Frühe Erstblüten 2020

Was beeindruckt.
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1795
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 20. Februar 2020, 05:55

Beim Bhf Götzendorf/Leitha sangen Goldammern übrigens bereits letzten Freitag, 14. 02.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 20. Februar 2020, 11:12

ad jürgen:
hab gestern in ornitho.at die letzten 5 tage durchgeschaut: auch bei der vogelphänologie ist prellenkirchen samt spitzerberg tendenziell hintnach (und das ist kein artefakt, da ich seit längerem tagsüber täglich draußen bin). selbst im mühlviertel sind seit tagen stare, und die lercherln singen.

Oliver Stöhr
Beiträge: 1374
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 22. Februar 2020, 20:01

Hier wieder ein Update von heute aus Osttirol - Sonnseite des Lienzer Beckens bei Nussdorf und Dölsach:

Neu blühen nun vereinzelt auch:
Draba verna
Veronica triphyllos
Lamium album
Corydalis intermedia
Viola pyrenaica


Damit sind wir jetzt bei 46 Arten, die im heurigen Februar in Osttirol schon blühend zu sehen sind.

Interessant ist auch das frühzeitige Austreiben der Wedel von Cystopteris fragilis an besonnten Steinmauern. Und mit Issoria lathonia (Kleiner Perlmutterfalter) konnte zudem eine weitere Schmetterlingsart gesichtet werden. "Schwindlige" Handy-Belegfotos anbei ...

Bei der gestrigen beruflichen Zugfahrt nach Wien übrigens bei Neunkirchen gegen Rohrbach im Steinfelde ein reich blühender Strauch von Jasminum nudiflorum verwildert in einer Hecke (Qu. 8262/3). Lt. der Karte zur neuen RLÖ ist diese Art in Österreich noch kaum verwildert registriert worden. Foto gibt es railjetbedingt nicht ;-)

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
20200222105000_IMG_3791.jpg
Corydalis intermedia, Nussdorf, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222105000_IMG_3791.jpg (863.53 KiB) 366 mal betrachtet
20200222111624_IMG_3800.jpg
Veronica triphyllos, Nussdorf, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222111624_IMG_3800.jpg (946.47 KiB) 366 mal betrachtet
20200222111726_IMG_3803.jpg
Veronica triphyllos, Nussdorf, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222111726_IMG_3803.jpg (790.06 KiB) 366 mal betrachtet
20200222112221_IMG_3806.jpg
Cystopteris fragilis, Nussdorf, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222112221_IMG_3806.jpg (969.05 KiB) 366 mal betrachtet
20200222131538_IMG_3808.jpg
Viola pyrenaica, Dölsach, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222131538_IMG_3808.jpg (859.99 KiB) 366 mal betrachtet
20200222132314_IMG_3809.jpg
Lamium album, Dölsach, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222132314_IMG_3809.jpg (972.89 KiB) 366 mal betrachtet
20200222105819_IMG_3794.jpg
Issoria lathonia, Nussdorf, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222105819_IMG_3794.jpg (841.75 KiB) 366 mal betrachtet
20200222110943_IMG_3798.jpg
Apis mellifera auf Veronica persica, Nussdorf, 22.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200222110943_IMG_3798.jpg (792.09 KiB) 366 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1795
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 22. Februar 2020, 21:31

Die Vorfrühlingsannuellen tauchen nun auch in der urbanen Wärmeinsel Wiens auf, während gestern in Regelsbrunn davon noch nichts zu sehen war. Heute um Schloss Neugebäude in Simmering Draba verna, Holosteum umbellatum, Cerastium sp.
draba verna um schloss neugebäude_20200222_115805.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
draba verna um schloss neugebäude_20200222_115805.jpg (1.23 MiB) 358 mal betrachtet
holosteum umbellatum um schloss neugebäude_20200222_132623.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
holosteum umbellatum um schloss neugebäude_20200222_132623.jpg (1.8 MiB) 358 mal betrachtet
cerastium sp. um schloss neugebäude_20200222_115827.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cerastium sp. um schloss neugebäude_20200222_115827.jpg (1.4 MiB) 358 mal betrachtet
In Wäldchen der Umgebung beginnen nun Mahonia aquilegifolia und Cornus mas zu blühen.
mahonia aquilegifolia um schloss neugebäude.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
mahonia aquilegifolia um schloss neugebäude.jpg (1.69 MiB) 358 mal betrachtet
cornus mas um schloss neugebäude_20200222_114749.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cornus mas um schloss neugebäude_20200222_114749.jpg (1.35 MiB) 358 mal betrachtet
Weitere Arten in Anthese neben den Durchblühern waren unter anderen Veronica sublobata, V. polita, Lamium amplexicaule.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 1374
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 23. Februar 2020, 19:46

Ein weiteres Update von heute - Sonnseite des Lienzer Beckens bei Dölsach, Nussdorf und Gaimberg:

Zusätzlich blühend angetroffen wurden hier:
Pulmonaria officinalis
Cymbalaria muralis

Corydalis cava (aufblühend)
Viola tricolor ssp. saxatilis
Galanthus elwesii (verwildert)
Sonchus asper
Lunaria annua
Trifolium pratense


Damit stehen wir nun mit 23.2.2020 bei 54 Arten, die in freier Natur in Osttirol schon blühen. Kurz vor der Blüte zudem Gagea lutea und Hepatica nobilis.

Viele Grüße und eine gute Woche
Oliver
Dateianhänge
0Y0A8031.jpg
Cymbalaria muralis, Dölsach, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8031.jpg (828.91 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8052.jpg
Gagea lutea, Dölsach, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8052.jpg (768.72 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8056.jpg
Corydalis cava, Dölsach, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8056.jpg (974.99 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8065.jpg
Viola tricolor ssp. saxatilis, Nussdorf, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8065.jpg (923.46 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8073.jpg
Galanthus elwesii, Nussdorf, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8073.jpg (805.09 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8080.jpg
Sonchus asper, Nussdorf, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8080.jpg (800.17 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8110.jpg
Lunaria annua, Gaimberg, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8110.jpg (850.4 KiB) 335 mal betrachtet
0Y0A8113.jpg
Trifolium pratense, Gaimberg, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8113.jpg (719.41 KiB) 335 mal betrachtet

Burkhard Leitner
Beiträge: 112
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Burkhard Leitner » Sonntag 23. Februar 2020, 19:53

Frühblüher vom Wochenende...

22.2., nahe Kesselfallklamm (Graz-Umgebung): Daphne mezereum, Pulmonaria officinalis und Viola spec.
23.2. Lethkogel und Stainzerkogel (Deutschlandsberg): Crocus exiguus, Leucojum vernum

Viele Grüße, Burkhard
pulmonaria officinalis_kesselfall.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pulmonaria officinalis_kesselfall.jpg (136.11 KiB) 331 mal betrachtet
viola_kesselfall.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
viola_kesselfall.jpg (325.27 KiB) 331 mal betrachtet
daphne mezereum_kesselfall.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
daphne mezereum_kesselfall.JPG (375.27 KiB) 331 mal betrachtet
crocus_exiguus1_stainzerkogel.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
crocus_exiguus1_stainzerkogel.jpg (195.2 KiB) 331 mal betrachtet
crocus_exiguus_stainzerkogel.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
crocus_exiguus_stainzerkogel.jpg (203.27 KiB) 331 mal betrachtet
leucojum vernum_lethkogel.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
leucojum vernum_lethkogel.jpg (211.27 KiB) 331 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 1374
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 23. Februar 2020, 20:00

Hallo Burkhard,
deine Viola dürfte u.a. aufgrund der hellen Sporne Viola collina sein.
Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 924
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Hermann Falkner » Sonntag 23. Februar 2020, 20:16

Die Donau-Auen wirken immer noch vergleichsweise winterlich; noch immer sind etwa die Frühlingsannuellenfluren überhaupt nicht entwickelt, und in der Lobau habe ich auf einem mikroklimatisch begünstigten Standort von Scilla vindobonensis noch immer keine Blüte oder Blühknospe gesehen, noch nicht einmal die Spitzerln von Scilla (die man allerdings, wenn sehr klein, auch leicht übersehen kann).

Lediglich Galanthus nivalis nähert sich inzwischen der Vollblüte; und man sieht schon sehr zahlreich Gagea lutea vegetativ (die waren auch vorige Woche schon zu sehen, aber noch nicht so gut entwickelt), auch schon mit Blühknospen - und am mikroklimatisch begünstigten Standort von Scilla hab ich sogar eine einzige, einsame blühende Gagea lutea gesehen; in den nächsten, prognostiziert weiterhin warmen Tagen werden dann sicherlich vielerorts weitere aufblühen.
Am isolierten Standort von Helleborus dumetorum in der Oberen Lobau - ein grösserer Fleck, der in Vollblüte von dieser Pflanze ganz grün ist - ist das knospende Individuum von voriger Woche inzwischen aufgeblüht, und ein weiteres vegetatives ist dazugekommen - sonst hab ich bis dato keine weiteren Individuen gefunden. - Auch eine am Rand des Nationalparks in der Oberen Lobau wachsende isolierte Helleborus orientalis (aufgrund der Siedlungsnähe würde ich vermuten: angepflanzt) beginnt gerade erst aufzublühen.

In der Stopfenreuther Au habe ich dann doch noch eine blühende Scilla gefunden, und einige wenige knospende Exemplare; ganz überwiegend gilt aber auch dort - reiner Schneeglöckerl-Blühaspekt, überwiegend keine Spur von Scilla; aber auch hier schon sehr zahlreich Gagea lutea vegetativ und auch hier ein einsames blühendes Exemplar.
Weiters beginnt schon Adoxa moschatellina zu spriessen (noch nicht blühend).

Das war's dann aber auch schon wieder ... keine Pulmonaria, keine Viola - obwohl immerhin die frühen, nicht wintergrünen Veilchen (also in der Au v. a. V. odorata & V. suavis) inzwischen schon kräftig austreiben. Auch keine Corydalis - wobei C. cava in der Lobau sehr selten ist; an einem Standort unweit meines Wohnortes, der auch mikroklimatisch etwas begünstigt ist, sieht man aber noch keine Triebe, bei uns im Garten ragen die immerhin auch schon aus der Erde (und im Garten gibt's auch schon ein blühendes Individuum von Scilla vindobonensis). In den Gärten in Essling sieht man übrigens auch schon Crocus sp. (schon seit einigen Tagen voll erblüht).
Dateianhänge
20200221_0042_P2210045.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2020-02-21, Obere Lobau: Helleborus dumetorum
20200221_0042_P2210045.jpg (1003.85 KiB) 328 mal betrachtet
20200221_0047_P2210050.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2020-02-21, Obere Lobau: Helleborus orientalis
20200221_0047_P2210050.jpg (1.13 MiB) 328 mal betrachtet
20200222_0103_P2220108.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2020-02-22, Stopfenreuth: Adoxa moschatellina
20200222_0103_P2220108.jpg (1.03 MiB) 328 mal betrachtet
20200222_0108_P2220113.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2020-02-22, Stopfenreuth: Scilla bifolia s. str.
20200222_0108_P2220113.jpg (976.46 KiB) 328 mal betrachtet
20200222_0110_P2220118.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2020-02-22, Stopfenreuth: Gagea lutea (+ Galanthus nivalis)
20200222_0110_P2220118.jpg (952.3 KiB) 328 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 23. Februar 2020, 22:41

ad olivers galantus elwesii:
gibt es wirklich g. elwesii-formen, die sich in der gesamten morphologie dermaßen g. nivalis annähern?
(bzw. gibt´s vom dortigen "bestand" noch elw.-artigere fotos?)

danke an euch alle für die frühlingsimpressionen - von denen man hier im milden osten weiterhin nur träumen kann.

Burkhard Leitner
Beiträge: 112
Registriert: Mittwoch 20. Juni 2018, 10:44

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Burkhard Leitner » Montag 24. Februar 2020, 19:21

Vielen Dank für die Bestimmung, Oliver!
VG Burkhard


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste