Galium aparine als Killerpflanze!

Botanisches, das andernorts im Forum nicht recht passt, kann hier veröffentlicht werden, Terminankündigungen ebenso wie Beiträge über Phytopathogene oder anderes mehr.
Oliver Stöhr
Beiträge: 1094
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Galium aparine als Killerpflanze!

Beitragvon Oliver Stöhr » Mittwoch 15. Mai 2019, 20:33

Liebe alle,

gleich vorweg: dieser Beitrag ist nichts für schwache Nerven - ich hoffe ihr bekommt davon keine Alpträume!

Aber ich muss das einfach posten, da ich es selber nicht glauben konnte: Das Klett-Labkraut (Galium aparine) ist imstande, Frösche zu töten! So gesehen letzte Wochenende in Kroatien nahe Osijek im wunderbaren Naturpark Kopacky rit (= große Überschwemmungslandschaft im Zwickel des Drau-Donau-Zusammenflusses).

Der Frosch muss sich offenbar beim Sprung in den Widerhaken dieses Galium verfangen und dabei die Haut aufgerissen haben. Ein besonderer Thrill war für mich auch noch, dass der Frosch noch zappelte, während ich die untigen Fotos machte ...

Ich habe so etwas noch nie gesehen. Die Natur ist zuweilen grausam!

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A6955.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A6955.jpg (799.51 KiB) 238 mal betrachtet
0Y0A6959.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A6959.jpg (938.68 KiB) 238 mal betrachtet
0Y0A6968.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A6968.jpg (796.68 KiB) 238 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 389
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien

Re: Galium aparine als Killerpflanze!

Beitragvon kurt nadler » Montag 12. August 2019, 18:23

mordversuch durch arctium lappa!
tatzeit: 8.8.2019
opfer: eine fledermaus (unbestimmt)
tatort: forststraßenrand am hundsheimer berg bei hainburg
beim antreffen null bewegungsfähigkeit, beim befreien protestrufe und bisse (herzig), nach dem auspacken (das ist ohne pinzetten und narkose nicht so einfach, zum glück gabs 20 fingernägel zur verfügung - gut immer werkzeuge bei sich zu haben) am freilassungsort auf einem holzhaufen abseits weiterer kletten abmarsch zu fuß.
Dateianhänge
DSC05533 (2).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC05533 (2).JPG (1.24 MiB) 75 mal betrachtet
DSC05535 (2).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC05535 (2).JPG (1.09 MiB) 75 mal betrachtet
DSC05538 (2).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC05538 (2).JPG (1.02 MiB) 75 mal betrachtet

Benutzeravatar
Josef
Beiträge: 17
Registriert: Montag 15. Juli 2019, 18:31
Wohnort: 3180 Lilienfeld, NÖ

Re: Galium aparine als Killerpflanze!

Beitragvon Josef » Dienstag 20. August 2019, 19:01

Liebes Forum!
Kletten scheinen nicht nur als Haarwuchsmittel, sondern auch gegen (kleine) Vampire wirksam zu sein...

Zur "Killerpflanze" Galium aparine meine ich, dass der arme Frosch seine Verletzungen wohl nicht der Pflanze zu verdanken hat. Viel wahrscheinlicher hat ihn ein Vogel (Storch, Reiher etc., zu deren Lieblingsspeisen er zählt, mit dem Schnabel gespießt und beim Abtransport zum Nest verloren. Da ist er dann im Labkraut gelandet und kleben geblieben.

LG Josef

Oliver Stöhr
Beiträge: 1094
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Galium aparine als Killerpflanze!

Beitragvon Oliver Stöhr » Dienstag 20. August 2019, 19:27

Hallo Josef,
deine These ist natürlich auch nicht auszuschließen! Aber ich glaube schon, dass die scharf-schneidenden Triebe der Pflanze imstande sind, auch die Haut kleiner Frösche zu durchschneiden.
Viele Grüße
Oliver


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste