Olea europaea

Botanisches, das andernorts im Forum nicht recht passt, kann hier veröffentlicht werden, Terminankündigungen ebenso wie Beiträge über Phytopathogene oder anderes mehr.
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Olea europaea

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 27. November 2020, 16:41

Heute in Bad Deutsch-Altenburg: Fällt das unter das Motto "schauen, wie lange es gutgeht"?
olea europaea kult. bad deutsch-altenburg_20201127_122910.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
olea europaea kult. bad deutsch-altenburg_20201127_122910.jpg (1.93 MiB) 1059 mal betrachtet
olea europaea kult. bad deutsch-altenburg_20201127_122949.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
olea europaea kult. bad deutsch-altenburg_20201127_122949.jpg (1.94 MiB) 1059 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2290
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Olea europaea

Beitragvon kurt nadler » Freitag 27. November 2020, 19:59

Unser Nachbar in Prellenkirchen, einem ein Äutzerl kühleren Ort als BDA, hat seit Jahren seinen schon ziemlich großen Ölbaum draußen. Auch die letzten Kältewellen im Feb. und März 2018 sang- und klanglos überstanden, die Krone allerdings damals mit einer Plane umbunden (gegen Frosttrocknis).

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Olea europaea

Beitragvon Jürgen Baldinger » Freitag 27. November 2020, 21:47

Ergänzend: Der Baum steht auf wohl öffentlichem Grund in der Nähe des Bhf.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1267
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Olea europaea

Beitragvon Hermann Falkner » Freitag 27. November 2020, 23:14

Wird in den Blumengärten Hirschstetten auch im Freien überwintert - stattliche Exemplare, allerdings sehr gut eingehüllt

kurt nadler
Beiträge: 2290
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Olea europaea

Beitragvon kurt nadler » Samstag 28. November 2020, 01:30

Ad. Bhf. BDA:
Dort scheint mindestens eine große Pinie zu stehen, doch sind wir noch nie stehengeblieben, um den zwischen den Schwarzföhren stark abweichenden Baum genau zu begutachten.
Irgendwann war in den Medien, dass Oliven in SO-Ö. bereits landwirtschaftlich kultiviert werden.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1267
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Olea europaea

Beitragvon Hermann Falkner » Samstag 28. November 2020, 09:29

kurt nadler hat geschrieben:Ad. Bhf. BDA:
Dort scheint mindestens eine große Pinie zu stehen, doch sind wir noch nie stehengeblieben, um den zwischen den Schwarzföhren stark abweichenden Baum genau zu begutachten.
Irgendwann war in den Medien, dass Oliven in SO-Ö. bereits landwirtschaftlich kultiviert werden.

tatsächlich!!:
https://www.meinbezirk.at/leibnitz/c-lo ... n_a3539136

Patrick
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 1. November 2019, 18:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Olea europaea

Beitragvon Patrick » Samstag 28. November 2020, 12:48

Am Neusiedlersee werden auch schon seit ein paar Jahren Oliven kultiviert.

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 470
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Olea europaea

Beitragvon Norbert Sauberer » Sonntag 29. November 2020, 20:43

Olivenbäume werden auch ab und zu ausgelüftet und spazieren gefahren ....
Fahrt nach Barzan 3_20190418_13.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Fahrt nach Barzan 3_20190418_13.jpg (362.24 KiB) 1019 mal betrachtet
Fahrt nach Barzan 3_20190418_16.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Fahrt nach Barzan 3_20190418_16.jpg (287.31 KiB) 1019 mal betrachtet
Fahrt nach Barzan 3_20190418_18.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Fahrt nach Barzan 3_20190418_18.jpg (252.46 KiB) 1019 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Olea europaea

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 29. November 2020, 21:40

Um sie in irgendwelche europäischen Innenstädte zu verfrachten, wo sie dann mehr oder weniger ansehnliche Gastgärten schmücken sollen? :-)
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2290
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Olea europaea

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 29. November 2020, 23:54

am ersten bild hab ich an die großglockner-hochalpenstraße gedacht. wer weiß, wann die dort fahren werden ...


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast