Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Wie das Kostbare erhalten? Gefährdungen, Schutzmaßnahmen und Interviews
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2828
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 16. Oktober 2021, 19:53

Bei bestem Wetter fand heute ein Pflegeeinsatz beim Naturdenkmal Hellwiese in Kaltenleutgeben statt. Feuchtwiesen und Magerböschungen liegen hier nahe beieinander, siehe hier. Das Grundstück wurde mittlerweile vom Naturschutzbund gekauft. Bei tatkräftiger Unterstützung kann hier in den nächsten Jahren viel Gutes passieren. (Jung-)Wald und (Brombeeren-)Gebüsche können noch an einigen weiteren Stellen zurückgedrängt werden. Hier ein paar Impressionen:
ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_121526.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_121526.jpg (1.92 MiB) 487 mal betrachtet
ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_130030.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_130030.jpg (1.95 MiB) 487 mal betrachtet
ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_131501.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_131501.jpg (1.82 MiB) 487 mal betrachtet
PE ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_121933.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
PE ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_121933.jpg (1.87 MiB) 487 mal betrachtet
Iris graminea
iris graminea ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_114545.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
iris graminea ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_114545.jpg (1.95 MiB) 487 mal betrachtet
Miramella alpina subsp. collina
miramella alpina subsp. collina ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_114842.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
miramella alpina subsp. collina ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_114842.jpg (1.21 MiB) 487 mal betrachtet
Mantis religiosa
mantis religiosa ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_141641.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
mantis religiosa ND hellwiese kaltenleutgeben_20211016_141641.jpg (1.91 MiB) 487 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2828
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 17. Oktober 2021, 16:34

Norbert Sauberer war so freundlich, mir noch ein paar Fotos zu schicken, dieses hänge ich noch an.
ND Hellwiese Kaltenleutgeben_20211016_25.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
ND Hellwiese Kaltenleutgeben_20211016_25.jpg (1010.08 KiB) 471 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 531
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon Norbert Sauberer » Sonntag 17. Oktober 2021, 20:56

Iris graminea wird berechtigterweise angebetet

ND Hellwiese Kaltenleutgeben_20211016_10.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
ND Hellwiese Kaltenleutgeben_20211016_10.jpg (813.24 KiB) 461 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 531
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon Norbert Sauberer » Sonntag 17. Oktober 2021, 20:58

Patrick hat übrigens dankenswerterweise ein Projekt auf iNaturalist über die Pflanzen und Tiere im Naturdenkmal Hellwiese (inkl. unmittelbare Umgebung) eingerichtet: https://www.inaturalist.org/projects/he ... nleutgeben

Scotiella
Beiträge: 101
Registriert: Dienstag 12. Februar 2019, 22:56

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon Scotiella » Montag 18. Oktober 2021, 13:45

Bravo, super! Schöner Standort und Eure Arbeit ist ganz ganz wichtig!

LG Daniel

PS: Ich hab zuerst an die Iris pumila denken müssen :-)

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 750
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon 2045 » Sonntag 24. Oktober 2021, 16:54

Schön, wenn auf der Wiese noch einmal versucht wird, etwas zu retten, Viel ist ja leider nicht mehr da....
Die Wiese wurde jahrelang geschunden, und niemand hat sich an die Vorgaben im ND Bescheid gehalten.
Der ursprüngliche Unterschutzstellungsgrund waren ja die reichen Orchideenvorkommen dort, im wesentlichen Breitblatt-Fingerwurz (Dactylorhiza majalis), Davon ist ja leider nicht mehr viel vorhanden.
Der erste Besuch von mir erfolgte am 09.05.1998, Damals massenhaft D. majalis bis zur Hauptstraße hervor, das kann man sich heute ja gar nicht mehr vorstellen. Bis zum Jahr 2016 war es zumindest noch erahnbar, wenn gleich auch nicht mehr viel von der ursprünglichen Pracht vorhanden war. Die Unterschutzstellung als ND Feuchtwiese mit Orchideen erfolgte im Juni 1999.
Dann wurde die Wiese erst wieder von mir am 14.05.2016 besucht und war damals fast nicht mehr wieder erkennbar. Die Siedlungshäuser in einem Bereich waren schon an den Rand des Naturdenkmals herangerückt und die Breitblatt-Fingerwurz (Dactylorhiza majalis) nur mehr sehr zerstreut vorhanden, die wenigen Exemplare selbst recht kümmerlich. Die Wiese war aber noch teilweise feucht und ein kleiner Naturnaher Wasserlauf war noch vorhanden. Das Schild Naturdenkmal wurde liegend in einem Gebüsch vorgefunden und von mir zumindest wieder freigelegt.
Leider war die Wiese zu diesem Zeitpunkt recht hoch, es dürfte vermutlich schon länger nicht mehr so gemäht worden sein, wie im Bescheid vorgegeben war.
Am 19.05.2017 erfolgte ein weiterer Besuch. Es waren leider wieder nur vereinzelte Exemplare von Breitblatt-Fingerwurz (Dactylorhiza majalis) vorhanden. Zu diesem Zeitpunkt war im vorderen Bereich zur Hauptstraße gerade ein neues Bauvorhaben im Laufen, bei dem weitere Wohnbauten errichtet werden und auch eine Siedlungsstraße durch den vorderen Teil der Nasswiese, die nicht Teil des Naturdenkmals war, wurde gebaut. Inklusive massiven Entwässerungsmaßnahmen, die direkt am unteren Ende der Nasswiese beginnen (die Holzpflöcke am Bild sind die ND Wiesengrenze!) und somit eine weitere Trockenlegung der Wiese beschleunigen. Die vordere, nicht geschützte Teil der Wiese wurde abgetragen, massiv Schotter aufgebracht und Entwässerungskanale angelegt. Am Rand der Zufahrtsstraße wurde ein großes Gerinne zur offenen Wasserableitung angelgt.
Dementsprechend war die ehemalige Feuchtwiese dann am 21.05.2021 auch so gut wie trocken. Naturdenkmal Schild war keines mehr auffindbar. D. majalis in wenigen Exemplaren (noch) vorhanden.
LG Markus
Dateianhänge
Kaltenleutgeben_Hellwiese_14052016_(4) - Wiesensicht.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben_Hellwiese_14052016_(4) - Wiesensicht.JPG (511.33 KiB) 358 mal betrachtet
Kaltenleutgeben-Hellwiese-19052017-(14) - Baustelle.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben-Hellwiese-19052017-(14) - Baustelle.JPG (644.33 KiB) 358 mal betrachtet
Kaltenleutgeben-Hellwiese-19052017-(15) - Baustelle.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben-Hellwiese-19052017-(15) - Baustelle.JPG (582.48 KiB) 358 mal betrachtet
Kaltenleutgeben-Hellwiese-19052017-(16) - Baustelle.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben-Hellwiese-19052017-(16) - Baustelle.JPG (697.58 KiB) 358 mal betrachtet
Hellwiese - 24052021 - (6) - Wiesensicht.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Hellwiese - 24052021 - (6) - Wiesensicht.JPG (633.64 KiB) 358 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 531
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon Norbert Sauberer » Montag 25. Oktober 2021, 11:57

Tja, wie hat Joni Mitchell schon vor 41 Jahren getextet:

... don't it always seem to go
That you don't know what you've got till its gone
They paved paradise, put up a parking lot

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 750
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Pflegeeinsatz ND Hellwiese Kaltenleutgeben

Beitragvon 2045 » Montag 1. November 2021, 17:59

Als kleine Ergänzung zu meinem Beitrag. Das ND - Schild war beim Besuch im Jahr 2016 schon liegend, aber leicht auffindbar. Im Frühjahr 2021 von mir nicht mehr gefunden. Am 30.10.2021 habe ich nach einer Runde in Kaltenleutgeben einen Kurzbesuch auf der Hellwiese gemacht, und dann doch das Schild wiedergefunden. Liegt stark verwachsen in einem großen Brombeergestrüpp.
Sollte vielleicht von den neuen Besitzern geborgen werden und dann eventuell wieder aufgestellt werden.
LG Markus
Dateianhänge
Kaltenleutgeben_Hellwiese_14052016_(1) - Naturdenkmaltafel.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben_Hellwiese_14052016_(1) - Naturdenkmaltafel.JPG (370.93 KiB) 254 mal betrachtet
Hellwiese - 30102021 - (5) - ND - Schild.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Hellwiese - 30102021 - (5) - ND - Schild.JPG (525.74 KiB) 254 mal betrachtet
Hellwiese - 30102021 - (6) - ND - Schild.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Hellwiese - 30102021 - (6) - ND - Schild.JPG (598.33 KiB) 254 mal betrachtet


Zurück zu „Naturschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste