Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 7. Mai 2020, 01:19

Teil 6 vom 6.5.2020, Prellenkirchen Mitte-nord.
Dateianhänge
DSC02972 prell potentilla argentea.JPG
Im Ortspark: Rechte, ebenfalls unterseits und an Stängeln weißfilzige Sippe bereits weiter oben hier im Thema als Pot. sp. - man kommt auch hier auf argentea! Was ist das?
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02972 prell potentilla argentea.JPG (1.35 MiB) 303 mal betrachtet
DSC02974 prell koeleria macrantha.JPG
Bislang nur kleiner Bestand hier bekannt.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02974 prell koeleria macrantha.JPG (1.36 MiB) 303 mal betrachtet
DSC02985 prell nonea pulla.JPG
Einzige bislang gefundene Pflanze im Ort.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02985 prell nonea pulla.JPG (1.06 MiB) 303 mal betrachtet
DSC03008 prell scleranthus (cf.) annuus, cerastium pumilum agg..JPG
bereits weiter oben hier im Thema.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03008 prell scleranthus (cf.) annuus, cerastium pumilum agg..JPG (707.66 KiB) 303 mal betrachtet
DSC03038 prell onobrychis viciifolia.JPG
Die erste bislang im Ort gefundene Esparsette am Rand einer alten Häcksel-Hochgrasbrache.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03038 prell onobrychis viciifolia.JPG (1.06 MiB) 303 mal betrachtet
DSC03040 prell vicia pannonica striata.JPG
breitet sich langsam vom benachbarten Massenbestand aus; V. pann. subsp. pann. gibt´s dagegen in Prellenkn. gar nicht (?).
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03040 prell vicia pannonica striata.JPG (989.35 KiB) 303 mal betrachtet
DSC03045 prell geranium pyrenaicum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03045 prell geranium pyrenaicum.JPG (960.19 KiB) 303 mal betrachtet
DSC03060 prell reseda luteola.JPG
Langjähriger Spontanwuchs bei uns im Garten; sehr selten. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03060 prell reseda luteola.JPG (1.25 MiB) 303 mal betrachtet
DSC03062 prell galium mollugo agg., g. verum, vicia angustifolia segetum etc..JPG
Spontanwuchs bei uns im Garten. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03062 prell galium mollugo agg., g. verum, vicia angustifolia segetum etc..JPG (1.17 MiB) 303 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 7. Mai 2020, 06:43

Das Fingerkraut mit den niederliegenden Stängeln könnte Potentilla inclinata sein.

Der Thymian mit den breiten LB und kopfigen und ziemlich purpurnen Blütenständen ist vermutlich Th. praecox. Ich glaube die anderen Thymiane (zumindest die ich in meinem Gebiet habe) blühen noch gar nicht.

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 7. Mai 2020, 07:12

Zum zweiten Fingerkraut: P. argentea ist sehr vielgestaltig, ich halte es durchaus für möglich, dass beide zu der Sippe gehören.

Interessant auch, dass auf der Donauinsel z.B. Plantago lanceolata gerade voll blüht oder schon verblüht ist. Veronica prostrata ist da schon ganz verblüht. Da scheint Wien phänologisch weiter vorne zu sein als Prellenkirchen.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Donnerstag 7. Mai 2020, 07:48

inclinata scheint ja in der eföls die "einzige zweite wahl" zu sein, sollte aber, wenn ich richtig gelesen hatte, recta-merkmale mitbringen. darum hab ich sie von vornherein nicht ins spiel gebracht. diese kleine "argentea"-sippe gibts zwar im vgl. zur wahnsinnig häufigen "normalen" mit verschwindendem anteil, doch taucht sie an mehreren stellen immer wieder in in "trockenmagerscherrasen" auf, wenn mich nicht alles täuscht, auch im ortskernrasen von breitenbrunn. vielleicht wird uns auch diese sippe einmal mit blüten beglücken wollen. (weit) umgebend kommen jeweils maximal incana, recta, reptans, verna agg. vor. am ehesten intermediär würde sie zu letzterer stehen, wenn ein hybrid vorläge, aber das schaut für mich bis dato nicht sehr wahrscheinlich aus.

und:
verspäteten dank für anthriscus cf. caucalis an stefan! wär ich nicht draufgekommen, (über)seh ich zu selten (oft?).

ad phäno:
wie auch das thema "frühe erstblüten" heuer zeigt, liegt prell - mitsamt seinem spitzerberg-sonnhang - fast immer im schnitt ca. eine woche hinter den innereren stadtteilen wiens zurück, breitenbrunn ist stets gleich wie prell - die region ist homogen. wir sind ja seit jahren hier überall wöchentlich unterwegs, und ich sehe klar einen großstadteffekt, der wien deutlich aus seinem umfeld raushebt.

ad pflastergift (meine themeneinleitenden worte):
die wirkung war bald verpufft, größere pflanzen haben sich sogar oftmals wieder erholt. ein zweiter gifteinsatz unterblieb bislang.

ad scherrasenstudie (stapfia-artikel):
habs damals (nach dem erscheinen) bürgermeister und amtsleiter vorgelegt - mit den wirkungen, dass ich einen kleinen artikel für die gemeindezeitung schreiben sollte - habs mit dem thema "bienenschutz" kombiniert und ein bissl werbung für blumen (und kleingetier) im rasen gemacht, ist aber noch nicht erschienen; und der wirkung, dass im ortspark nun erstmals ein großer zentraler teil nicht mehr beim ersten schnitt mitgemäht wurde. mal schaun, ob sich das bewährt, denn gerade mit der frühlingsrestfeuchte kann da sehr üppiger graswuchs eintreten, und gerade dieser behindert die konkurrenzschwachen rasenbewohner. heuer mit der dürre passts, aber vielleicht werden sich bald die wohl langsam eintrudelnden parkbenutzer über den unordentlichen anblick beschweren. auch fürchte ich mich vor dem auflagelurch, denn mähgutabtransport gibts gar nicht. auf die (nicht in der veröffentlichung thematisierten) zahlreichen anderen kommunalrasen scheints aber keinen einfluss zu geben; es gibt aber bei den gestern besuchten standorten welche, die noch nicht erstgemäht wurden (jene mit salvia z.b.).
Zuletzt geändert von kurt nadler am Donnerstag 7. Mai 2020, 08:04, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon Hermann Falkner » Donnerstag 7. Mai 2020, 07:55

Ja, den Grosstadt-Effekt gibt es ganz sicher!

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 15. Mai 2020, 22:46

habs jetzt endlich geschafft, unsre gestrige (14.5.2020) prellenkirchen-SO-begehung erstaufzuarbeiten. diesmal gehts in die ortsableitende talsenke, anfangs jedoch an deren sonnhangflanke bis hin zu einem verbuschten und eutrophierten wagram-trockenrasenrest.
teil 1: vom hauptplatz die grünaugasse runter.
Dateianhänge
DSC04176 prell reseda luteola.JPG
gibts fast nur in unsrem hintaus. 1 exemplar am ortsplatz.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04176 prell reseda luteola.JPG (867.86 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04181 prell senecio inaequidens, tripleurospermum inordorum.JPG
das einzige und erste bisher in der ortschaft gefundene exemplar (senecio). Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04181 prell senecio inaequidens, tripleurospermum inordorum.JPG (800.76 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04224 prell chondrilla juncea.JPG
ist (unerwartet) weit verbreitet. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04224 prell chondrilla juncea.JPG (1.08 MiB) 247 mal betrachtet
DSC04237 prell  buglossoides incrassata s.l. fide lefnaer forum 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04237 prell buglossoides incrassata s.l. fide lefnaer forum 2020.JPG (472.85 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04248 prell tragopogon dubius, hordeum murinum.JPG
ein gewöhnlicher ruderalaspekt. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04248 prell tragopogon dubius, hordeum murinum.JPG (1017.38 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04262 prell viola arvensis arvensis.JPG
kommt eher selten vor. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04262 prell viola arvensis arvensis.JPG (589.75 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04270 prell crepis biennis, pastinaca sativa.JPG
das derzeitige phänologische stadium der pannonischen crepis biennis-sippe (trotz günstigem mikroklima). Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04270 prell crepis biennis, pastinaca sativa.JPG (852.34 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04279 prell chaerophyllum temulum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04279 prell chaerophyllum temulum.JPG (312.35 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04308 prell anthriscus cerefolium.JPG
hat die kost- und geruchsprobe bestanden, diesmal kein a. caucalis. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04308 prell anthriscus cerefolium.JPG (513.12 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04313 prell robinia pseudacacia, papaver rhoeas, reseda lutea.JPG
auch ein gewöhnlicher aspekt. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04313 prell robinia pseudacacia, papaver rhoeas, reseda lutea.JPG (938.02 KiB) 247 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 15. Mai 2020, 22:57

teil 2
grünaugasse und dann abzweiger zu trockenrasenrest und runter in richtung talsenke.
Dateianhänge
DSC04332 prell geranium molle, carex hirta.JPG
g. molle ist nicht so selten, fast durchwegs in scherrasen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04332 prell geranium molle, carex hirta.JPG (807.24 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04344 prell.JPG
diese gartenwiese (auch mit wiesensalbei) täuscht, da es sich offenkundig um eine baustelle handelt und die besitzer den rasen aufwachsen und schön blühen ließen. es ist schon ein großer schutthaufen in dieser wiese. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04344 prell.JPG (905.82 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04349 prell geranium pusillum, geranium molle, hieracium pilosella.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04349 prell geranium pusillum, geranium molle, hieracium pilosella.JPG (894.57 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04395 prell vicia pannonica striata.JPG
eine überraschende zweite population im ort, viel dunkler als unsre. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04395 prell vicia pannonica striata.JPG (553.64 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04397 prell carex praecox.JPG
doch noch in prell. gefunden: viel am verbuschenden trockenrasen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04397 prell carex praecox.JPG (1.08 MiB) 247 mal betrachtet
DSC04406 prell iris variegata cf. x, euphorbia cf. saratoi.JPG
definitiv NICHT iris variegata, aber sicher nahe verwandt. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04406 prell iris variegata cf. x, euphorbia cf. saratoi.JPG (882.15 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04410 prell iris variegata cf. x.JPG
in allen teilen größer und klobiger als i. variegata. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04410 prell iris variegata cf. x.JPG (459.65 KiB) 247 mal betrachtet
DSC04417 prell iris variegata cf. x.JPG
rötliche blattbasen sind sippentypisch. eine alte kultursippe (kommt auch in einem vorgarten in breitenbrunn vor), vielleicht eine südosteuropäische art? Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04417 prell iris variegata cf. x.JPG (1.07 MiB) 247 mal betrachtet
DSC04450 prell conium maculatum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04450 prell conium maculatum.JPG (1.08 MiB) 247 mal betrachtet
DSC04472 prell vicia pannonica pannonica.JPG
nach etlichen jahren vergeblicher nachschau nun auch in prellenkirchen auf 1 parzelle (in breitenbrunn ist sie dagegen allgegenwärtig (im Kulturland)). zudem in prell. heuer verbreitet in der feldflur in mischkultur mit getreide, vielleicht roggen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04472 prell vicia pannonica pannonica.JPG (606.71 KiB) 247 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 15. Mai 2020, 23:03

teil 3
grünzug vor den südöstlichen siedlungen in der talsenke der hirschländerrinne. (mit ein bisschen zoologie)
Dateianhänge
DSC04474 prell vicia pannonica pannonica.JPG
nochmals im portrait. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04474 prell vicia pannonica pannonica.JPG (460.73 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04491 prell veronica anagallis-aquatica.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04491 prell veronica anagallis-aquatica.JPG (587.67 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04525 prell symphytum officinale.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04525 prell symphytum officinale.JPG (774.88 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04536 prell chenopodium polyspermum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04536 prell chenopodium polyspermum.JPG (892.44 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04577 prell stockente.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04577 prell stockente.JPG (772.44 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04581 prell holcus lanatus.JPG
hier wurde eine langjährige brache voriges jahr für gemüseanbau umgeackert bzw. gefräst. hat dem sonst seltenen holcus gutgetan. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04581 prell holcus lanatus.JPG (1.04 MiB) 246 mal betrachtet
DSC04604 prell impatiens glandulifera.JPG
hätt ich nicht geglaubt, dass die hier gedeiht. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04604 prell impatiens glandulifera.JPG (660.91 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04615 chenopodium hybridum, chenopodium album, amaranthus cf. powellii.JPG
Lkeine spur vom ausgetrockneten ort hier in der sutte. lizenz: CC BY-NC-SA 4.
DSC04615 chenopodium hybridum, chenopodium album, amaranthus cf. powellii.JPG (716.13 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04616 prell ranunculus sceleratus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04616 prell ranunculus sceleratus.JPG (779.62 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04618 prell chenopodium ficifolium, polygonum cf. lapathifolium.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04618 prell chenopodium ficifolium, polygonum cf. lapathifolium.JPG (912.57 KiB) 246 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Freitag 15. Mai 2020, 23:06

teil 4
im SO-ort bzw. an seinen rändern.
Dateianhänge
DSC04645 prell phytolacca acinosa.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04645 prell phytolacca acinosa.JPG (813.43 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04657 prell persicaria amphibia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04657 prell persicaria amphibia.JPG (775 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04667 prell epilobium hirsutum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04667 prell epilobium hirsutum.JPG (792.64 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04689 prell dipsacus fullonum, bromus sterilis.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04689 prell dipsacus fullonum, bromus sterilis.JPG (931.38 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04713 prell euphorbia lathyris.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04713 prell euphorbia lathyris.JPG (959.29 KiB) 246 mal betrachtet
DSC04722 prell potentilla supina.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04722 prell potentilla supina.JPG (1.15 MiB) 246 mal betrachtet
DSC04765 prell vicia tenuifolia.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04765 prell vicia tenuifolia.JPG (1.04 MiB) 246 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Dorf-Flora Prellenkirchen (Bez. BL)

Beitragvon kurt nadler » Samstag 30. Mai 2020, 00:01

28.5.2020 ortskern und knapp östlich davon (hinterm lagerhaus), im wesentlichen straßenritzenvegetation und ruderaler erdhaufenbereich.

Teil 1
Dateianhänge
DSC09565 prell sedum hispanicum, oxalis corniculata.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09565 prell sedum hispanicum, oxalis corniculata.JPG (793.07 KiB) 150 mal betrachtet
DSC09566 prell herniaria hirsuta.JPG
Einziges im Ort gefundenes Exemplar.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09566 prell herniaria hirsuta.JPG (1.12 MiB) 150 mal betrachtet
DSC09582 prell lavandula angustifolia, sonchus oleraceus.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09582 prell lavandula angustifolia, sonchus oleraceus.JPG (944.73 KiB) 150 mal betrachtet
DSC09588 prell apera spica-venti.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09588 prell apera spica-venti.JPG (1.03 MiB) 150 mal betrachtet
DSC09651 prell sagina procumbens, oxalis corniculata.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09651 prell sagina procumbens, oxalis corniculata.JPG (1.02 MiB) 150 mal betrachtet
DSC09663 prell fumaria vaillantii.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09663 prell fumaria vaillantii.JPG (1.07 MiB) 150 mal betrachtet
DSC09672 prell fumaria vaillantii.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09672 prell fumaria vaillantii.JPG (492.77 KiB) 150 mal betrachtet
DSC09678 prell arenaria serpyllifolia cf. s.str..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09678 prell arenaria serpyllifolia cf. s.str..JPG (1.17 MiB) 150 mal betrachtet
DSC09682 prell arenaria serpyllifolia cf. s.str..JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09682 prell arenaria serpyllifolia cf. s.str..JPG (790.87 KiB) 150 mal betrachtet
DSC09696 prell cosmos bipinnatus, polygonum aviculare, phacelia tanacetifolia, chenopodium cf. album etc..JPG
Von Cosmos bislang nur ca. 2 Ex. auf Edhaufen.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09696 prell cosmos bipinnatus, polygonum aviculare, phacelia tanacetifolia, chenopodium cf. album etc..JPG (1.02 MiB) 150 mal betrachtet


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast