Spätblüten 2020

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Oliver Stöhr
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 23. November 2020, 21:02

Kann ich zumindest nicht ausschließen, aufklären kann ich das aber so nicht

Peter Pilsl
Beiträge: 316
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Peter Pilsl » Dienstag 24. November 2020, 09:04

Ich finde in Salzburg auch immer wieder "jacea" mit z.T. kammförmig geschlitzten Hüllen.
So richtig schlau werde ich aus diesen nicht, daher tu ich mir auch mit der Benennung schwer (ssp. subjacea, Hybride mit C. pseudophrygia, oder sonst noch was wie C. nigrescens - die aber in Salzburg nicht vorkommt/vorkommen soll)
Hier ein paar Beispiele falls es jemanden interessiert:
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_023720
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_023721
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_010403
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_014218
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_019702
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_019703
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_019704
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_019705
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_019706
http://131.130.131.10/herbaria/jacq-vie ... lsl_006729
Peter Pilsl
SABOTAG

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 24. November 2020, 09:56

Das Fransen-Merkmal liegt in allen Ausprägungen vor bei Deinen Belegen. Ein Hybridschwarm?

Was sähet Ihr in meinem Fall als bestmögliche Benennung?
C. cf. jacea subsp. subjacea
C. "jacea subsp. subjacea"
C. cf. jacea
...
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Peter Pilsl
Beiträge: 316
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 09:19
Wohnort: Salzburg

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Peter Pilsl » Dienstag 24. November 2020, 10:19

Lieber Jürgen,
welcher Name ist nicht so wichtig, ich würde das bei den ungeklärten C. jacea-Sippen ablegen.
Aber diese doch nicht so selten auftretenden Sippen sollte sich vielleicht mal wer genauer anschauen
Peter Pilsl
SABOTAG

Oliver Stöhr
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Donnerstag 26. November 2020, 15:31

Von der schwierigen Centaurea wieder zurück zu einfacheren Gefilden und zwar zu Veronica polita, die ich heute in Debant mit Blüten fotografiert habe
Lg
Oliver
Dateianhänge
144D569C-4557-4686-866A-817440DB7055.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
144D569C-4557-4686-866A-817440DB7055.jpeg (540.08 KiB) 951 mal betrachtet

Benutzeravatar
Carnifex
Beiträge: 237
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 22:02
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Carnifex » Donnerstag 26. November 2020, 20:20

Rubus fruticosus agg. vom 20. November im Sternwartepark

Bild

Oliver Stöhr
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Freitag 27. November 2020, 15:39

Heute in Obergöriach (oberhalb Dölsach, Sonnseite, ca. 800 m) waren kaum noch Blüten zu sehen, da in jeder Nacht nun markante Fröste herrschen. Überraschend aber immerhin noch ein Ind. blühender Lychnis viscaria und ein geschlossener Blütenstand von Phyteuma betonicifolium. Auch Cymbalaria muralis, Campanula persicifolium, Lamium album und Hieracium murorum gab‘s noch blühend...
Lg
Oliver
Dateianhänge
DB85F34E-D267-4FE1-B833-C81A27134622.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DB85F34E-D267-4FE1-B833-C81A27134622.jpeg (609.5 KiB) 929 mal betrachtet
7D87AA83-8BB8-4A4D-95D6-7F51F707D9B9.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
7D87AA83-8BB8-4A4D-95D6-7F51F707D9B9.jpeg (294.48 KiB) 929 mal betrachtet
EF4013B6-9100-413B-9267-6A46054C8F61.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
EF4013B6-9100-413B-9267-6A46054C8F61.jpeg (371.07 KiB) 929 mal betrachtet
178296B0-8EA7-4578-AB9F-88CA18D71348.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
178296B0-8EA7-4578-AB9F-88CA18D71348.jpeg (572.93 KiB) 929 mal betrachtet
C001D392-F933-4080-94A5-368D7B755FA3.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
C001D392-F933-4080-94A5-368D7B755FA3.jpeg (430.47 KiB) 929 mal betrachtet
1182EA5C-D3E7-4A73-B7DE-43BFBC532EBA.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
1182EA5C-D3E7-4A73-B7DE-43BFBC532EBA.jpeg (427.63 KiB) 929 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Jürgen Baldinger » Samstag 28. November 2020, 17:00

Auswahl heute in Kaltenleutgeben um Rebekkaquelle und Dürre Liesing

Campanula cf. persicifolia
campanula cf. persicifolia um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_115307.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
campanula cf. persicifolia um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_115307.jpg (1.83 MiB) 904 mal betrachtet
Heracleum sphondylium
heracleum sphondylium um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_120336.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
heracleum sphondylium um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_120336.jpg (1.9 MiB) 904 mal betrachtet
Knautia drymeia
knautia drymeia um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_120435.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
knautia drymeia um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_120435.jpg (1.9 MiB) 904 mal betrachtet
Erigeron annuus
erigeron annuus um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_125739.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
erigeron annuus um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_125739.jpg (1.89 MiB) 904 mal betrachtet
Solidago canadensis
solidago canadensis dürre liesing kaltenleutgeben_20201128_125830.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
solidago canadensis dürre liesing kaltenleutgeben_20201128_125830.jpg (1.92 MiB) 904 mal betrachtet
Silene vulgaris subsp. vulgaris
silene vulgaris subsp. vulgaris dürre liesing kaltenleutgeben_20201128_125821.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
silene vulgaris subsp. vulgaris dürre liesing kaltenleutgeben_20201128_125821.jpg (1.82 MiB) 904 mal betrachtet
Pseudofumaria lutea
pseudofumaria lutea dürre liesing kaltenleutgeben_20201128_130020.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pseudofumaria lutea dürre liesing kaltenleutgeben_20201128_130020.jpg (1.91 MiB) 904 mal betrachtet
Last but not least hier in der falschen Kategorie Primula vulgaris
primula vulgaris um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_114935.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
primula vulgaris um rebekkaquelle kaltenleutgeben_20201128_114935.jpg (1.92 MiB) 904 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2284
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon kurt nadler » Samstag 28. November 2020, 19:38

cymbalaria findet man in unserer gegend auch noch in blüte, ist aber schon wieder etliche tage her.
Dateianhänge
DSC03303 2020-11-16, friedhof hainburg, cymbalaria muralis.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC03303 2020-11-16, friedhof hainburg, cymbalaria muralis.JPG (954.56 KiB) 898 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Spätblüten 2020

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 28. November 2020, 21:25

Heute war ich nochmals im Iseltal sonnseitig unterwegs und zwar zunächst oberhalb Ainet auf rd. 900 m. Auch hier nur mehr vereinzelt Blüten zusehen, wie erwähnt v.a. wohl den Nachtfrösten geschuldet, aber auch der Trockenheit, denn es hat ja im November de facto bei uns keinen Niederschlag mehr gegeben. An den Temperaturen untertags liegts wohl nicht, denn die erreichen noch immer in der Sonne rd. 10 Grad.

Was gabs zu sehen?

Bemerkenswert für mich war zunächst ein noch gut entwickeltes Exemplar einer blühenden Anchusa officinalis auf einer Silikatfelsflur - einem Standort, bei dem man an sich schon deutliche Frosteinwirkungen annehmen dürfte und in dieser Jahreszeit nicht mehr mit Blüten rechnet:
0Y0A1718.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1718.jpg (794.63 KiB) 891 mal betrachtet

Dann nur wenige Meter entfernt noch ein intakter Blütenstand von Salvia pratensis:
0Y0A1722.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1722.jpg (780.96 KiB) 891 mal betrachtet

Und an einem Bachrand schon die erste Blüte von Tussilago farfara; die Blüten sitzt ganz basal, hier wird wohl zu dieser Jahrezeit nicht mehr in Wachstum investiert:
0Y0A1723.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1723.jpg (658.56 KiB) 891 mal betrachtet

An Doldenblütlern war bis dato nur mehr Pimpinella saxifraga blühend zu sehen:
0Y0A1724.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1724.jpg (605.78 KiB) 891 mal betrachtet

Thymus pulegioides auch noch mit letzten Blüten an einem geschützten, thermophilen Standort:
0Y0A1726.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1726.jpg (645.66 KiB) 891 mal betrachtet


Dann fuhr ich ein Stück weiter, um in St. Johann ebenso sonnseitig im Bereich der dortigen Schutthänge, die von Mischwald durchsetzt sind, noch nach Spätblüten schauen (wiederum ca. 900m, Silikat). Interessant dort waren noch vereinzelte basale (bodennahe) Bereicherungsblüten der seltenen Campanula spicata:
0Y0A1731.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1731.jpg (761.44 KiB) 891 mal betrachtet

Vermehrt dort auch noch Scabiosa columbaria mit gut entwickelten, noch nicht frostgeschädigten Blüten:
0Y0A1740.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1740.jpg (705.37 KiB) 891 mal betrachtet

Kurios auch noch eine Wald-Erdbeere (Fragaria vesca) im Adventwochenende:
0Y0A1742.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1742.jpg (782.54 KiB) 891 mal betrachtet

Auch Viola tricolor ssp. saxatilis entpuppt sich als ausdauernder Blüher; bei uns in Osttirol zumindest von Februar bis Ende November blühend:
0Y0A1743.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1743.jpg (677.22 KiB) 891 mal betrachtet

Potentilla argentea versucht`s auch nochmals:
0Y0A1745.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A1745.jpg (788.47 KiB) 891 mal betrachtet


Teil 2 folgt ...


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste