Weinviertler Teiche und Kleingewässer

Was beeindruckt. Ästhetische Themen ohne tiefere fachliche Einbettung
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Weinviertler Teiche und Kleingewässer

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 31. August 2019, 22:22

Liebe Leute,

jetzt ist die Hochsaison der Teiche. Ich habe mir heute einen Teich im Bezirk Mistelbach angesehen. Korrekter wäre eigentlich Tümpel, denn das Gewässer ist z.Z. fast vollständig ausgetrocknet, wie man im Vergleich zu Satellitenbildern erkennen kann. Hier ein paar Übersichtsfotos:

20190831_094840.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_094840.jpg (1.15 MiB) 2545 mal betrachtet
20190831_095628.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_095628.jpg (483.41 KiB) 2545 mal betrachtet
20190831_112009.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_112009.jpg (1.18 MiB) 2545 mal betrachtet

Auf dem Teichboden hat sich eine ungemein vielfältige und starkwüchsige Vegetation entwickelt. Zuerst die üblichen Verdächtigen, auf Schlammböden häufige Arten wie Alopecurus aequalis...

20190831_094508.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_094508.jpg (344.34 KiB) 2545 mal betrachtet

...Cyperus fuscus...

20190831_103532.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_103532.jpg (456.95 KiB) 2545 mal betrachtet

...Bolboschoenus planiculmis...

20190831_100916.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_100916.jpg (362.79 KiB) 2545 mal betrachtet

und Ranunculus sceleratus:

20190831_110758.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_110758.jpg (295.55 KiB) 2545 mal betrachtet

Dann eine schicke Chenopodiaceen-Mischung, bestehend aus Chenopodium ficifolium subsp. ficifolium...

20190831_092843.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_092843.jpg (623 KiB) 2545 mal betrachtet

...Oxybasis glauca (= Chenopodium glaucum)...

20190831_092347.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_092347.jpg (449.94 KiB) 2545 mal betrachtet

...Lipandra polysperma (= Chenopodium polyspermum)...

20190831_092327.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_092327.jpg (1.26 MiB) 2545 mal betrachtet

...und Oxybasis rubra (= Chenopodium rubrum (s. str.)):

20190831_092818.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_092818.jpg (537.3 KiB) 2545 mal betrachtet
20190831_092442.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_092442.jpg (340.18 KiB) 2545 mal betrachtet

Zum Schluss dann noch riesige Individuen von Rumex maritimus (am ersten Bild zusammen mit Oxybasis rubra), ein besonders schöne Art, wie ich finde:

20190831_093952.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_093952.jpg (1.3 MiB) 2545 mal betrachtet
20190831_094220.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_094220.jpg (1.27 MiB) 2545 mal betrachtet
20190831_111537.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_111537.jpg (315.48 KiB) 2545 mal betrachtet

Ganz zum Schluss noch ein paar Tiere, zuerst eine Ringelnatter:

20190831_103111.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_103111.jpg (280.25 KiB) 2545 mal betrachtet

Die Fische hatten es nicht so gut. Als ich die ersten sah, habe ich mir überlegt, ob ich sie in ein Plastiksackerl einsammeln und in einen Bach verfrachten kann. Also ich dann sah wie viele es waren, habe ich das verworfen. Da wäre ich den ganzen Tag beschäftigt gewesen. Ich hoffe die halten das bis zum nächsten Regen aus. Aber wenn die in solchen Habitaten leben, werden sie wahrscheinlich Anpassungsstrategien entwickelt haben, um mit dem Trockenfallen der Gewässer umgehen zu können. (Sag ich zumindest.)

20190831_102802.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190831_102802.jpg (982.35 KiB) 2545 mal betrachtet

Schöne Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Teiche 2019

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 1. September 2019, 22:57

Siehe auch hier. Ich habe das in einen anderen Thread gehängt, da dieser schon vorhanden war.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Teiche 2019

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 8. September 2019, 22:00

Heute habe ich mir einen kleinen Teich im östlichen Weinviertel, an der Grenze des Hügellands zum nördlichen Wiener Becken (Marchfeld), angesehen. Tümpel wäre auch hier zutreffender, da das anscheinend nur durch Grundwasser gespeiste Gewässer zur Zeit komplett ausgetrocknet ist. Der Teichboden ist teilweise mit Typha latifolia und Sparganium erectum besetzt, teilweise zur Zeit ein offener Schlammboden. Das Ufer ist dicht bewachsen, originellerweise u.a. mit typischen Arten der Waldschläge wie Erechtites hieraciifolia. Hier ein paar Fotos:

20190908_082355.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_082355.jpg (1.02 MiB) 2481 mal betrachtet
20190908_083256.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_083256.jpg (1.08 MiB) 2481 mal betrachtet
20190908_085313.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_085313.jpg (1.09 MiB) 2481 mal betrachtet
20190908_085956.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_085956.jpg (1.11 MiB) 2481 mal betrachtet

Am offenen Schlammboden dann zahlreich Veronica scardica, eine Art die ihre Hauptverbreitung in West-Anatolien und auf der Balkanhalbinsel hat und im Weinviertel gelegentlich auf nassen Schlammböden anzutreffen ist. Aus meiner Sicht ist das jene Art aus dem V. anagallis-aquatica agg., die am besten abzugrenzen ist und ich hatte da noch nie Probleme mit der Bestimmung. Gut, V. catenata ist meist auch eindeutig, V. anagalloides eher schwierig und nicht so eindeutig und V. anagallis-aquatica ist aus meiner Sicht eine Art Mistkistl in das alles reinkommt, was sonst keine der genannte Arten ist, ganz eindeutige Pflanzen wie auch untypische Kümmerexemplare. V. scardica kann man jedenfalls leicht an der rosa Krone, dem kriechenden Stängel und Wuchs, den gestielten LB mit keilig in den Stiel verschmälerter Spreite und vor allem den breiten, oberhalb der Mitte am breitesten und fast immer gezähnten Kelchblättern (zumindest findet man an jeder Pflanze immer schnell ein gezähntes Kelchblatt, wenn man sucht) erkennen. Auch hierzu ein paar Fotos:

20190908_082552.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_082552.jpg (1.04 MiB) 2481 mal betrachtet
20190908_085743.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_085743.jpg (1.09 MiB) 2481 mal betrachtet
20190908_091137.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_091137.jpg (328.86 KiB) 2481 mal betrachtet
20190908_091720.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190908_091720.jpg (795.02 KiB) 2481 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Weinviertler Teiche und Kleingewässer

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 11. September 2020, 22:26

Ich habe mir erlaubt den 2019er Teichthread zu recylcen und nun fortwährend aufzufüllen.

Heute war ich mit zwei BotanikerkollegInnen im nördlichen Weinviertel bei Kadolz unterwegs. Früher waren dort ausgedehnte Feuchtgebiete bzw. große Teichwirtschaften (siehe hier) und wir hofften ein paar botanische Reste zu finden. Das Beste war eine Ausbaggerung (vermutlich aus der Pulkau) auf der diverse Gewässerarten und sonstige Raritäten aufgegangen waren:

20200911_112621.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_112621.jpg (1 MiB) 1364 mal betrachtet
20200911_114106.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_114106.jpg (1.1 MiB) 1364 mal betrachtet

U.a. zu sehen waren häufige Arten wie Mentha aquatica...

20200911_112508.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_112508.jpg (1 MiB) 1364 mal betrachtet

...aber auch selteneres wie Chenopodium urbicum  EN ...

20200911_112450.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_112450.jpg (954.53 KiB) 1364 mal betrachtet
20200911_112456.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_112456.jpg (936.77 KiB) 1364 mal betrachtet

...massenhaft Rumex maritimus  VU ...

20200911_114034.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_114034.jpg (1.06 MiB) 1364 mal betrachtet
20200911_114300.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_114300.jpg (1.05 MiB) 1364 mal betrachtet
20200911_114510.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_114510.jpg (1.07 MiB) 1364 mal betrachtet
20200911_113850.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_113850.jpg (898.71 KiB) 1364 mal betrachtet

...und ein paar Individuen von Galega officinalis:

20200911_121149.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_121149.jpg (924.69 KiB) 1364 mal betrachtet
20200911_120956.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_120956.jpg (411.93 KiB) 1364 mal betrachtet

An einem "richtigen", allerdings neu angelegten Teich dann neben u.a. Bolboschoenus maritimus s. str. und Lotus tenuis  VU  (ohne Fotos) zudem Veronica catenata:

20200911_152439.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200911_152439.jpg (299.57 KiB) 1364 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Weinviertler Teiche und Kleingewässer

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 31. Juli 2021, 21:39

Heute habe ich mir einen kleinen Teich im Norden der Leiser Berge angesehen. D.h. eigentlich ist es nur eine Sutte in der das Wasser z.Z. vielleicht 10 cm steht, darunter befinden sich 10-15 cm Schlamm. Der Teich ist in keiner Karte verzeichnet und nur durch Zufall zu finden. Möglicherweise wurde er von den Jägern als Tränke angelegt oder bestand dort schon lange eine nasse Sutte. Jedenfalls befindet sich dort ein kleines zeitweise Wasser führendes Gerinne und weiter oben ein sumpfiger Wald sowie daneben eine Feuchtwiese, siehe hier. Hier ein paar Fotos:

20210731_093907.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_093907.jpg (1.06 MiB) 429 mal betrachtet
20210731_094235.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_094235.jpg (1.07 MiB) 429 mal betrachtet

Interessant ist jedenfalls die Flora. Neben Sparganium erectum subsp. neglectum, Carex remota und Ranunculus sceleratus fand ich Carex pseudocyperus  EN  (neu für 7464-1 und die weitere Umgebung)...

20210731_094448.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_094448.jpg (1009.19 KiB) 429 mal betrachtet
20210731_094318.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_094318.jpg (538.84 KiB) 429 mal betrachtet

..sowie den Boden bedeckend Potamogeton lucens  VU . Auch neu für 7464-1, ein einziges weiteres bekanntes Vorkommen im Weinviertel gibt es vier Quadranten weiter ostwärts.

20210731_101613.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_101613.jpg (1.06 MiB) 429 mal betrachtet
20210731_101644.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_101644.jpg (911.6 KiB) 429 mal betrachtet
20210731_094843.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_094843.jpg (672.25 KiB) 429 mal betrachtet
20210731_100932.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_100932.jpg (471.89 KiB) 429 mal betrachtet
20210731_101032.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210731_101032.jpg (666.57 KiB) 429 mal betrachtet


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste