Schüttenberg N Göttlesbrunn

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2487
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Schüttenberg N Göttlesbrunn

Beitragvon Jürgen Baldinger » Sonntag 4. April 2021, 15:11

Am Südrand des Maria Ellender Waldes treten neben Halbtrockenrasen auch bodensaure Trockenrasen über Quarzschotter auf, auf denen Pulsatilla pratensis subsp. nigricans wächst. Ein kleinflächiges Vorkommen habe ich heute am Schüttenberg nördlich Göttlesbrunn gesehen, laut Atlaskarten die erste rezente Bestätigung für den Quadranten ebenso wie Pseudoturrits turrita im Eichenwald; in den Weinbergen findet sich Veronica triphyllos. Auf dem letzten Bild noch zahlreiche Holzrosen, verursacht von Loranthus europaeus.
pulsatilla pratensis subsp. nigricans schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_112041.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pulsatilla pratensis subsp. nigricans schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_112041.jpg (1.9 MiB) 64 mal betrachtet
pseudoturrits turrita schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_105908.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
pseudoturrits turrita schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_105908.jpg (1.85 MiB) 64 mal betrachtet
veronica triphyllos schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_111007.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
veronica triphyllos schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_111007.jpg (1.82 MiB) 64 mal betrachtet
loranthus europaeus holzrosen schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_114944.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
loranthus europaeus holzrosen schüttenberg N göttlesbrunn_20210404_114944.jpg (1.89 MiB) 64 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste