Donaumoos

Hornmoose, Lebermoose, Laubmoose sowie Flechten; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2568
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Donaumoos

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 3. August 2021, 07:20

Das dürfte wohl ein Moos sein, das hier am Ufer der Donau nächst der Nordbahnbrücke submers auf Steinen wächst. Kennt sich jemand damit aus bzw. weiß jemand um welche Art es sich handelt?

20210802_173529.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210802_173529.jpg (383.92 KiB) 575 mal betrachtet
20210802_173553.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210802_173553.jpg (485.83 KiB) 575 mal betrachtet
20210802_173837.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210802_173837.jpg (499.87 KiB) 575 mal betrachtet
20210803_070330.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210803_070330.jpg (1.39 MiB) 575 mal betrachtet
20210803_070614.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210803_070614.jpg (1.18 MiB) 575 mal betrachtet
20210803_070710.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210803_070710.jpg (957.68 KiB) 575 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 527
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Donaumoos

Beitragvon Norbert Sauberer » Donnerstag 5. August 2021, 15:29

Würde mal auf Fontinalis tippen: https://de.wikipedia.org/wiki/Quellmoos

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2568
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Donaumoos

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 5. August 2021, 17:16

Danke, sieht gut aus! Obwohl "sauber und nährstoffarm" ist es dort wahrscheinlich eher nicht.

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 527
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Donaumoos

Beitragvon Norbert Sauberer » Donnerstag 5. August 2021, 17:56

Ich habe dieses Moos schon in diversesten Fließgewässern gesehen. Ich denke der Kläranlagenausbau in Österreich ist wirklich gut gelungen .....

Christian Schröck
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:47

Re: Donaumoos

Beitragvon Christian Schröck » Freitag 6. August 2021, 11:13

Ja das ist Fontinalis antipyretica. Das Moos kann viel und ist nicht so empfindlich....

Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
cloudya
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 14:01

Re: Donaumoos

Beitragvon cloudya » Freitag 15. Oktober 2021, 14:08

Wow, Moos ist echt faszinierend. So robust und zugleich so leicht..
„Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein zustand der Seele.“ (Josef Hofmiller, Schriftsteller und Lehrer)


Zurück zu „Moose und Flechten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast