Nandlsteig, Schneeberg

Was beeindruckt. Ästhetische Themen ohne tiefere fachliche Einbettung
(Hinweis: Informative Themen zu selteneren Arten bitte im Forum "Interessante Funde" eröffnen)
Online
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2765
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Jürgen Baldinger » Donnerstag 15. Juli 2021, 21:03

Passt das?

noch montan Prunella grandiflora
prunella grandiflora forststraßenrand nahe talsation losenheim schneeberg_20210715_133358.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
prunella grandiflora forststraßenrand nahe talsation losenheim schneeberg_20210715_133358.jpg (1.6 MiB) 580 mal betrachtet
Nandlsteig
nandlsteig schneeberg_20210715_102629.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
nandlsteig schneeberg_20210715_102629.jpg (1.91 MiB) 580 mal betrachtet
Androsace lactea
androsace lactea nandlsteig schneeberg_20210715_104952.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
androsace lactea nandlsteig schneeberg_20210715_104952.jpg (1.31 MiB) 580 mal betrachtet
Athamanta cretensis
athamanta cretensis nandlsteig schneeberg_20210715_123626.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
athamanta cretensis nandlsteig schneeberg_20210715_123626.jpg (1.92 MiB) 580 mal betrachtet
Galium cf. anisophyllon (wohl eher G. meliodorum)
galium cf. anisophyllon schneeberg_20210715_105911.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
galium cf. anisophyllon schneeberg_20210715_105911.jpg (1.94 MiB) 580 mal betrachtet
Helictotrichon parlatorei
helictotrichon parlatorei nandlsteig schneeberg_20210715_122556.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
helictotrichon parlatorei nandlsteig schneeberg_20210715_122556.jpg (1.83 MiB) 580 mal betrachtet
Heliosperma alpestre
heliosperma alpestre nandlsteig schneeberg_20210715_114253.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
heliosperma alpestre nandlsteig schneeberg_20210715_114253.jpg (1.69 MiB) 580 mal betrachtet
Linum catharticum cf. var. alpinum
linum catharticum cf. var. subalpinum nandlsteig schneeberg_20210715_112432.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
linum catharticum cf. var. subalpinum nandlsteig schneeberg_20210715_112432.jpg (1.72 MiB) 580 mal betrachtet
Pedicularis rostratocapitata
pedicularis rostratocapitata nandlsteig schneeberg_20210715_111725.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pedicularis rostratocapitata nandlsteig schneeberg_20210715_111725.jpg (1.92 MiB) 580 mal betrachtet
Pimpinella alpina
pimpinella alpina nandlsteig schneeberg_20210715_110533.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pimpinella alpina nandlsteig schneeberg_20210715_110533.jpg (1.82 MiB) 580 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 2505
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 16. Juli 2021, 10:55

Bei zwei Fotos würde ich Diskussionsbedarf sehen und zwar bei Prunella grandiflora und Galium cf anisophyllum: Bei typischer Prunella grandiflora sollte das oberste Blattpaar deutlich vom Blütenstand abgesetzt sein, hier scheint es sehr nahe an diesem „dranzusitzen“; auch die Blüten scheinen etwas kurz zu sein. Ich kenne solche Formen ebenso und frage mich, ob hier tw. nicht auch Hybriden mit vulgaris vorliegen (siehe: http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... iolett.htm). Andererseits kenne ich solche Formen inmitten von Beständen typischer grandiflora mit vielfachen Übergängen zur Normalform (ohne vulgaris).
Das Galium cf. anisophyllon schaut bei uns in Osttirol habituell anders aus und zwar ohne so einem verlängerten Blütenstand und weniger „rasig“. Ist das hier nicht eine andere Art?
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 710
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Norbert Griebl » Freitag 16. Juli 2021, 19:40

...das Galium würde ich für eine Art aus der corrudifolium/lucidum-Gruppe halten, konkreter für Galium meliodorum.
LG Norbert

Online
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2765
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 16. Juli 2021, 20:54

Danke, Norbert. Ich war nicht sicher, ob der Stängelgrund als fadenförmig (sect. Leptogalium) oder nicht anzusehen ist.

Oliver, wie gehst Du mit solchen Prunella-Funden um? Legst Du sie als Hybride ab?
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 2505
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 16. Juli 2021, 22:51

Wenn ich Einzelpflanzen solcher Formen inmitten typischer grandiflora finde und vulgaris nicht syntop vorkommt, habe ich das bisher als grandiflora subsumiert. Aber schwierig wird’s, wenn vulgaris auch da ist - ich denke das sollten wir künftig noch genauer verfolgen, ob nicht die Hybride doch häufiger auftritt.
Lg
Oliver

Patrick Hacker
Beiträge: 74
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien & Seewinkel
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Patrick Hacker » Samstag 17. Juli 2021, 16:44

Bei der Prunella sitzen die Stängelblätter doch einige Zentimeter vom Blütenstand entfernt oder sehe ich das falsch? Am unteren Ende des Blütenstandes ist nur das unterste Hochblattpaar zu sehen, das oberste Paar Stängelblätter ist viel weiter unten, passend für P. grandiflora.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2505
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 17. Juli 2021, 17:18

Vielleicht hast du Recht, beim rechten Individuum hätte ich noch Laubblätter vermutet, aber es könnten auch Tragblätter sein. Dennoch erscheinen die Kronen etwas kurz, was aber auch täuschen kann.
Gerade heute habe ich übrigens bei uns in Osttirol Formen von grandiflora gesehen, deren oberste Laubblätter nur 0,5 cm vom Blütenstand entfernt waren.
Lg
Oliver

Oliver Stöhr
Beiträge: 2505
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 18. Juli 2021, 17:04

Ergänzend dazu eine Serie von heute vom Zettersfeld bei Lienz, wo vulgaris und grandiflora in Almrasen häufig sind und syntop wachsen ... Meinungen dazu gerne :-)
Lg
Oliver
Dateianhänge
8D1FE77B-2861-45BF-A779-F8FA9827EE45.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
8D1FE77B-2861-45BF-A779-F8FA9827EE45.jpeg (1.98 MiB) 510 mal betrachtet

Online
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 18. Juli 2021, 17:50

Meines Erachtens sollte auch immer das Staubfadenzahnmerkmal berücksichtigt werden.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2505
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Nandlsteig, Schneeberg

Beitragvon Oliver Stöhr » Sonntag 18. Juli 2021, 18:02

Hier noch eine interessante Literaturstelle dazu: http://www.civicimuseiudine.it/images/M ... Giulia.pdf
Lg
Oliver


Zurück zu „Schönheit der Natur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste