Hochleithenwald

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Hochleithenwald

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 12. April 2020, 20:58

Heute habe ich mein Immunsystem mit einer Wanderung im Hochleithenwald gestärkt. Gleich am Rand, eher subruderal direkt neben einem staubigen Fahrweg, ein größeres Vorkommen von Phlomis tuberosa. Das wird auch bei Rozanek 2013, 2014 erwähnt, vgl. meinen Artikel in Neilreichia 11 (in Druck). Vermutlich handelt es sich um dieselbe Population.

20200412_094122.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_094122.jpg (601.8 KiB) 518 mal betrachtet
20200412_094302.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_094302.jpg (464.62 KiB) 518 mal betrachtet

Dann ging es in den xerothermen Wald hinein.

20200412_130046.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_130046.jpg (641.59 KiB) 518 mal betrachtet

Im Wald sind regelmäßige Schneisen angelegt, die halbtrockenrasenähnlichen Charakter aufweisen.

20200412_123824.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_123824.jpg (529.53 KiB) 518 mal betrachtet

Am Rand einer Schneise Orchis purpurea, eine der häufigsten Orchideen im Weinviertel. Sie braucht noch etwas Zeit um aufzublühen.

20200412_123704.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_123704.jpg (300.58 KiB) 518 mal betrachtet

Am Rand einer anderen Schneise Malus sylvestris in Vollblüte. Wir sind also nun mitten im Vollfrühling!

20200412_114900.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_114900.jpg (618.25 KiB) 518 mal betrachtet
20200412_115249.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_115249.jpg (582.05 KiB) 518 mal betrachtet
20200412_115308.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_115308.jpg (254.09 KiB) 518 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert Sauberer
Beiträge: 406
Registriert: Samstag 1. April 2017, 21:22

Re: Hochleithenwald

Beitragvon Norbert Sauberer » Sonntag 12. April 2020, 21:00

Expedition Weinviertel. Ich hoffe du hattest genug Vorräte mit!

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 12. April 2020, 21:02

Weinbeuschl aus der Dose vorgewärmt in einem Thermogefäß und 4 Liter Wasser. Das passt schon.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 12. April 2020, 21:11

Am Nachmittag ging es dann auf den Gerichtsberg im Südosten des Hochleithenwalds. Zuerst eine hübsche Weingartenhüterhütte in den Weinbergen:

20200412_144051.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_144051.jpg (433.65 KiB) 516 mal betrachtet

Auf Böschungen streckt sich nun Sisymbrium altissimum in die Höhe:

20200412_190039.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_190039.jpg (356.53 KiB) 516 mal betrachtet

Auf einem Feldweg sehr zahlreich Taraxacum serotinum. Am zweiten Bild eingerahmt zwischen ordinärem Taraxacum Sect. Taraxacum. Aber vielleicht ist das ja eine ganz rare Kleinart und nur ich kenne sie nicht.

20200412_145831.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_145831.jpg (375.76 KiB) 516 mal betrachtet
20200412_153158.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_153158.jpg (634.97 KiB) 516 mal betrachtet

Daneben eine auffällig dicht behaarte Vicia angustifolia subsp. segetalis.

20200412_150905.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_150905.jpg (322.36 KiB) 516 mal betrachtet
20200412_151203.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_151203.jpg (122.21 KiB) 516 mal betrachtet

Im Wald dann wieder Malus sylvestris. Dieser bereits abgeblüht. Ungewöhnlich für die erste Aprilhälfte.

20200412_165652.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_165652.jpg (538.68 KiB) 516 mal betrachtet
20200412_165809.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_165809.jpg (244.19 KiB) 516 mal betrachtet

Dictamnus albus entwickelt bereits Blütenstände. Da wird es nicht mehr lange bis zur Blüte dauern.

20200412_174059.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_174059.jpg (350.38 KiB) 516 mal betrachtet
20200412_171359.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200412_171359.jpg (297.06 KiB) 516 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 21. April 2020, 21:17

Die Vicia oben habe ich anhand des Belegs zu V. angustifolia subsp. segetalis revidiert. Da habe ich mich durch den niedergestreckten Habitus und die Behaarung täuschen lassen. Aber die Nebenblätter sind eindeutig. Eine etwas verzweigte Ranke sieht man zudem auch... Die V. lathyroides aus Florasdorf passt aber.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon kurt nadler » Dienstag 21. April 2020, 21:26

wollte grad gegen v. angustifolia protestieren - bevor ich deinen neuen kommentar gerlesen hab, aber du hast sichtlich deine gründe ...
ich glaub aber trotzdem nicht so recht an sie. das ding schaut aus wie ein verschnitt von lathyroides und von mir aus angustifolia, wobei aber die blattln breiter als bei beiden sind.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 21. April 2020, 21:33

Ja, seltsam ist sie schon. Ich habe auch auf einer Böschung der Neuen Donau vor ein paar Tagen so untypische Individuen gefunden. Mehr als Herbarbelege zu machen, kann ich aber wohl nicht tun.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon kurt nadler » Dienstag 21. April 2020, 22:10

auch die phänologie ist nicht so ganz angustifolia-optimal.
jedenfalls ein interessantes gewächs.

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2084
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Hochleithenwald

Beitragvon Jürgen Baldinger » Mittwoch 22. April 2020, 13:08

Auf der Donauinsel Höhe Wehr 2 / Alberner Schotterbank blüht V. angustifolia nun auch.
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Hochleithenwald

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 23. April 2020, 13:59

nicht hochleithenwald, aber diese vicia-sippe oder eine ähnliche hab ich in breitenbrunn/winden auch und in den betroffenen biotopen monopolhaft - ohne normale v.a.segetalis, wie sie z.b. in prellenkirchen vorkommt.
hier fotos vom 23.4.2020 oberhalb von winden von 3 verschiedenen fundorten.
sehr seltsam emporragende blüten mit komischer farbe. (vielleicht stellst du ja fest, dass das wieder eine andere art ist ...)
Dateianhänge
DSC00220 vicia cf. angustifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC00220 vicia cf. angustifolia.JPG (533.53 KiB) 395 mal betrachtet
DSC00221 vicia cf. angustifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC00221 vicia cf. angustifolia.JPG (647.5 KiB) 395 mal betrachtet
DSC00255 vicia cf. angustifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC00255 vicia cf. angustifolia.JPG (577.45 KiB) 395 mal betrachtet
DSC00260 vicia cf. angustifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC00260 vicia cf. angustifolia.JPG (741.12 KiB) 395 mal betrachtet
DSC00261 vicia cf. angustifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC00261 vicia cf. angustifolia.JPG (536.51 KiB) 395 mal betrachtet
DSC00275 vicia cf. angustifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC00275 vicia cf. angustifolia.JPG (807.89 KiB) 395 mal betrachtet


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste