Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Botanisches, das andernorts im Forum nicht recht passt, kann hier veröffentlicht werden, Terminankündigungen ebenso wie Beiträge über Phytopathogene oder anderes mehr.
Patrick Hacker
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien & Seewinkel
Kontaktdaten:

Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Patrick Hacker » Donnerstag 21. Oktober 2021, 12:08

Bitte nicht schrecken, aber diese Infotafel steht wirklich beim Naturparkzentrum auf der Hohen Wand...
211020_Infotafel_Hohe Wand_A.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
211020_Infotafel_Hohe Wand_A.JPG (1.79 MiB) 363 mal betrachtet
211020_Infotafel_Hohe Wand_B.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
211020_Infotafel_Hohe Wand_B.JPG (1.6 MiB) 363 mal betrachtet

Peter Pilsl
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Peter Pilsl » Donnerstag 21. Oktober 2021, 12:54

Die Hohe Wand ist offenbar ein Neophytenparadies, da ca. 1/3 der Arten auf der Tafel nicht heimisch sind - erschreckend, wer dafür verantwortlich ist!
Peter Pilsl
SABOTAG

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2569
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 21. Oktober 2021, 13:02

Thymus serpyllum ist doch nicht schlecht! Nur etwas weit weg von der bisher bekannten Vorkommen an der March.

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 527
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Norbert Sauberer » Donnerstag 21. Oktober 2021, 16:07

Wahnsinn! Die schaut ja gar nicht so alt aus. Unglaublich! Wo steht die genau?

Patrick Hacker
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien & Seewinkel
Kontaktdaten:

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Patrick Hacker » Donnerstag 21. Oktober 2021, 18:28

Die Tafel befindet sich gleich nach dem Eingang beim Naturparkzentrum am Weg gegenüber dem Streichelzoo. Wie lange sie dort schon steht, weiß ich nicht.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2568
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Oliver Stöhr » Donnerstag 21. Oktober 2021, 21:05

Diese Tafel wurde offenbar am 1.April aufgestellt - man sollte dies dem Naturpark Hohe Wand melden mit der Empfehlung die Tafel rasch abzumontieren!
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 722
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Norbert Griebl » Samstag 23. Oktober 2021, 08:25

Ein Traum,
die Tafel eignet sich für das Spiel "Wer findet die meisten Fehler".

Ohne besonders in die Tiefe zu gehen:
Aster alpinus fehlt auf der Hohen Wand
Der Bärenfell-Schwingel ist in Südwest-Europa, vor allem in den Pyrenäen beheimatet und fehlt den Alpen
Das Edelweiß fehlt auf der Hohen Wand
Der Dinarische Enzian fehlt den Alpen
Das Bild beim Weißen Mauerpfeffer dürfte eine Schleifenblume oder ein anderer Kreuzblütler sein
Das Frühlings-Adonisröschen kann man nicht zu den wirklichen Alpenpflanzen rechnen
Statt Arabis caucasica hätte hier Arabis alpina hingehört
Statt Armeria maritima hätte hier Armeria alpina hingehört, die aber auf der Hohen Wand nicht vorkommt
Hypericum polyphyllum fehlt den Alpen
Wild fehlt Campanula carpatica den Alpen
Die Kuhschellen Sippe der Hohen Wand ist Pulsatilla grandis
Linum perenne s.str. ist keine Alpenpflanze und fehlt der Hohen Wand.
Der Mehrjährige Bertram ist im westlichen Mittelmeergebiet beheimatet
Campanula poscharskyana ist auf der nordwestlichen Balkanhalbinsel beheimatet, das Bild zeigt eine andere Art
Iberis sempervirens ist eine mediterrane Art
Phlox douglasii ist im westlichen Nordamerika beheimatet
Thymus albus dürfte es nicht geben
Thymus serpyllum fehlt auf der Hohen Wand, das Bild dürfte eine Sippe aus der praecox-Gruppe darstellen
Stachys byzantina ist eine mediterrane Art.

Jedenfalls hat sich das Schild die "Goldene Taubnessel" verdient.

Patrick Hacker
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien & Seewinkel
Kontaktdaten:

Re: Phlox-douglasii, Thymus-albus und andere "Alpenpflanzen"

Beitragvon Patrick Hacker » Mittwoch 27. Oktober 2021, 14:03

Danke Norbert für die Zusammenstellung. Zugegebenermaßen steht auf dem Schild nicht, dass die Arten auch wirklich auf der Hohen Wand vorkommen. Ich verstehe aber nicht ganz, warum auf etwas mehr als 1000 m Seehöhe überhaupt die Anpassungen der Pflanzen an die "extremen Lebensbedingungen in der alpinen Stufe" beschrieben werden. Wäre es nicht sinnvoller, den Besucherinnen und Besuchern solche Arten vorzustellen, die wirklich dort vorkommen? "Schau, das ist die Pflanze, die wir vorhin gesehen habe. Es war also ein Alpenveilchen!" klingt doch besser als "Schau, so schaut also eine Pflanze aus, die es hier gar nicht gibt."
Ich habe eine Mail an den Naturpark geschickt, kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen, dass das bisher noch niemandem aufgefallen ist.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast