Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Oliver Stöhr
Beiträge: 1649
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon Oliver Stöhr » Donnerstag 16. April 2020, 20:06

Der vermeintliche Scleranthus polycarpos schaut anders aus als das, was ich in Osttirol als diese Art kenne (anbei ein Bild von Aguntum vom April 2019) - knallrote Stängel und tw. rote Blätter und auch diese +- aufrechte Wuchsform?

LG
Oliver
Dateianhänge
0Y0A5211.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A5211.jpg (1.85 MiB) 382 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 16. April 2020, 21:44

danke für den diskussionsbeitrag und das vergleichsbild; könnte man durchaus mehr von verschiedenen gegenden brauchen ...
mit so langen internodien kam ich 2019 im "publikationsrasen" (wo´s auch fotos gibt) zwanglos auf annuus s.str., doch sind bei deinem eh die blüten deutlich knäuelig gehäuft - so wie auch auf den heutigen von mir. für mich sind die sippen aber trotzdem nicht leicht differenzierbar - mit verschiedensten deutschsprachigen quellen.
den annuus-bestand hab ich zum vergleich heute nachmittag wieder besucht, ist momentan auch ziemlich gestaucht, aber schaut doch anders aus als jener auf der andren ortsseite heute früh. rötliche farben gibt´s hier übrigens nicht. es stehen hier sehr viele überwinterer, während die als polycarpos angesprochenen dortigen alle heurig ausschaun. polycarpos ist im quadrant übrigens bereits atlaskartiert, keine ahnung von wem und wo.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 09:23

Der NO-Teil des Ortes vom 16.4.2020, nachmittag:
Dateianhänge
prell-ug 2020-04-16 nm.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
prell-ug 2020-04-16 nm.JPG (305.5 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07892 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07892 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG (795.45 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07893 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG
Immerhin rötliche Samen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07893 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG (666.12 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07913 prellenkirchen orts-parkrasen.JPG
Hierzu kommen am Schluss auch noch Fotos. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07913 prellenkirchen orts-parkrasen.JPG (1.19 MiB) 370 mal betrachtet
DSC07915 prellenkirchen vicia lathyroides.JPG
Überraschend großflächig verbreitet und recht häufig. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07915 prellenkirchen vicia lathyroides.JPG (842.68 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07922 prellenkirchen myosotis stricta, vicia lathyroides.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07922 prellenkirchen myosotis stricta, vicia lathyroides.JPG (528.19 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07934 prellenkirchen vicia lathyroides, veronica persica.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07934 prellenkirchen vicia lathyroides, veronica persica.JPG (984.78 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07937 prellenkirchen vicia lathyroides, taraxacum sp.div., cerastium pumilum agg..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07937 prellenkirchen vicia lathyroides, taraxacum sp.div., cerastium pumilum agg..JPG (762.58 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07941 prellenkirchen gagea pratensis agg., veronica sublobata.JPG
Gagea jener von http://forum.flora-austria.at/viewtopic.php?f=23&t=2008&hilit=gagea+pratensis%2C+prellenkirchen, zwischenzeitlich einziehend, ohne gefruchtet zu haben! Sterile Sippe?? Mittelschmales Grundlaub und leichte Kielung deuten deutlich mehr auf transversalis als auf pusilla. jedoch soll transversalis im Gegensatz zu pratensis s.str., auf den wichtige Merkmale nicht zutreffen, fertil sein!
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07941 prellenkirchen gagea pratensis agg., veronica sublobata.JPG (716.77 KiB) 370 mal betrachtet
DSC07948 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07948 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG (807.58 KiB) 370 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 09:37

Teil 2
Dateianhänge
DSC07950 prellenkirchen lychnis coronaria.JPG
Eine der seltenen Verwilderungen im Ort.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07950 prellenkirchen lychnis coronaria.JPG (1.19 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07951 prellenkirchen muscari armeniacum, cerastium arvense a., evtl. viola hirta, evtl. primula veris.JPG
Leider zu spät. Bei einem Kurzbesuch wenige Wochen zuvor konnten wir aber Viola hirta und Primula veris dort nicht (mehr) finden.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07951 prellenkirchen muscari armeniacum, cerastium arvense a., evtl. viola hirta, evtl. primula veris.JPG (1.45 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07952 prellenkirchen cerastium arvense arvense.JPG
trotz graufärbung KEIN tomentosum.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07952 prellenkirchen cerastium arvense arvense.JPG (1.41 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07956 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07956 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella.JPG (857.7 KiB) 369 mal betrachtet
DSC07958 prellenkirchen kirchengasse aubrieta deltoidea.JPG
Aub. verwildert in den Kirchengasse relativ verbreitet.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07958 prellenkirchen kirchengasse aubrieta deltoidea.JPG (1.24 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07959 prellenkirchen kirchengasse punktgenauer totspritz an sedum acre.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07959 prellenkirchen kirchengasse punktgenauer totspritz an sedum acre.JPG (1.41 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07960 prellenkirchen kirchengasse sedum rupestre etc..JPG
Ein oder der Haupt-Ursprungsbestand von Aubrieta d. und Sedum rupestre; Aurinia saxatile hat´s im Gegensatz zu vorigen aktuell nicht geschafft, sich anderswo zu etablieren.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07960 prellenkirchen kirchengasse sedum rupestre etc..JPG (1.26 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07963 prellenkirchen kirchengasse verbascum speciosum.JPG
Nur auf der Straßen-Sonnseite der Kirchengasse kann sich Verbascum speciosum halten. Mir ist im Großraum um Prellenkirchen kein weiteres Vorkommen dieser im Leithaberg-/Seevorland stellenweise häufigen Art bekannt.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07963 prellenkirchen kirchengasse verbascum speciosum.JPG (1.1 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07964 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella, aubrieta d., sedum rupestre, verbascum speciosum gemäht, oxalis dillenii.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07964 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella, aubrieta d., sedum rupestre, verbascum speciosum gemäht, oxalis dillenii.JPG (1.43 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07967 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella, sedum sexangulare, berteroa incana etc..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07967 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella, sedum sexangulare, berteroa incana etc..JPG (1.38 MiB) 369 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 09:48

Teil 3
Dateianhänge
DSC07973 prellenkirchen kirchengasse fenstergeranien einmal anders - geranium robertianum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07973 prellenkirchen kirchengasse fenstergeranien einmal anders - geranium robertianum.JPG (723.95 KiB) 369 mal betrachtet
DSC07978 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella, daucus carota, sedum acre.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07978 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella, daucus carota, sedum acre.JPG (1.14 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07979 prellenkirchen kirchengasse silene latifolia alba, sedum acre+sexangulare.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07979 prellenkirchen kirchengasse silene latifolia alba, sedum acre+sexangulare.JPG (1.04 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07981 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07981 prellenkirchen kirchengasse hieracium cf. pilosella.JPG (844.78 KiB) 369 mal betrachtet
DSC07989 prellenkirchen kirchengasse muscari cf. armeniacum.JPG
Die sterilen Blüten sind bei armeniacum kleiner und gedrängter als bei neglectum. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07989 prellenkirchen kirchengasse muscari cf. armeniacum.JPG (1.08 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07990 prellenkirchen kirchengasse.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07990 prellenkirchen kirchengasse.JPG (713.68 KiB) 369 mal betrachtet
DSC07995 prellenkirchen kirchengasse arenaria cf. serpyllifolia.JPG
besonders gestreckte Internodien an der Kirchenmauer und recht kleine Blüten, dennoch die Verzweigung von serpyllifolia und auch deren Laubform und -farbe. Im Rasen neben der Mauer schaun sie gleich wieder normaler aus.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07995 prellenkirchen kirchengasse arenaria cf. serpyllifolia.JPG (1.07 MiB) 369 mal betrachtet
DSC07999 prellenkirchen kirchengasse carex hirta.JPG
Auch hier versucht sich Carex hirta als Kleinsegge.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07999 prellenkirchen kirchengasse carex hirta.JPG (718.8 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08017 prellenkirchen kirchengasse viola alba.JPG
Bislang erster in Prellenkirchen gefundener Bestand.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08017 prellenkirchen kirchengasse viola alba.JPG (1.15 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08019 prellenkirchen kirchengasse viola alba.JPG
Detto. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08019 prellenkirchen kirchengasse viola alba.JPG (766.35 KiB) 369 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 09:56

Teil 4
Dateianhänge
DSC08022 prellenkirchen kirchengasse taraxacum sp..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08022 prellenkirchen kirchengasse taraxacum sp..JPG (836.29 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08024 prellenkirchen friedhof poa annua.JPG
Der Friedhof ist eine Botanikerwüste, da (wirklich) flächendeckend gekiest - zwischen den Gräbern, und auf den Gräbern auch nicht viel Besseres.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08024 prellenkirchen friedhof poa annua.JPG (823.85 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08029 prellenkirchen cerastium holosteoides, stellaria pallida.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08029 prellenkirchen cerastium holosteoides, stellaria pallida.JPG (746.99 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08033 prellenkirchen viola suavis oder s. x odorata.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08033 prellenkirchen viola suavis oder s. x odorata.JPG (833.54 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08035 prellenkirchen muscari armeniacum, taraxacum officinale agg..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08035 prellenkirchen muscari armeniacum, taraxacum officinale agg..JPG (735.35 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08036 prellenkirchen viola odarata (x suavis).JPG
Heißt natürlich V. odorata. Da hier auf der Schattseite der Unteren Hauptstraße Übergangspopulationen zwischen suavis und odorata stehen, kann man Einzelindividuen schwer zuordnen.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08036 prellenkirchen viola odarata (x suavis).JPG (713.99 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08037 prellenkirchen conium maculatum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08037 prellenkirchen conium maculatum.JPG (1.03 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08040 prellenkirchen was ist das nicht anthriscus-cerefolium, stellaria ruderalis.JPG
Gekostet, schmeckt eher grauslich und nicht delikat wie A. cerefolium, aber Torilisblätter sind das ja auch nicht, oder?
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08040 prellenkirchen was ist das nicht anthriscus-cerefolium, stellaria ruderalis.JPG (799.17 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08042 prellenkirchen cerastium tomentosum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08042 prellenkirchen cerastium tomentosum.JPG (1.33 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08045  prellenkirchen thymus.JPG
Wohl 2 Sippen; schmalblättrig der im Ort vorkommende kosteleckyanus, aber die rundlichen Blätter sollten nicht dazugehören.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08045 prellenkirchen thymus.JPG (1.1 MiB) 369 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 10:22

Teil 5
Dateianhänge
DSC08049 prellenkirchen kirchengasse cerastium cf. pumilum agg..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08049 prellenkirchen kirchengasse cerastium cf. pumilum agg..JPG (1014.42 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08054 prellenkirchen kirchengasse sagina procumbens.JPG
So wie in Breitenbrunn gedeiht diese Art nur in Pflasterfugen sehr schattiger Straßenbereiche.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08054 prellenkirchen kirchengasse sagina procumbens.JPG (986.52 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08057 prellenkirchen saponaria officinalis.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08057 prellenkirchen saponaria officinalis.JPG (830.77 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08064 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08064 prellenkirchen taraxacum laevigatum agg..JPG (850.32 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08067 prellenkirchen potentilla reptans, geranium pusillum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08067 prellenkirchen potentilla reptans, geranium pusillum.JPG (1.05 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08070 prellenkirchen hordeum murinum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08070 prellenkirchen hordeum murinum.JPG (952.72 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08071 prellenkirchen sclerochloa dura, capsella bursa-pastoris.JPG
Unser Erstfund von Sclerochloa im Ort, wo sie draußen aber lokal häufig vorkommt.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08071 prellenkirchen sclerochloa dura, capsella bursa-pastoris.JPG (1.03 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08077 prellenkirchen rumex obtusifolius.JPG
Auch erstmals im Ort nachgewiesen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08077 prellenkirchen rumex obtusifolius.JPG (1.14 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08083 prellenkirchen scleranthus annuus.JPG
Ab diesem Bild Ortsparkrasen aus der Publikation.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08083 prellenkirchen scleranthus annuus.JPG (1.01 MiB) 369 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 10:43

Teil 6
Dateianhänge
DSC08085 prellenkirchen scleranthus annuus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08085 prellenkirchen scleranthus annuus.JPG (740.11 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08097 prellenkirchen scleranthus annuus, aphanes arvensis, berteroa incana.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08097 prellenkirchen scleranthus annuus, aphanes arvensis, berteroa incana.JPG (793.37 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08098 prellenkirchen arenaria serpyllifolia, cerastium glomeratum etc..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08098 prellenkirchen arenaria serpyllifolia, cerastium glomeratum etc..JPG (842.28 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08099 prellenkirchen stellaria pallida.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08099 prellenkirchen stellaria pallida.JPG (1.1 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08100 prellenkirchen stellaria cf. pallida mit kronen.JPG
Exemplarische Blütenstaubblattzählungen ergaben 10 und 1, sollten bei pallida aber nur 1- max. 4, nach Fischadler bis 5 betragen! Es ist daher nicht auszuschließen, dass ein rudaralis-Exemplar in den großräumig einartigen pallida-Bestand "gerutscht" ist.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08100 prellenkirchen stellaria cf. pallida mit kronen.JPG (543.04 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08110 prellenkirchen stellaria cf. pallida.JPG
Es ist nicht beweisbar, dass diese Samen vom vorpräsentierten kronblütigen Exemplar stammen, jedoch aus dieser Pflanzengruppe. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08110 prellenkirchen stellaria cf. pallida.JPG (289.89 KiB) 369 mal betrachtet
DSC08123 prellenkirchen potentilla sp..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08123 prellenkirchen potentilla sp..JPG (1.03 MiB) 369 mal betrachtet
DSC08125 prellenkirchen muscari neglectum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC08125 prellenkirchen muscari neglectum.JPG (817.26 KiB) 369 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 17. April 2020, 19:29

Vielleicht kurz noch zu Muscari neglectum und armeniacum:
Die letzten Tage haben wir oft die Pflanzen anhand ihren Blütenstände verglichen. Beide Sippen sind sehr variabel.
Wie Peter Pilsl (in der Breitenbrunner Dorf-Flora) andeutete, sind offene Blüten von neglectum (wohl) immer deutlich heller als jene von neglectum. Aber es gibt auch ein weiteres gut sichtbares Blütenmerkmal: offene Blüten von armeniacum sind aufgeblasen rund, jene von neglectum doch deutlich ein wenig länglich und unten vor der Verengung etwas mehr längsgestriemt.
Gar nicht stimmt leider die Angabe im Fischadler, armeniacum würde seitwärts gerichtet blühen. Nein, die Blüten hängen beim Blühen, aber wohl weniger stark als bei neglectum.
Besonders variabel sind beide Sippen betreffend die Ausbildung von obersten, unfertilen, helleren Blüten. Bei neglectum im Osten Österreichs sind sie eher wenige, locker stehende und große, bei armeniacum eher mehr, kleinere und stark gedrängt stehende.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 17. April 2020, 21:02

Die Apiacee schaut nach Anthriscus caucalis aus. Das Fingerkraut nach Potentilla argentea.


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste