Phänologie 2021

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Jürgen Baldinger » Montag 5. April 2021, 14:31

Viola mirabilis, zahlreich heute im nördlichen Ei-Hb-Teil des Goldwalds W Ebergassing
viola mirabilis goldwald W ebergassing_20210405_100835.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
viola mirabilis goldwald W ebergassing_20210405_100835.jpg (1.9 MiB) 271 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2021

Beitragvon kurt nadler » Montag 5. April 2021, 19:21

prellenkirchen: pfirsiche seit tagen zögerlich aufblühend, marillen noch nicht voll. kirschpflaumen noch immer voll, kirschblütenbeginn vereinzelt.
spitzerberg-sonnseite: schlehe zum teil voll, z.t. auch noch nicht aufgeblüht. veilchenblüte endet: suavis nur mehr im schatten, allerletzte ambigua, rupestris abblühend. draba verna agg. und saxifraga tridactylites beginnen abzublühen, erste kirschbäume vollblüte. iris pumila die letzten tage begonnen, noch nicht voll; potentilla incana vollblüte.

(zur viola rupestris-farbvariation siehe auch https://www.badvoeslau.at/cms/upload/pf ... ris_02.jpg: scheint keine außergewöhnliche erscheinung zu sein. weiße hab ich allerdings noch nicht gesehen.)
Dateianhänge
DSC02623 spitzerberg, 2021-04-05, prunus spinosa.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02623 spitzerberg, 2021-04-05, prunus spinosa.JPG (494.6 KiB) 263 mal betrachtet
DSC02624 spitzerberg, 2021-04-05, prunus spinosa.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02624 spitzerberg, 2021-04-05, prunus spinosa.JPG (375.44 KiB) 263 mal betrachtet
DSC02654 spitzerberg, 2021-04-05, viola rupestris.JPG
Blauweiße Farbvariation (normal sind sie am Spitzerberg "Viola hirta-lila"). Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02654 spitzerberg, 2021-04-05, viola rupestris.JPG (388.44 KiB) 263 mal betrachtet
DSC02697 spitzerberg, 2021-04-05, primula veris.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02697 spitzerberg, 2021-04-05, primula veris.JPG (970.9 KiB) 263 mal betrachtet
DSC02709 spitzerberg, 2021-04-05, viola ambigua.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02709 spitzerberg, 2021-04-05, viola ambigua.JPG (532.8 KiB) 263 mal betrachtet
DSC02721 spitzerberg, 2021-04-05, potentilla incana.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC02721 spitzerberg, 2021-04-05, potentilla incana.JPG (1.05 MiB) 263 mal betrachtet
Zuletzt geändert von kurt nadler am Dienstag 6. April 2021, 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1309
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Hermann Falkner » Montag 5. April 2021, 20:00

Die Lobau ist immer noch phänologisch hintennach; Saxifraga tridactylites hat erst am 1. April geblüht (noch am 28. März war ich am selben Standort: noch keine Blüte). Also ganz im Gegensatz zu Prellenkirchen, wo Kurt schon die Art schon wieder verblühend melden.
Die Weiden haben auch um den 1. April herum in der Lobau zu blühen begonnen, Salix cinerea hab ich schon vor dem 1. April blühen gesehen, aber nicht fotografisch festgehalten.
Die Veilchenblüte ist in der Lobau jetzt auf dem Höhepunkt - dh die frühen; Viola mirabilis hab ich dort noch nicht gesehen (war jetzt aber 3 Tage nicht mehr in der Lobau).

Prunus spinosa hat hier in Wien 22 inzwischen auch zu blühen begonnen, ist aber wie üblich wenige Tage hinter Prunus domestica s. lat. hinterher - letztere blüht schon voll, ebenso übrigens die Marille, Prunus armeniaca (in Essling gibts ein paar Marillengärten; der Blühzeitpunkt hängt da aber auch von der Sorte ab - muss kein Widerspruch zu Kurt's Beobachtung aus Prellenkirchen sein ;-).

Dafür kann ich schon sehr zahlreich von heute, 5. April, Viola mirabilis von Gross-Schweinbarth im Weinviertel melden: die Art blüht dort sicher schon einige Tage.
Ausserdem ein Albino von Viola hirta, ebenfalls Gross-Schweinbarth; und obwohl Prunus avium durchwegs noch nicht blüht, hab ich doch ein Individuum mit schon wenigen offenen Blüten gefunden (in Wien 22 blühen die Kirschen noch nicht; wird aber nicht mehr lang dauern).
Ausserdem auch schon Blühbeginn von Prunus tenella: noch nicht Vollblüte, aber schon sehr hübsch anzusehen.
Dateianhänge
20210401 Saxifraga tridactylites - Lobau.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210401 Saxifraga tridactylites - Lobau.jpg (239.6 KiB) 260 mal betrachtet
20210401 Salix eleagnos - Lobau.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210401 Salix eleagnos - Lobau.jpg (237.91 KiB) 260 mal betrachtet
20210405 Viola mirabilis - Gross-Schweinbarth.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210405 Viola mirabilis - Gross-Schweinbarth.jpg (377.64 KiB) 260 mal betrachtet
20210405 Viola hirta f. alba - Gross-Schweinbarth.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210405 Viola hirta f. alba - Gross-Schweinbarth.jpg (688.48 KiB) 260 mal betrachtet
20210405 Prunus avium - Gross-Schweinbarth 2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210405 Prunus avium - Gross-Schweinbarth 2.jpg (242 KiB) 260 mal betrachtet
20210405 Prunus tenella - Gross-Schweinbarth.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210405 Prunus tenella - Gross-Schweinbarth.jpg (1.39 MiB) 260 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2021

Beitragvon kurt nadler » Montag 5. April 2021, 23:30

wenn man die kleinklimatische situation des spitzerbergsonnhangs berücksichtigt, ist ein kleiner vorsprung gegenüber der ebene (also bspw. lobau) nicht verwunderlich.

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1309
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Hermann Falkner » Dienstag 6. April 2021, 16:43

kurt nadler hat geschrieben:wenn man die kleinklimatische situation des spitzerbergsonnhangs berücksichtigt, ist ein kleiner vorsprung gegenüber der ebene (also bspw. lobau) nicht verwunderlich.

Durchaus ;-) und die Lobau ist ja meistens hintennach - heuer wieder mal etwas auffälliger, weil es feuchter war, in den letzten im Vorfrühling sehr trockenen Jahren war der Abstand kleiner

Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2497
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 6. April 2021, 19:41

Medicago lupulina, heute auf Vielschnittrasen der Klinik Ottakring (eh. Wilhelminenspital); in den westlichen Außenbezirken lag heute früh eine dünne, lückige Schneeschicht.
IMG_20210406_193526.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
IMG_20210406_193526.jpg (1.79 MiB) 227 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 6. April 2021, 19:46

Aus der Donauinsel blüht Carex flacca (subsp. flacca):

20210406_174933.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210406_174933.jpg (580.72 KiB) 225 mal betrachtet
20210406_181029.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210406_181029.jpg (343.84 KiB) 225 mal betrachtet
20210406_181107.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210406_181107.jpg (380.94 KiB) 225 mal betrachtet

Oliver Stöhr
Beiträge: 2142
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Oliver Stöhr » Dienstag 6. April 2021, 21:19

Hier in Osttirol auf der Sonnseite zwischen Ainet und Nörsach ist dank der warmen Witterung letzter Woche inzwischen auch einiges weitergegangen, so blüht vereinzelt schon Lamium maculatum, Lathraea squamaria, Geranium pyrenaicum, Thlaspi (Noccaea) caerulescens, Ribes uva-crispa ssp. grossularia und Viola rupestris. Blütenknospen haben vereinzelt schon Sambucus nigra et racemosa und Prunus padus (beide nicht abgebildet). Einen sehr frühen Hummelschwärmer (Hemaris fuciformis) gabs bei Ainet auch schon zu sehen ...

Viele Grüße
Oliver
Dateianhänge
0Y0A2381.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2381.jpg (931.71 KiB) 217 mal betrachtet
0Y0A2500.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2500.jpg (828.57 KiB) 217 mal betrachtet
0Y0A2508.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2508.jpg (849.42 KiB) 217 mal betrachtet
0Y0A2509.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2509.jpg (904.61 KiB) 217 mal betrachtet
0Y0A2523.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2523.jpg (962.8 KiB) 217 mal betrachtet
0Y0A2573.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2573.jpg (974.96 KiB) 217 mal betrachtet
0Y0A2519.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
0Y0A2519.jpg (844.96 KiB) 217 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Oliver Stöhr am Mittwoch 7. April 2021, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.

Gerd4126
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Phänologie 2021

Beitragvon Gerd4126 » Mittwoch 7. April 2021, 11:24

Ein paar Bilder vom Ruster Hügelland vom 5. April
Adonis vernalis und Pulsatilla nigricans reichlich, Iris pumila braucht noch ein paar Tage zur Vollblüte.
Bonusmaterial : Smaragdeidechse

Gestern, 6. April Föhrenwald im Triestingtal
Lathyrus vernus und Biscutella laevigata subsp. laevigata zeigen erste Blüten, Daphne cneorum knospig.
Dateianhänge
2021-04-05 DSC02183.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-05 DSC02183.jpg (1.92 MiB) 191 mal betrachtet
2021-04-05 DSC02289.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-05 DSC02289.jpg (864.01 KiB) 191 mal betrachtet
2021-04-05 DSC02358.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-05 DSC02358.jpg (845.63 KiB) 191 mal betrachtet
2021-04-05 DSC02442.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-05 DSC02442.jpg (1.85 MiB) 191 mal betrachtet
2021-04-06 DSC02669.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-06 DSC02669.jpg (655.63 KiB) 191 mal betrachtet
2021-04-06 DSC02643.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-06 DSC02643.jpg (327.43 KiB) 191 mal betrachtet
2021-04-06 DSC02636.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-04-06 DSC02636.jpg (730.46 KiB) 191 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 2424
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2021

Beitragvon kurt nadler » Mittwoch 7. April 2021, 17:26

das ist auch seit jahren so ein wunsch-besuchsgebiet von uns, doch es gelang bislang noch nicht...


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste