Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Vielleicht künftig für die heimische Pflanzenwelt relevant: die Flora der Nachbarländer
Elias Spögler
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag 4. November 2021, 19:30

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Elias Spögler » Sonntag 14. November 2021, 11:29

Die litorale species ignota könnte eventuell Salsola soda (Soda inermis) sein. Ist offenbar recht vielgestaltig im Aussehen.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 14. November 2021, 21:02

Danke, Elias, dazu hoffentlich nächstes Jahr mehr. – Die wohl kultivierte Asteraceae sp., siehe hier, könnte die aus Südafrika stammende Gazania rigens sein. Hier noch ein weiteres Foto:
asteraceae sp. ev. kult. livorno toskana mediterran italien_20211027_152112 Kopie 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
asteraceae sp. ev. kult. livorno toskana mediterran italien_20211027_152112 Kopie 2.jpg (1.91 MiB) 1745 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 14. November 2021, 22:07

Zur Brassicaceae sp. oben, auf die mich Kurt hingewiesen hat: Umwege, nämlich der Kreuzblütler-Schlüssel aus der Flora des Maghreb, bringen mich dazu, Matthiola incana in Betracht zu ziehen, die auch in fast ganz Italien vorkommt (fehlend nur im Aostatal und im Piemont), siehe hier. Die Art aus dem Crithmo-Limonietea wird mit falschen Terminalrosetten beschrieben, was zu meinen Fotos passen würde.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 15. November 2021, 14:18

Im französischen Forum wurden Gazania rigens und Matthiola incana bestätigt.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana) – III/1: Ruderalflora 1

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 4. Juni 2022, 04:46

Ich bin gerade wieder ein paar Tage in Livorno, wobei ich so früh im Jahr noch nicht da war, was neue floristische Einblicke ermöglicht. Hier einige Ruderalarten von gestern:

cf. Avena barbata
cf. avena barbata livorno toskana mediterran italien_20220603_090121.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. avena barbata livorno toskana mediterran italien_20220603_090121.jpg (1.64 MiB) 577 mal betrachtet
cf. Hypochaeris radicata
cf. hypochaeris radicata livorno toskana mediterran italien_20220603_090150.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. hypochaeris radicata livorno toskana mediterran italien_20220603_090150.jpg (1.77 MiB) 577 mal betrachtet
cf. Polycarpon tetraphyllon
cf. polycarpon tetraphyllum livorno toskana mediterran italien_20220603_161435.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. polycarpon tetraphyllum livorno toskana mediterran italien_20220603_161435.jpg (1.92 MiB) 577 mal betrachtet
Spergularia sp. – Ergänzung: S. cf. bocconei
cf. spergularia sp. livorno toskana mediterran italien_20220603_144933.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. spergularia sp. livorno toskana mediterran italien_20220603_144933.jpg (1.51 MiB) 577 mal betrachtet
Helminthotheca echioides
helminthotheca echioides livorno toskana mediterran italien_20220603_130612.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
helminthotheca echioides livorno toskana mediterran italien_20220603_130612.jpg (1.9 MiB) 577 mal betrachtet
Lagurus ovatus
lagurus ovatus livorno toskana mediterran italien_20220603_130633.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
lagurus ovatus livorno toskana mediterran italien_20220603_130633.jpg (1.93 MiB) 577 mal betrachtet
Spartium junceum
spartium junceum livorno toskana mediterran italien_20220603_130321.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
spartium junceum livorno toskana mediterran italien_20220603_130321.jpg (1.9 MiB) 577 mal betrachtet
Trifolium cf. arvense ruderal
trifolium cf. arvense livorno toskana mediterran italien_20220603_102649.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
trifolium cf. arvense livorno toskana mediterran italien_20220603_102649.jpg (1.88 MiB) 577 mal betrachtet
Trisetaria panicea
trisetaria panicea livorno toskana mediterran italien_20220603_091124.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
trisetaria panicea livorno toskana mediterran italien_20220603_091124.jpg (1.83 MiB) 577 mal betrachtet
Urospermum dalechampii
urospermum dalechampii livorno toskana mediterran italien_20220603_130436.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
urospermum dalechampii livorno toskana mediterran italien_20220603_130436.jpg (1.85 MiB) 577 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana) – III/1: Ruderalflora 2

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 6. Juni 2022, 21:32

Weitere Ruderalarten waren

Anacyclus radiatus
cf. anacyclus radiatus livorno toskana mediterran italien_20220604_093640.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. anacyclus radiatus livorno toskana mediterran italien_20220604_093640.jpg (1.95 MiB) 554 mal betrachtet
eine Bestätigung im blühenden Stadium nun von Echium italicum subsp. italicum
echium italicum subsp. italicum livorno toskana mediterran italien_20220604_093825.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
echium italicum subsp. italicum livorno toskana mediterran italien_20220604_093825.jpg (1.91 MiB) 554 mal betrachtet
Trifolium resupinatum
trifolium resupinatum livorno toskana mediterran italien_20220604_140833.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
trifolium resupinatum livorno toskana mediterran italien_20220604_140833.jpg (1.92 MiB) 554 mal betrachtet
Diese Spergularia müsste nun jedenfalls S. rubra sein, ob es sich bei der oben gezeigten auch um diese handelt, muss offen bleiben. – Ergänzung: Es handelt sich nach Alfred Mayer um S. bocconei.
spergularia rubra livorno toskana mediterran italien_20220604_141422.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
spergularia rubra livorno toskana mediterran italien_20220604_141422.jpg (1.95 MiB) 554 mal betrachtet
Er kam zwar schon vor, ist halt auch eine Schönheit, vielfach in der Stadt monodominant Plantago coronopus.
plantago coronopus livorno toskana mediterran italien_20220605_143103.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
plantago coronopus livorno toskana mediterran italien_20220605_143103.jpg (1.95 MiB) 554 mal betrachtet
auch hier Pallenis spinosa
pallenis spinosa et urospermum dalechampii livorno toskana mediterran italien_20220605_100839.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pallenis spinosa et urospermum dalechampii livorno toskana mediterran italien_20220605_100839.jpg (1.92 MiB) 554 mal betrachtet
Sixalis atropurpurea? Oder doch Scabiosa columbaria s. str.?
cf. scabiosa atropurpurea livorno toskana mediterran italien_20220604_093730.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. scabiosa atropurpurea livorno toskana mediterran italien_20220604_093730.jpg (1.75 MiB) 554 mal betrachtet
Diplotaxis erucoides
cf. diplotaxis erucoides livorno toskana mediterran italien_20220604_123146.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. diplotaxis erucoides livorno toskana mediterran italien_20220604_123146.jpg (1.7 MiB) 554 mal betrachtet
Crepis bursifolia müsste das sein.
cf. crepis bursifolia livorno toskana mediterran italien_20220604_084012.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. crepis bursifolia livorno toskana mediterran italien_20220604_084012.jpg (1.84 MiB) 554 mal betrachtet
Raphanus raphanistrum
cf. raphanus raphanistrum livorno toskana mediterran italien_20220604_122959.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. raphanus raphanistrum livorno toskana mediterran italien_20220604_122959.jpg (1.85 MiB) 554 mal betrachtet
Cardamine hirsuta
cf. cardamine sp. livorno toskana mediterran italien_20220604_191449.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. cardamine sp. livorno toskana mediterran italien_20220604_191449.jpg (1.46 MiB) 554 mal betrachtet
Hier noch eine Centaurea-Art, bei der ich unsicher bin. Der mittelitalienische Schlüssel umfasst rund 40 Arten dieser ohnehin nicht einfachen Gattung. Eventuell sogar C. stoebe? Wenn ich Genaueres in Erfahrung bringen kann, auch zu den anderen Arten, werde ich den Beitrag ergänzen. – Ergänzung: Es handelt sich möglicherweise um C. cf. sphaerocephala.
centaurea sp. livorno toskana mediterran italien_20220605_101124.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
centaurea sp. livorno toskana mediterran italien_20220605_101124.jpg (1.89 MiB) 554 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana) – III/2: Litoralflora

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 7. Juni 2022, 14:36

Zum Abschluss noch einige im Litoral beobachtete Arten:

Allium cf. ampeloprasum, lokal zahlreich, so es sich immer um dieselbe Art handelte – Ergänzung: Alfred Mayer bezweifelt A. ampeloprasum.
allium cf. ampeloprasum vel a. polyanthum livorno toskana mediterran italien_20220604_134543.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
allium cf. ampeloprasum vel a. polyanthum livorno toskana mediterran italien_20220604_134543.jpg (1.82 MiB) 537 mal betrachtet
cf. Vulpia membranacea – Ergänzung: Es handelt sich wohl um Brachypodium distachyon.
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_161242.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_161242.jpg (1.92 MiB) 537 mal betrachtet
2019 war Dorycnium hirsutum im Spätherbstaspekt noch eine zu harte Nuss für mich, hier haben wir sie nun abblühend und fruchtend.
dorycnium hirsutum livorno toskana mediterran italien_20220604_094206.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
dorycnium hirsutum livorno toskana mediterran italien_20220604_094206.jpg (1.85 MiB) 537 mal betrachtet
Helichrysum stoechas
helichrysum stoechas livorno toskana mediterran italien_20220604_094136.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
helichrysum stoechas livorno toskana mediterran italien_20220604_094136.jpg (1.9 MiB) 537 mal betrachtet
Auch Malva arborea, siehe frühere Beiträge, gibt es nun erstmals mit letzten Blüten und fruchtend.
malva arborea livorno toskana mediterran italien_20220604_134003.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
malva arborea livorno toskana mediterran italien_20220604_134003.jpg (1.88 MiB) 537 mal betrachtet
Ursprünglich von den Americas stammend ist die schöne Phyla nodiflora, eine Art der Verbenaceae.
phyla nodiflora livorno toskana mediterran italien_20220604_133946.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
phyla nodiflora livorno toskana mediterran italien_20220604_133946.jpg (1.9 MiB) 537 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Peter Pilsl
Beiträge: 524
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Peter Pilsl » Montag 13. Juni 2022, 11:30

Die Vulpia hätte ich eher als Brachypodium distachyon angesprochen. Vergl. http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_005649
Peter Pilsl
SABOTAG

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 13. Juni 2022, 14:06

Danke, Peter, ich sehe mir das noch an, einstweilen hier weitere Fotos. Der Habitus von Brachypodium distachyon scheint mir etwas anders, zweizeiliger eben, die Laubblätter breiter. Und müssten deren Scheiden nicht kahl oder bewimpert sein? Hier scheinen sie mir rundum behaart. Zudem sehen die unteren Deckspelzengrannen relativ zu den oberen lang aus, bei Vulpia membranacea (oder V. fasciculata?) zeigen sich die unteren so lang wie die oberen. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren. Ich war allein mit unseren zwei kleinen ragazzi unterwegs, mit Botanisieren en passant.
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115440.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115440.jpg (1.93 MiB) 465 mal betrachtet
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115529.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115529.jpg (1.83 MiB) 465 mal betrachtet
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115542.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115542.jpg (1.89 MiB) 465 mal betrachtet
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115542 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115542 2.jpg (584.97 KiB) 465 mal betrachtet
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115529 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
cf. vulpia membranacea livorno toskana mediterran italien_20220604_115529 2.jpg (334.66 KiB) 465 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 3124
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Mediterrane Küstenflora von Livorno (Toskana)

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 27. Juni 2022, 22:22

Alfred Mayer hat zwischenzeitlich alle Beobachtungen bestätigt außer:

    Avena barbata: cf. bleibt, Bestimmung würde vom Habitus her passen, zur Sicherheit wären Ährchen zu untersuchen
    Hypochaeris radicata: cf. bleibt
    Spergularia sp.: S. cf. bocconei, da Petalen nicht einheitlich rosa und an der Basis weißlich, Stipeln dreieckig
    Spergularia rubra: tatsächlich S. bocconei, da Petalen nicht gleichmäßig rosa gefärbt
    Crepis bursifolia: vermutlich falsch, da diese Crepis-Art tief gelappte Blätter hat
    Cardamine sp.: C. hirsuta
    Centaurea sp.: C. cf. sphaerocephala
    Allium: wohl nicht A. ampeloprasum
    Vulpia membranacea: tatsächlich Trachynia distachya (= syn. Brachypodium distachyon)
    Helichrysum: H. stoechas oder doch H. italicum?
Du hattest mit Brachypodium also recht, Peter. ;-)
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"


Zurück zu „Blick über die Grenzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast