Hesperis

Beobachtungen, auch an trivialen Arten
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 529
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Hesperis

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 23. April 2018, 20:03

Um zur Gattung Hesperis zu gelangen, muss man im Brassicaceen-Schlüssel B bei Punkt 1 "LB, auch die GrundB, stets einfach u. ungeteilt (höchstens seicht gelappt od. ge­zähnt od. gesägt, aber niemals tiefer eingeschnitten)" wählen. Bei Hesperis matronalis subsp. matronalis kann man das ja noch irgendwie gelten lassen:

20180422_145119.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180422_145119.jpg (804.08 KiB) 89 mal betrachtet

Bei Hesperis sylvestris sind die untersten LB jedoch in unteren Bereich deutlich fiederschnittig:

20180421_103534.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180421_103534.jpg (898.14 KiB) 89 mal betrachtet
20180421_103808.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20180421_103808.jpg (635.61 KiB) 89 mal betrachtet

Ist das schon jemanden anderen auch aufgefallen?

Zurück zu „Anmerkungen und Korrekturen zu den Angaben der "Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol" (3. Auflage, 2008)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast