiB) 402 mal betrachtet
20210724_094016.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_094016.jpg (765.78 KiB) 402 mal betrachtet

Da soll noch einer was über die Landesbauernjägerhochwasserfunktionäre sagen! Auf dem nicht-ausgeräumten Teilstück daneben sieht es nämlich wirklich trist aus, alles mit Schilf überwuchert. Wobei in früherer Zeit sicher Großherbivoren (Urrinder, Wildpferde etc.) und später die Nutztiere des Menschen (Ochsen usw.) das (teilweise) Offenhalten dieser Lebensräume durch periodische Störungen übernommen und so den hier gezeigten Arten das Überleben ermöglicht haben.

20210724_104714.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210724_104714.jpg (977.29 KiB) 402 mal betrachtet


Zurück zu „Naturschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast