Syntopie: sie kamen sich nahe

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Gerd4126
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Gerd4126 » Mittwoch 19. Januar 2022, 15:29

Ein schönes Thema - da trage ich auch was dazu bei :

Orchis pallens und Orchis mascula, Reisalmgebiet
Gentiana clusii und Gentiana verna, Triestingtal
Epipactis cf. distans ( nach den Blättern aber auch helleborine gut möglich) mit Epipactis atrorubens, Walstern
Pulsatilla grandis mit Pulsatilla nigricans , Triestingtal
Primula auricula und Primula clusiana, Rax
und schlußendlich Ophrys sphegodes mit Ophrys holoserica, Thermenlinie
Dateianhänge
2015-05-08 CIMG1258.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2015-05-08 CIMG1258.JPG (519.56 KiB) 2155 mal betrachtet
2017-04-30 .JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2017-04-30 .JPG (579.02 KiB) 2155 mal betrachtet
2017-07-18 .JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2017-07-18 .JPG (443.88 KiB) 2155 mal betrachtet
2019-03-10   .JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2019-03-10 .JPG (415.56 KiB) 2155 mal betrachtet
2019-06-03 .JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2019-06-03 .JPG (537.43 KiB) 2155 mal betrachtet
2020-05-03 DSC01963.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2020-05-03 DSC01963.JPG (518.33 KiB) 2155 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Gerd4126 am Mittwoch 19. Januar 2022, 18:22, insgesamt 2-mal geändert.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Oliver Stöhr » Mittwoch 19. Januar 2022, 18:03

Du meinst sicher Epipactis atrorubens, Gerd?

Gerd4126
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Gerd4126 » Mittwoch 19. Januar 2022, 18:18

Ja, natürlich - danke Oliver , ändere ich gleich !

kurt nadler
Beiträge: 3082
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 19. Januar 2022, 19:46

eine schöne geschwisterserie!

und was von mir:
Dateianhänge
P1040353 leithaberg bei breitenbrunn, trifolium dubium, trifolium campestre, 2016-05-23.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
P1040353 leithaberg bei breitenbrunn, trifolium dubium, trifolium campestre, 2016-05-23.JPG (1.09 MiB) 2099 mal betrachtet

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 784
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon 2045 » Sonntag 27. Februar 2022, 18:30

Daphne mezereum - Echter Seidelbast und Daphne laureola - Lorbeer-Seidelbast
Heute, 27.02.2022 in Kaltenleutgeben, NÖ
Dateianhänge
Kaltenleutgeben - 27022022 - (17) -   Daphne mezereum - Echter Seidelbast und Daphne laureola - Lorbeer-Seidelbast.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Kaltenleutgeben - 27022022 - (17) - Daphne mezereum - Echter Seidelbast und Daphne laureola - Lorbeer-Seidelbast.JPG (369.27 KiB) 1902 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2785
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 12. März 2022, 19:17

Ich kann mich nicht erinnern, ob wir diese Kombi schon hatten. Aus der Steinbacher Heide kann ich jedenfalls Pulsatilla grandis (rot markiert) und Pulsatilla pratensis subsp. nigricans (blau markiert) melden:

20220312_091631.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20220312_091631.jpg (1.33 MiB) 1514 mal betrachtet
20220312_091611.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20220312_091611.jpg (809.3 KiB) 1514 mal betrachtet
20220312_091504.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20220312_091504.jpg (749.79 KiB) 1514 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2961
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 12. März 2022, 19:42

Jedenfalls ist der Abstand beim bekannten gemeinsamen Vorkommen S und SW des Zieselschutzgebiets auf der Bädaschduafa (versteht das jeder und jede?) Heide größer.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2961
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 12. März 2022, 23:03

Oberhalb des Steinbruchs an der S-Seite des Bisambergs sah es punkto P. grandis und P. pratensis zumindest 2017 so aus. Kann das rezent bestätigt werden?
pulsatilla pratensis subsp nigricans et p. grandis bisamberg_7827.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pulsatilla pratensis subsp nigricans et p. grandis bisamberg_7827.JPG (1.76 MiB) 1477 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
2045
Beiträge: 784
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 19:05
Wohnort: NÖ, Breitenfurt
Kontaktdaten:

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon 2045 » Sonntag 13. März 2022, 06:26

Zum Bisamberg kann ich nichts sagen.
Die Nachbarschaft P. grandis und P. pratensis gibt es aber auch am Mödlinger Eichkogel, gestern 12.03.2022 beobachtet.
LG Markus
Dateianhänge
Eichkogel - 12032022 - (20).JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Eichkogel - 12032022 - (20).JPG (343.25 KiB) 1458 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1473
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Syntopie: sie kamen sich nahe

Beitragvon Hermann Falkner » Sonntag 13. März 2022, 17:51

Ich hab's verabsäumt, bei diesen schon im Phänologie-Thread geposteten Bildern (hier eingebettet) das "Gruppenfoto" zu machen - möglich wärs allemal gewesen!
Beide vom selben Standort aus gemacht, ich hab mich nur ein bissi drehen müssen.
Fundort: Braunsberg - dort ist übrigens P. pratensis die häufigere und P. vulgaris eine Seltenheit.

Bild
Bild


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste