Absurd: Massenvorkommen von Ranunculus bulbosus im Silage-Intensivgrünland

Wie das Kostbare erhalten? Gefährdungen, Schutzmaßnahmen und Interviews
kurt nadler
Beiträge: 2820
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Absurd: Massenvorkommen von Ranunculus bulbosus im Silage-Intensivgrünland

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 26. Mai 2021, 23:37

Falls schon wer von Euch so was gesehen hat - er/sie ist nicht die/der Einzige.
Ich konnts anfangs nicht glauben: hektarweiser Dominanzbestand in extrem artenarmem Milchindustriegrünland.
(Ja, es ist noch immer ein Unterschied zwischen den Flachgauer Siebenschnittwiesen aus Raygras und dem hier, muss ich schon zugeben. Und besser als Mais als Viehfutter ist´s auch.)
(Wenn´s nicht seit geraumer Zeit jeden Tag (meist nachts) ein bissl Regen gäbe, wäre schon gemäht.)
Bummermühlbachtal bei Piberstein auf einem Sonnhang; meist kodominant Bromus hordeaceus.
Dateianhänge
DSC08801 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08801 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (1.27 MiB) 347 mal betrachtet
DSCN5854 ranunculus bulbosus, piberschlag (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCN5854 ranunculus bulbosus, piberschlag (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (490.15 KiB) 347 mal betrachtet
DSC08805 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08805 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (1.08 MiB) 347 mal betrachtet
DSC08809 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08809 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (1000.88 KiB) 347 mal betrachtet
DSC08814 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08814 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (1.08 MiB) 347 mal betrachtet
DSCN5857 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCN5857 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (902.07 KiB) 347 mal betrachtet
DSC08821 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08821 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (1.04 MiB) 347 mal betrachtet
DSC08824 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08824 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (547.88 KiB) 347 mal betrachtet
DSCN5856 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSCN5856 ranunculus bulbosus, piberstein (N-mühlviertel), 2021-05-26.JPG (1.12 MiB) 347 mal betrachtet
Zuletzt geändert von kurt nadler am Donnerstag 27. Mai 2021, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1400
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Absurd: Massenvorkommen von Ranunculus bulbosus im Silage-Intensivgrünland

Beitragvon Hermann Falkner » Donnerstag 27. Mai 2021, 12:58

nein, kovh kichtt gesehen, aber das istt ja gar keine g'scheite Silowies'n, was macht denn da Veronica cf chamaedrys & Plantago lanceolata, mir scheint, der Bauer odelt zu wenig und mâht zu selten :-)


Zurück zu „Naturschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast