Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Samstag 2. Mai 2020, 23:16

Pflanze von ziemlich hohem Zierwert - und unverwechselbar.

Durch feine Behaarung mattes Laub, Blätter für die heimischen Geraniumarten besonders rundlich und wenig bzw. schmal eingeschnitten; samtene Stängel durch feinste, dichteststehende Drüsenhaare - wie auf Stefan Lefnaers Botanikseite (Link unten) gut sichtbar. Dazu in wechselndem Ausmaß abstehende "Normalhaare" weich und fein, > 1mm lang, nur am Blütenstiel fehlend, am Kelch wenig bzw. kürzer; auffällig knallrote, leicht geteilte Schuppenblätter an diversen Verzweigungen, unten breit, nach oben schmal werdend; 2 (1-3) Blüten pro Blütenstand, alle jungen Blütenstände (mitsamt den Hauptachsenspitzen) auffällig hängend und anfangs gedrängt/einander dicht genähert; Blüten bei der Anthese ungestreckt emporragend, nach der Blüte "rückwinkelnd streckend" - wie für viele Geranium-Arten typisch.

Zuletzt hier im Forum:
viewtopic.php?f=31&t=2138#p10443, "Teil 2"
viewtopic.php?f=23&t=1937&start=90&hilit=fr%C3%BChe+erstbl%C3%BCten

Siehe auch:
http://flora.lefnaer.com/cgi-bin/photos ... pyrenaicum

Erste Fotoserie 1.5.2020, Ortskern Prellenkirchen, im eigenen Garten (Rasen und Staudenbeet).
Dateianhänge
DSC01281 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01281 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (839.55 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01285 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01285 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (372.93 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01287 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01287 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (434.05 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01294 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01294 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (727.12 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01295 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01295 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (559.8 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01296 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Im Scherrasen. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01296 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (1.24 MiB) 426 mal betrachtet
DSC01297 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01297 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (1.11 MiB) 426 mal betrachtet
DSC01300 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Basis von mehrstängeliger Altpflanze (>2 Jahre) in Staudenkultur.
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01300 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (549.35 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01302 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01302 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (578.35 KiB) 426 mal betrachtet
DSC01303 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01303 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (614 KiB) 426 mal betrachtet
Zuletzt geändert von kurt nadler am Samstag 2. Mai 2020, 23:34, insgesamt 3-mal geändert.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Samstag 2. Mai 2020, 23:18

Fortsetzung vom selben Tag und Ort
Dateianhänge
DSC01305 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01305 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (449.22 KiB) 425 mal betrachtet
DSC01309 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01309 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (502.83 KiB) 425 mal betrachtet
DSC01311 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01311 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (356.57 KiB) 425 mal betrachtet
DSC01317 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG
Seltenes 3erpaket. Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01317 geranium pyrenaicum prellenkirchen 2020.JPG (370.37 KiB) 425 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 3. Mai 2020, 06:34

Die "auffälligen knallroten, leicht geteilten Schuppenblätter an diversen Verzweigungen" sind Stipeln, d.h. das Unterblatt. Die hatte ich bisher nicht so wahrgenommen, im Schlüssel kommen die nicht vor. Wäre interessant zu prüfen, ob sich die auch als Unterscheidungsmerkmal eignen. Knallrot dürften sie aber nicht immer sein, wie andere Fotos zeigen.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 3. Mai 2020, 08:27

die auftretenskonstanz vom rot tät mich auch interessieren. hab einmal versucht, zu beschreiben, was man auf den fotos sieht.

morphologische fachtermini sind mir ganz schön fremd, wie sich bei meinen beiträgen immer wieder zeigt. für dieses thema hätte ich mich ja halbwegs mit den begriffsklärungen der eföls abgemüht. denenzufolge wären nebenblätter wohl sinngemäß basale seitenauswüchse von laubblattansätzen (tragblatt oder vorblatt, was immer das genau bedeuten mag), diese sind aber bei g.p. weiter oben an der pflanze spreitenblattlos. wie können sie dann nebenblätter sein?
eine antwort ist nicht unbedingt erforderlich, da ja morphologien so dermaßen vielfältig sein können und eine katategorisierung bisweilen kompliziert.
herzliche grüße
kurt

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1655
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 3. Mai 2020, 08:33

Bei Lathyrus aphaca sind z.B. überhaupt nur Stipeln vorhanden und das Oberblatt fehlt jeweils. Das geht also auch.

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 3. Mai 2020, 08:37

ich nehme mit: nebenblätter können ohne "blätter" auftreten.
danke und besten gruß
k

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 480
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon Norbert Griebl » Dienstag 5. Mai 2020, 10:50

....das ist wohl der schönste Geranium pyrenaicum wo gibt, und tolle Bilder
LG Norbert

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 6. Mai 2020, 00:52

Rote Schuppen-Nebenblätter hat auch Geranium pusillum, halt kleinere ...
Leider führte heute eine weitere Tomaten-Auspflanzung zu einem bedauerlichen Geranienmord: 2 zueinander benachbart wachsende Geranium pyrenaicum (rechts) und pusillum (links) vom 1 Jahr nicht bearbeiten Beet-Gartenboden.
Dateianhänge
DSC01794 geranium pyrenaicum und pusillum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC01794 geranium pyrenaicum und pusillum.JPG (851.22 KiB) 340 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 6. Mai 2020, 19:50

ganz vereinzelt findet man auch wenig(er) rote schuppen. prellenkirchen-WSW, 6.5.2020.
Dateianhänge
DSC02032 geranium pyrenaicum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02032 geranium pyrenaicum.JPG (751.51 KiB) 307 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 1396
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Artenportrait Geranium pyrenaicum

Beitragvon kurt nadler » Samstag 9. Mai 2020, 00:09

noch ein paar prellenkirchner von anderen beständen als bei mir z´haus. fotos 7. und 8.5.2020.

Stängelaufwärts reduzieren sich die Blattspreiten sukzessive auf Null (siehe erstes Bild); schon zuvor verschwinden die jeweiligen Blattstängel.
Dateianhänge
DSC03095 geranium pyrenaicum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03095 geranium pyrenaicum.JPG (606.16 KiB) 287 mal betrachtet
DSC03119 geranium pyrenaicum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03119 geranium pyrenaicum.JPG (725.35 KiB) 287 mal betrachtet
DSC03408 geranium pyrenaicum.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03408 geranium pyrenaicum.JPG (1.16 MiB) 287 mal betrachtet


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast