Syntopie: sie kamen sich nahe

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2104
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 14. Juni 2020, 18:54

Nett, aber nicht Lysimachia, sondern Anagallis.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1089
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Hermann Falkner » Sonntag 14. Juni 2020, 18:56

Auch wenn's um nix geht - extra für Jürgen ;-) - Consolida regalis & Consolida hispanica:
Ich hab mir das jetzt mal genauer angeschaut, wie's mit diesen beiden Acker-Schönlingen in und um Essling bestellt ist; trotz trockenem Frühjahr findet man in Essling und im angrenzenden Aspern eigentlich überall beide Arten, wenn auch nicht immer bzw. nicht unbedingt direkt nebeneinander wie hier in einem kleinen Acker unweit vom Himmelteich.

Auf der Seestadt-Baustelle hingegen bildet schon seit Jahren Consolida hispanica nahezu monodominante Bestände, meist gemeinsam mit Tripleurospermum inodorum (und Beimischung anderer segetaler Arten), in denen sich Consolida regalis offenbar nicht durchsetzen kann: und zwar auf Flächen, die nicht mehr intensiv bewirtschaftet werden, die aber noch nicht verbaut werden; diese Flächen schwinden zusehends, heuer gibt es noch einen riesigen lila Fleck unweit der Station Aspern Nord - in wenigen Jahren wird wohl auch dieser verschwunden sein.

Interessanterweise wird Consolida hispanica gegen Raasdorf und Gross-Enzersdorf hin aber schnell viel rarer: die Art dürfte in und um Essling tatsächlich so etwas wie einen Verbreitungsschwerpunkt haben.
Dateianhänge
20200613_0571_P6130572.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
unweit Himmelteich
20200613_0571_P6130572.jpg (1.04 MiB) 382 mal betrachtet
20200613_0557_P6130558.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
unweit Station U2 Aspern Nord
20200613_0557_P6130558.jpg (1.06 MiB) 382 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hermann Falkner am Sonntag 14. Juni 2020, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2104
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 14. Juni 2020, 18:57

Das habe ich noch gefunden, es war vergangenen April in Hirtenberg: Anemone nemorosa und A. ranunculoides.
anemone nemorosa syntop mit anemone ranunculoides hirtenberg_20190405_064702.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
anemone nemorosa syntop mit anemone ranunculoides hirtenberg_20190405_064702.jpg (1.91 MiB) 382 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 1413
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon kurt nadler » Montag 15. Juni 2020, 19:39

ad anagallis:
die deutschen sind ja (schon?) ganz bei lysimachia. vielleicht ist uns lorin ganz einfach voraus?

ad consolida hispanica:
vor ein paar jahren in trumau haben wir uns über die entdeckung einer hochwüchsigen segetalen consolida-sippe gefreut. jetzt stellt sie sich als kommune art raus. naja, nicht überall. wir haben sie sonst bislang noch nirgends gefunden. aber sie wird sich wohl ausbreiten.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2104
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 15. Juni 2020, 20:16

Punkto "Lysimachia arvensis" halte ich es mit Adenauer:
Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Carnifex
Beiträge: 179
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 22:02
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Carnifex » Montag 15. Juni 2020, 23:20

Ad Anagallis/Lysimachia: Da ich den Fischadler nicht besitze, orientiere ich mich öfters an POWO/Kew Society. Dort wird sie als Lysimachia geführt. (Die Hummel-Ragwurz läuft bei mir übrigens unter Ophrys fuciflora, aber ich will jetzt kein neues Fass aufmachen...)

Oliver Stöhr
Beiträge: 1657
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Oliver Stöhr » Mittwoch 17. Juni 2020, 19:44

Heute an Gail im Lesachtal (Kärnten): Die neophytischen Arten Impatiens glandulifera und I. parviflora drängen sich selbst auf Alluvionen schon vor Impatiens noli-tangere ;-)
LG
Oliver
Dateianhänge
0Y0A6883.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A6883.jpg (882.4 KiB) 327 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2104
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 17. Juni 2020, 20:32

Eine Art Hattrick quasi.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2104
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 28. Juni 2020, 17:39

Heute auf Feuchtwiese in Trautmannsdorf/Leitha: Rumex sanguineus (links) und Rumex conglomeratus.
rumex sanguineus links und rumex conglomeratus trautmannsdorf_20200628_100349.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
rumex sanguineus links und rumex conglomeratus trautmannsdorf_20200628_100349.jpg (1.93 MiB) 286 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 600
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon 2045 » Montag 29. Juni 2020, 15:57

Am 26.06.2020 in Gramatneusiedl, NÖ:

Linum flavum - Gelb-Lein und Linum hirsutum - Zotten Lein
und
Linum flavum - Gelb-Lein und Linum tenuifolium - Schmalblatt-Lein

LG Markus
Dateianhänge
Gramatneusiedl - 26062020-(92) - Linum flavum - Gelb-Lein und Linum hirsutum - Zotten Lein.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gramatneusiedl - 26062020-(92) - Linum flavum - Gelb-Lein und Linum hirsutum - Zotten Lein.JPG (1.03 MiB) 244 mal betrachtet
Gramatneusiedl - 26062020-(123) - Linum flavum - Gelb-Lein und Linum tenuifolium - Schmalblatt-Lein.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Gramatneusiedl - 26062020-(123) - Linum flavum - Gelb-Lein und Linum tenuifolium - Schmalblatt-Lein.JPG (887.92 KiB) 244 mal betrachtet


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste