Frühe Erstblüten 2020

Was beeindruckt.
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Oliver Stöhr
Beiträge: 1374
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 24. Februar 2020, 20:15

ad Galanthus-Anmerkung von Kurt: Du hast Recht - rein von der abbgebildeten Pflanze her sind Zweifel berechtigt. Wenn man sich aber den kultivierten Ausgangsbestand nur 1-2 Meter davon entfernt anschaut (s. Foto), wird meine Deutung der etwas schmächtigen, verwilderten Pflanze als G. elwesii verständlich ;-)

A propos Galanthus: Im Handel finden sich noch weitere Galanthus-Arten, auf die bei Verwilderungen zu achten wäre, wie G. alpinus und G. woronowii ...

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A8074.jpg
Galanthus elwesii (cult.), Nussdorf, 23.2.2020; Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A8074.jpg (802.37 KiB) 286 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1795
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 24. Februar 2020, 21:18

Ein erstes Exemplar Corydalis pumila, in (bereits beschriebener) Innenhoflage in Wien-Wieden, leider nur ein eiliges Foto bei Beginn der Dämmerung.
IMG_20200224_210758.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20200224_210758.jpg (1.47 MiB) 283 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon kurt nadler » Montag 24. Februar 2020, 21:42

danke oliver, genau das hab ich gebraucht.
(neu war bei der googlesuche für mich elwesii ohne die "oberen grünen flecken auf den kleinen blütenblattln". ob das dann auch wirklich eine varietät von elwesii ist, entzieht sich meiner erfahrung.)

heute einmal das "frühlingsversprechende" wien angeschaut, zuerst donaufeld im 21./22., dann stadlaugarten, dann biberhaufen am lobauer stadtrand, dann asperner friedhof: "wienrand" ist auch noch sehr "winterlich". natürlich allgemein galanthusvollblüte (nivalis und elwesii), eranthis nur mehr spätblüte, primula vulgaris in den gärten nach den winterblüten noch nicht viele frühlingsblüten. auffällig blüht bereits stellaria media agg. (draußen in prelli noch nicht), und immerhin geht cornus mas in stadlau auch schon recht auf (in der weinbauzone des spitzerbergs aber noch immer nicht). viola odorata auch nicht viel mehr als winterblüten, z.t. noch nicht einmal knospen. aus 1,5 m blickhöhe noch nix von viola hirta im friedhofsrasen entdeckt. draba verna knospend bis aufblühend bei 1,5 cm höhe (aber zugegeben im schatten).
Dateianhänge
DSC01647-kopie.JPG
Cornus mas, Wien 22, Stadlau, 24.2.2020 bei +11°.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01647-kopie.JPG (342.9 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01675-kopie.JPG
Mahonia sp. (Spontanwuchs) am Straßenrand im Donaufeld Wien 21, 24.2.2020.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01675-kopie.JPG (404.33 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01728-kopie.JPG
Durchblüher Lamium purpureum und (vielleicht erst Aufblüher) Stellaria media agg. am Donaufeld, 24.2.2020.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01728-kopie.JPG (658.5 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01731-kopie.JPG
Nicht ganz zum Thema gehörend, aber den milden Winter bestätigend: Ein üppiges Artischockenfeld im transdanubischen Wien (Cynara cardunculus). Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01731-kopie.JPG (845.81 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01743-kopie.JPG
Austreibender Cotoneaster horizontalis am Donaufeld, 24.2.2020. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01743-kopie.JPG (540.91 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01747-kopie.JPG
Urtica urens konnte diesen Winter so wie auch Mercurialis annua anderswo prächtig "durchmachen". Wien-Donaufeld, 24.2.2020. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01747-kopie.JPG (677.78 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01763-kopie.JPG
Urtica urens konnte diesen Winter so wie auch Mercurialis annua anderswo prächtig "durchmachen". Wien-Donaufeld, 24.2.2020. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01763-kopie.JPG (754.99 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01768-kopie.JPG
Leucojum vernum, Wien-Donaufeld, 24.2.2020. So weit ist diese Art in Prellenkirchen inzwischen auch. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01768-kopie.JPG (571.64 KiB) 280 mal betrachtet
DSC01711-kopie.JPG
Prunus cerasifera am Donaufeld - sollte binnen einer Woche aufblühen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01711-kopie.JPG (355.85 KiB) 278 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon kurt nadler » Montag 24. Februar 2020, 22:00

nun noch 3 bilder vom asperner friedhof (wien 22) von heute, 24.2.2020.
Dateianhänge
DSC01788-kopie.JPG
Verbreitet gibt´s winter- oder besser wettergepeinigt wirkende Ficaria calthifolia (http://forum.flora-austria.at/viewtopic.php?f=10&t=1381&p=5700&hilit=aspern#p5696).
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01788-kopie.JPG (698.21 KiB) 277 mal betrachtet
DSC01790-kopie.JPG
Es ist halt noch nicht 29.3. (http://forum.flora-austria.at/viewtopic.php?f=10&t=1381&p=5700&hilit=aspern#p5696.), sondern 24.2.: daher noch keine Viola hirta sichtbar (und die Ranunculus bulbosus-Blattrosetten klein).
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01790-kopie.JPG (1.32 MiB) 277 mal betrachtet
DSC01795-kopie.JPG
Bergenia sp. blüht wohl schon länger; das ist aber auch nicht außergewöhnlich für die Jahreszeit. (Am Bildrand (noch) nicht Gagea, sondern Ficaria blühend.)
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01795-kopie.JPG (879.42 KiB) 277 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1795
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 25. Februar 2020, 21:11

Prunus sp. in Wien aufblühend, hier im Schütte-Lihotzky-Park, Margareten.
prunus sp. wien schütte-lihotzky-park_20200225_153809.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
prunus sp. wien schütte-lihotzky-park_20200225_153809.jpg (1.82 MiB) 263 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 541
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon 2045 » Mittwoch 26. Februar 2020, 08:28

Gemäß dem Qualitätsmedium "Österreich", heutige (26.02.2020) Ausgabe Wien, Seite 14, blühen in Wien schon die Maiglöckchen im Februar.
Am Foto sind allerdings Schneeglöckchen abgebildet...……………
LG Markus

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 924
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Hermann Falkner » Mittwoch 26. Februar 2020, 15:57

Heute in Favoriten, an der Verbindungsbahn bei Neulaa hab ich jetzt auch einige wenige gerade aufblühende Hungerblümchen gesehen, Draba verna agg.


..... und ein Nachtrag: an der Raffineriestr/ 1220 Cornus mas, blühend ;-)
.... noch einer, hab ich ganz vergessen - blüht eh schon länger, aber weil ich grade dran vorbeigehe: Ficaria calthifolia, 1220 Jazzpark Essling - wo übrigens das ebenso dort wachsende Gagea pratensis noch nicht sichtbar ist!!
- und, ebenfalls Essling, kultiviert im Garten: Isopyrum thalictroides, schon aufblühend!
Dateianhänge
IMG_26022020_171009_(2000_x_1500_pixel).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Isopyrum thalictroides cv.
IMG_26022020_171009_(2000_x_1500_pixel).jpg (609.03 KiB) 226 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1795
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 27. Februar 2020, 13:21

Auf der Terrasse im zentralen Wien blühen bei uns übrigens Viola alba subsp. scotophylla s. str. und Sesleria uliginosa. Fruchtende Fragaria vesca gab es übrigens den gesamten Winter über.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 1795
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 27. Februar 2020, 16:54

Heute, Anagallis arvensis, Blumenrabatten beim Favoritner HZ-Park (für: Helmut-Zilk-Park; eine Abkürzung, die ich zu etablieren trachte, um Zeit zu sparen), daneben im Beet kultivierter Borago officinalis.
IMG_20200227_164504.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20200227_164504.jpg (1.84 MiB) 203 mal betrachtet
IMG_20200227_164636.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20200227_164636.jpg (1.68 MiB) 203 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Frühe Erstblüten 2020

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 27. Februar 2020, 23:11

kurzes eisenstadt-update:
stadtkernpflasterfugen draba verna agg. bei unter 2 cm wuchshöhe etwas aufblühend.
am bergseitigen stadtrand st. georgen mandelblüte (die mag in wien-19 was fast alljährliches sein; früher auch am spitzerberg zeitweise, aber schon viele jahre nicht mehr im februar festgestellt.)


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste