Moose am Biozentrum

Hornmoose, Lebermoose, Laubmoose sowie Flechten; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Carnifex
Beiträge: 253
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 22:02
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Moose am Biozentrum

Beitragvon Carnifex » Freitag 27. September 2019, 22:07

Hier gibt es endlich mal wieder neues Futter für die Moos-Rubrik. Ich hoffe die Bryophyten-Experten schauen doch hin und wieder vorbei.

In Jürgens Juncus-Beitrag hatte ich eine Anfrage vom Biozentrum gestellt, und war verwundert, dass dort ein Vorkommen besteht. In der Tat scheint der Grund unter den Steinplatten sehr feucht zu sein, vielleicht kann das Wasser dort nicht richtig abfließen. Jedenfalls konnte ich dort weitere feuchtigkeitsliebende Arten finden:

Saldula saltatoria gehört zu den Uferwanzen und kommt ihrem Namen entsprechend hauptsächlich an fließenden und stehenden Gewässern vor, aber auch kleinere Nassflächen konnen sie besiedeln:
Bild

Lispe nana, eine Stubenfliegen-Verwandte, auch häufig an Gewässerufern und an der Stelle des Uni-Geländes in großer Zahl anzutreffen:
Bild
Bild

Marchantia polymorpha, diese Bestimmung bekomme ich noch alleine hin :-)
Bild
Bild

Nun aber zum eigentlichen Moos - Fam. Pottiaceae?:
Bild
Bild

Weitere Moose will ich demnächst hier reinstellen.

LG, Lorin

Zurück zu „Moose und Flechten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste