Florasdorf

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Florasdorf

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 12. März 2020, 18:48

Die Tritt-in-das-Hundstrümmerl-Rasen der Neubausiedlung "Florasdorf" haben wieder etwas zu bieten. Heute fand ich dort diesen kleinen Gelbstern. Einen habe ich ausgegraben und es dürfte sich eindeutig um Gagea pusilla handeln! Es waren noch ein paar weitere Pflänzchen vorhanden, vermutlich diesselbe Art, aber ausgegraben habe ich sie natürlich nicht. Bisher kenne ich diese Art in Floridsdorf nur von den Alten Schanzen.

20200312_175608.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200312_175608.jpg (770.66 KiB) 875 mal betrachtet
20200312_173427.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200312_173427.jpg (264.91 KiB) 875 mal betrachtet
20200312_173212.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200312_173212.jpg (350.5 KiB) 875 mal betrachtet
20200312_173134.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200312_173134.jpg (395.09 KiB) 875 mal betrachtet
20200312_173122.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200312_173122.jpg (331.88 KiB) 875 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pablito
Beiträge: 320
Registriert: Dienstag 27. März 2018, 08:42
Wohnort: Wien

Re: Florasdorf

Beitragvon Pablito » Donnerstag 12. März 2020, 20:51

Ich hoffe du hast in wieder eingesetzt, den Winzling ;-)
LG Reini BR

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Florasdorf

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 14. April 2020, 20:08

Neu im Sortiment von Florasdorf ist Vicia lathyroides:

20200414_181753.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200414_181753.jpg (675.16 KiB) 700 mal betrachtet
20200414_181805.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200414_181805.jpg (696.71 KiB) 700 mal betrachtet
20200414_182003.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200414_182003.jpg (632.08 KiB) 700 mal betrachtet
20200414_182206.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200414_182206.jpg (497.07 KiB) 700 mal betrachtet

Laut Wien-Flora ist die Art "zerstreut", es werden aber nur eine Handvoll Fundorte angeführt. Bisher habe ich sie noch nie in Wien gefunden oder immer übersehen. Wie oft kommt sie euch unter?

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Florasdorf

Beitragvon Hermann Falkner » Mittwoch 15. April 2020, 08:12

Vicia lathyroides wird für den Himmelteich angeführt (sogar "stellenweise hfg), ich muss sie bis dato übersehen haben, das ist nämlich bei mir gleich ums Eck.
Werde ich überprüfen :-)
(Die "sehr genaue" Angabe "Lobau" ist so kaum nachsuchbar ;-) wenn sie dort hfg, oder auch nur zstr, wäre, hätte ich sie mir eigentlich schon auffallen sollen.)

Der Standort "Goldberg Radio Austria AG" (wo auch immer genau, ich kenn ihn nicht) aus der Wien-Flora könnte inzwischen zerstört sein, denn dort wird gebaut.

Und auf den ebenfalls angeführten "Böschungen westlich vom Wasserpark" (die du sicher biel besser kennst als ich :-) bin ich nur sehr gelegentlich. Bisher hab ich die Art nicht nur in Wien, sondern überhaupt noch nie gesehen, und da sie lt EfÖLS im sauren Milieu daheim ist, würde mich wundern, wenn sie hier irgendwo hfg wäre, saures Milieu gibts ja nur lokal an enigen Stellen über die Stadt verstreut und "natürlicherweise" auf sauren Schichten des Flyschwienerwalds.

Der Himmelteich liegt eigentlich ja im sicherlich zumindest leicht kalkhaltigen Donauschotter und ist grundwassergespeist (Grundwasser ist hier stärker kalkhaltig, soviel ich weiss), aber das war mal eine Schottergrube und womöglich gibts ja lokal alte "saure" Bauschuttablagerungen oder so.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Florasdorf

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 15. April 2020, 09:22

das mit säureliebend und kalkhold gemäß lit. ist sehr relativ, wächst sie (v.lath.) doch am breitenbrunner anger auf kalkigem untergrund, wenn ich auch nur das eine hier heuer publizierte exemplar kenne. dagegen habe ich überall im basischsten milieu (kalkgrus bei breitenbrunn) und kalk/löss in den hainburger bergen) veronica triphyllos und suche dort oft vergeblich nach v. praecox. oder potentilla argentea-populationen auf kalkuntergrund usw. hab ich nicht bei viola suavis kalkhold gelesen? warum kommt sie aber dann im eher bzw. sauren prellenkirchen genauso vor wie im - im ort - kalkigen breitenbrunn?
man müsste eigentlich einmal mit derartigen suchabfragen über das manuskript der neuen flora drübergehen und alle solchen standortsangaben einmal konzertiert prüfen.
nochmals zu vicia lathyroides: mir ad hoc einfallende funde liegen wirklich verstärkt im sauren bereich, etwa am bundesstraßen-kreisverkehr gewerbegebiet neusiedl oder in schützen knapp vorm ersten fischer-exkursionspunkt (straßenverzweigung bei rosa gallica) letztes jahr in einer brache; mind. 2 derzeit in grünflächen in prellenkirchen. gibt wohl mehr, aber ich hab sie bislang nicht so stark beachtet.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Florasdorf

Beitragvon Hermann Falkner » Mittwoch 15. April 2020, 17:10

Zum Himmelteich - heute mal gesucht, bis dato Vicia lathyroides nicht gefunden (dafür Senecio vernalis, vom Asperner Flugfeld verdrängt - Seestadt! -, hält sich aber im Gedächtniswald/Himmelteich).
Werde weiter achtsam sein ;-)

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Florasdorf

Beitragvon Stefan Lefnaer » Mittwoch 15. April 2020, 20:12

Siehe auch hier.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Florasdorf

Beitragvon Hermann Falkner » Freitag 17. April 2020, 19:12

Also ich hab mir heut noch mal sehr genau den Himmelteich und die nähere Umgebung angesehen (Gedächtniswald, insbes. die dortigen Hundstrümmerl-Rasen-Gesellschaften & Flieder-Forsythien-Säume), ich finde keine Vicia lathyroides.

Die einzige (blühende) Vicia, die mir untergekommen ist, ist Vicia angustifolia:
20200417_0022_P4170022.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Vicia angustifolia (Hermann Falkner/Himmelteich)
20200417_0022_P4170022.jpg (728.17 KiB) 628 mal betrachtet

Standort besagtes Flieder-Forsythien-Gebüsch unweit vom Himmelteich, hier ausnahmsweise mit einem etwas höheren Anteil an heimischen Gehölzen - und durchaus ein grösserer Fleck.

Wenn ich mir nun das Bild auf "Botanik im Bild" anschaue (das 1. - das 2. stimmt wohl):
https://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Art ... roides.htm
Bild eingebettet = Bild von NHM, von Alexander Mrkvicka, "Vicia lathyroides - Himmelteich":
Bild
Da sehe ich ganz klar eine Ranke - eine kurze zwar, dennoch eine Ranke. Ausserdem sind die Blättchen deutlich weniger behaart als am Bild von Vicia lathyroides von Stefan (oben). - Ich würde hier also davon ausgehen, dass dieser Fund zum fälschlichen Eintrag von Vicia lathyroides für den Himmelteich geführt hat - eher gibts dort wohl doch nur Vicia angustifolia.

Wenn man den Vicia-Lathyrus-Zusatzschlüssel am Ende des EfÖLS-3-Schlüssels für die Fabaceen verwendet, dann kann einem dieser Fehler durchaus schon mal unterlaufen (ich verwende den auch oft ... selbst hier in diesem Fall ausprobiert, da könnte man schon bei V. lathyroides landen, wenn man die Artbeschreibung weiter vorn in der Flora nicht nachliest).

Ich glaub also, dass die Himmelteich-Population ein Kartierungsfehler ist, was meint ihr?

(Übrigens, ich hab dabei im Himmelteich-Gedächtniswald weitere Individuen von Senecio vernalis gefunden, darunter einige "Zwerg-Exemplare", die noch nicht einmal 10 cm hoch waren und noch nicht aufgeblüht sind - offensichtlich Folge der grossen Trockenheit; die Art ist im Gedächtniswald am Himmelteich offenbar doch häufiger vorhanden, als ich gedacht hätte; früher war sie dort in der Gegend natürlich noch häufiger; beim ehemaligen Hubschrauberlandeplatz gibts die Art aber auch noch, der wird jetzt von den Wiener Gärtnern genützt und solange der nicht abgerissen wird, hat Senecio vernalis auch dort ein Refugium.)

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Florasdorf

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 19:43

interessant!
ich glaube stark (und bin eigentlich überzeugt, so dies nicht ein hybrid ist), dass lathyroides von flora-nhm richtig ist. die blütenform (auch die farbe) stimmt perfekt. die zweifarbigkeit variiert bei lathyroides ziemlich stark. dass sie hier fast fehlt, stört mich nicht. ranken seh ich zwar normalerweise keine, auch glänzendlaubig seh ich lathyroides nicht, das alles weist ein bissl richtung deine vermutung.
ich weiß nicht, wie es sich mit den nebenblättchen verhält. ohne nachrecherchiert zu haben würde ich vermuten, dass angustifolia im schnitt mehr blattfiederchen aufweist als lathyroides.
(und: alexander (und die partie) genießt von meiner seite einen vertrauensvorschuss. Ich konnte in der flora-nhm bislang wirklich kaum einen "schnitzer" entdecken, wenn auch die wenigen bilder pro taxon - etwa im vergleich zu botanische spaziergänge - oft vieles nicht zeigen.)

grad erfolgt seit wenigen tagen auch in prellenkirchen-ort und am spitzerberg-sonnhang ein ganz auffälliges massives aufblühen von v. angustifolia segetalis. alles so wie deine.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Florasdorf

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 17. April 2020, 21:19

Ja, das Botanik-im-Bild-Bild schaut seltsam aus. Zumindest sehr untypisch, was für eine Fotoflora nicht sinnvoll ist. Hier zum Vergleich die Stipeln von Vicia angustifolia subsp. segetalis

Bild
Bild

und Vicia lathyroides

Bild

Die Variationsbreite wäre natürlich zu prüfen. Aber bei V. lathyroides sind laut FlEur die Stipeln jedenfalls "entire, not spotted". Zudem scheint dort kein Grubennektarium vorhanden zu sein! Das wäre ein gutes Unterscheidungsmerkmal (nur sieht man leider am BiB-Bild nix).


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste