Huperzia selago

= Farnartige Pflanzen, Farnverwandte
Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47

Huperzia selago

Beitragvon Alexander » Samstag 10. August 2019, 13:50

Hallo,

bei Latschau in Vorarlberg bin ich in einem Mischwald auf 1050 m NN auf mehrere Huperzia selago gestoßen. Die Pflanzen wachsen hier in Gesellschaft zahlreicher Moose und Farne an schattigen bis halbschattig Standorten.

1565254805399.JPEG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
1565254805399.JPEG (130.65 KiB) 243 mal betrachtet

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1633
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Huperzia selago

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 10. August 2019, 17:36

Feines Foto!
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47

Re: Huperzia selago

Beitragvon Alexander » Mittwoch 14. August 2019, 13:58

Hallo Jürgen,

Danke für dein Feedback! Ich hab' noch ein Bild vom selben Standort. Dieses Exemplar ist aber ein wenig kleiner.

1565535128923.JPEG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
1565535128923.JPEG (144.59 KiB) 212 mal betrachtet


Sehr interessant finde ich dass H. selago die ersten Jahre als Vorkeim auf Pilzhyphen parasitiert, und erst mit zehn bis zwölf Jahren "geschlechtsreif" wird.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tannenbärlapp

Weißt du ob das bei anderen Bärlappverwandten Gefäßsporenpflanzen ähnlich ist?

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1633
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Huperzia selago

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 14. August 2019, 14:21

Leider nein.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Pteridophyta (Gefäßsporenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast