Grüße aus dem Pannonikum im Lienzer Becken

Was beeindruckt.
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Online
Oliver Stöhr
Beiträge: 754
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Grüße aus dem Pannonikum im Lienzer Becken

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 27. August 2018, 20:53

Vorgestern in Tristach an der Dorfstraße: ein einsames Individuum von Salvia nemorosa, das entweder eine Verwilderung oder ein Kulturrelikt darstellt. Adventive Nachweise der Art in Osttirol sind selten, obwohl sie durchaus häufig kultiviert wird ...
Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A1031.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1031.jpg (860.88 KiB) 392 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1197
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Pannonikum im Lienzer Becken

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 27. August 2018, 21:31

Was für ein Unterschied. Du weißt es ja selber, hier im Osten ist S. nemorosa die mit Abstand häufigste Art. Bei Euch S. pratensis?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Online
Oliver Stöhr
Beiträge: 754
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Pannonikum im Lienzer Becken

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 27. August 2018, 21:43

Ja Jürgen, so ist es. Nur in Salzburg ist Salvia verticillata inzwischen schon die häufigste Magergrünland-Art - dort ist S. pratensis fast ausgestorben!
LG
Oliver


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Oliver Stöhr und 1 Gast