Diphasiastrum issleri im Debanttal

= Farnartige Pflanzen, Farnverwandte
Oliver Stöhr
Beiträge: 719
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Diphasiastrum issleri im Debanttal

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 12. Juni 2017, 21:17

Liebe alle,

gestern habe ich erfreulicherweise ein Individuum des Voralpen- oder Issler-Flachbärlappes (Diphasiastrum issleri) im Debanttal (Nationalpark Hohe Tauern, Osttirol) auf ca. 1600 msm an einer sauren Wegböschung gefunden.

Es handelt sich um eine eher seltenere Art aus der Gruppe der Flachbärlappe, die aber zuletzt mehrfach - insbes. auch an Forstraßenböschungen - in Österreich nachgewiesen wurde. In Osttirol waren erst eine Handvoll Angaben zu dieser Art bekannt, sicher harren einige Vorkommen noch ihrer Entdeckung.

Die Art ähnelt etwas dem verbreiteten Diphasiastrum alpinum, von dem sie sich u.a. durch abgeflachte (nicht vierkantige) Triebe und ungestielte Ventralblätter unterscheidet. Die Strobili (Sporangienähren) sind aber in der Regel ebenso ungestielt.

Außerdem füge ich noch Fotos der ebenso im Debanttal vorkommenden Farnartigen Lycopodium clavatum ssp. monostachyon (Schneehuhn-Keulenbärlapp, ein arktisch-alpines Element; syn: Lycopodium lagopus), Dryopteris expansa (Gebirgs-Dornfarn) und Dryopteris cambrensis ssp. insubrica (Insubrischer Dichtschuppen-Wurmfarn; aus der Gruppe um Dryopteris affinis s.l.) bei.

Beste Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A5524.jpg
Diphasiastrum issleri: Triebe mit (bereits entleerten) Sporangienähren
0Y0A5524.jpg (937.04 KiB) 462 mal betrachtet
0Y0A5525.jpg
Diphasiastrum issleri: vegetative Triebe
0Y0A5525.jpg (877.56 KiB) 462 mal betrachtet
0Y0A5522.jpg
Lycopodium clavatum ssp. monostachyon
0Y0A5522.jpg (961.75 KiB) 462 mal betrachtet
0Y0A5549.jpg
Dryopteris expansa
0Y0A5549.jpg (923.41 KiB) 462 mal betrachtet
0Y0A5510.jpg
Dryopteris cambrensis ssp. insubrica im Austrieb (in diesem Entwicklungsstadium gut an der dichten kupferfarbigen Beschuppung erkennbar)
0Y0A5510.jpg (909.77 KiB) 462 mal betrachtet

Zurück zu „Pteridophyta (Gefäßsporenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast