Zwergexemplare

Was beeindruckt. Ästhetische Themen ohne tiefere fachliche Einbettung
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Hermann Falkner » Donnerstag 3. September 2020, 06:07

Das winzige Chenopodium ist wirklich cool :-D

kurt nadler
Beiträge: 2014
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Zwergexemplare

Beitragvon kurt nadler » Freitag 4. September 2020, 22:53

pflasterspaltenpflanzen sind für diese rubrik gut geeignet, zumal sie fotogen freistehen. hier:
Dateianhänge
DSC05594 prell-mitte portulaca oleracea zwergexemplar.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC05594 prell-mitte portulaca oleracea zwergexemplar.JPG (773.35 KiB) 275 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 2014
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Zwergexemplare

Beitragvon kurt nadler » Freitag 11. September 2020, 10:30

hier eine berteroa incana aus prellenkirchen, 27.8.2020. ein mahdbedingter zwerg.
und ruderales an einer einfahrtstorschiene.
und gemähtes pflasterspalten-baby.
Dateianhänge
DSC03750 berteroa incana zwerg.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03750 berteroa incana zwerg.JPG (727.56 KiB) 251 mal betrachtet
DSC03798 prell-O amaranthus cf. p. powellii, setaria cf. verticillata.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03798 prell-O amaranthus cf. p. powellii, setaria cf. verticillata.JPG (791.57 KiB) 250 mal betrachtet
DSC04268 erigeron canadensis.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04268 erigeron canadensis.JPG (631.37 KiB) 249 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Hermann Falkner » Freitag 11. September 2020, 12:40

gemähte sind eigentlich auvh intressant - auch wenn kein "natürlicher" Zwergwuchs - bitte gern weitere gemähte (oder auch "gerupfte") ;-)

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47
Wohnort: Hard am Bodensee

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Alexander » Samstag 17. Oktober 2020, 11:31

Hallo miteinander,

an der Rheinmündung unweit von Bregenz am Bodensee gibt es eine winzige Population von Blackstonia acuminata. Ein großer Teil der dort lebenden Pflanzen ist zwergwüchsig.

Bild

Bild

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1209
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Hermann Falkner » Sonntag 18. Oktober 2020, 08:51

Nicht nur die "Grösse" ist beeindruckend - lt EfÖLS giltt die Art in Vorarlberg als ausgestorben: also doch (noch) nicht!

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47
Wohnort: Hard am Bodensee

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Alexander » Sonntag 18. Oktober 2020, 11:02

Hallo Hermann,

es gab in den letzten Jahren mehrere Berichte von Auffindungen dieser Art im Bereich der Rheinmündung in den Bodensee, und so habe ich - da ich praktisch vor Ort wohne - im Auftrag von Herrn Prof. Fischer gezielt nach diesen Pflanzen gesucht und sie mit dem Schlüsselentwurf für die vierte Auflage der EfÖLS verglichen.

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1951
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 18. Oktober 2020, 21:27

Die Laubblätter sehen auf den Fotos nicht eingeschnürt aus. Demnach müsste es Blackstonia perfoliata bzw. B. perfoliata subsp. perfoliata (die Trennung auf Artrang ist sicher übertrieben, selbst auf Unterartniveau aus meiner Sicht fraglich. Auf Krk sah ich an einer Stelle im Frühling B. perfoliata subsp. perfoliata und im Herbst B. perfoliata subsp. serotina, zumindest nach dem Schlüsselmerkmal.) sein, oder?

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 38
Registriert: Sonntag 29. April 2018, 17:47
Wohnort: Hard am Bodensee

Re: Zwergexemplare

Beitragvon Alexander » Montag 19. Oktober 2020, 06:28

Hallo Stefan,

die Laubblätter sind in der Mitte eingeschnürt, was auf diesen Fotos aber nicht gut bis gar nicht ersichtlich ist. Die zwergwüchsigen Pflanzen am Rhein weichen jedoch sowohl in einzelnen Merkmalen als auch im Habitus durchaus von den Schlüsselangaben von B. acuminata (und auch B. perfoliata) ab. Die normalgroßen Pflanzen, zwischen denen diese zwergigen Exemplare wachsen, sind hingegen für mich schon als B. acuminata bestimmbar (abgesehen von der von dir bereits angesprochenen Frage ob der Art- bzw. Unterartrang überhaupt gerechtfertigt ist).

Grüße
Alex

kurt nadler
Beiträge: 2014
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Zwergexemplare

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 25. Oktober 2020, 10:42

ein bisschen geschummelt, da arenaria ja grundsätzlich klein ist ...
Dateianhänge
DSC04182 prellenkirchen-mitte arenaria serpyllifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04182 prellenkirchen-mitte arenaria serpyllifolia.JPG (855.33 KiB) 24 mal betrachtet


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste