Schottergruben und Erddeponien 2021

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 11. April 2021, 21:05

Heute begann bei mir die Schottergruben- und Erddeponiensaison ganz gemächlich mit einer winzigen nicht mehr genützten Schottergrube die anscheinend auch dazu verwendet wird gelegentlich Erdabfälle hineinzukippen. Also gar nichts Spektakuläres:

20210411_104930.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_104930.jpg (945.74 KiB) 1325 mal betrachtet
20210411_110102.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_110102.jpg (812.06 KiB) 1325 mal betrachtet

Am Rand der Grube und auf der Brache rundum verwildert Muscari armeniacum:

20210411_110426.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_110426.jpg (546.9 KiB) 1325 mal betrachtet

Auf einem Erdhaufen Dutzende Individuen von Lepidium coronopus (= L. squamatum)  CR . Die Pflanzen blühen zwar noch nicht, aber ich wüsste nicht was es bei dem Blattschnitt sonst sein sollte. Oder gibt es Gegenvorschläge? Jedenfalls wäre die Art neu für Quadrant 7364-3. In zwei Nachbarquadranten gibt es Angaben von vor 1990. Insgesamt ist die Art laut RL-Karte in Österreich rezent bisher in 11 Quadranten nachgewiesen (4 davon von mir kartiert) und in weiteren 6 Quadranten vor 1990.

20210411_104119.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_104119.jpg (1.14 MiB) 1325 mal betrachtet
20210411_104051.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_104051.jpg (896.62 KiB) 1325 mal betrachtet
20210411_104046.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_104046.jpg (943.66 KiB) 1325 mal betrachtet
20210411_103800.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_103800.jpg (948.02 KiB) 1325 mal betrachtet
20210411_103745.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210411_103745.jpg (982.17 KiB) 1325 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 9. Mai 2021, 21:39

In ehemaligen Schottergruben nächst Altenmarkt im Langen Thale wachsen auf den sauren Schotterböden u.a. Myosotis stricta  VU ...

20210509_104944.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210509_104944.jpg (655.2 KiB) 1227 mal betrachtet
20210509_103623.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210509_103623.jpg (334.64 KiB) 1227 mal betrachtet

...und Androsace elongata  EN . Diese Art kenne ich im Quadranten (7463-1) bereits vom Hausberg bei Enzersdorf im Thale, vgl. hier.

20210509_112353.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210509_112353.jpg (683.82 KiB) 1227 mal betrachtet
20210509_112650.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210509_112650.jpg (602.34 KiB) 1227 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 13. Mai 2021, 20:54

Heute ging es im strömenden Regen bei Altenmarkt im Langen Thale (Bez. Hollabrunn) weiter. Zuerst zahlreich Hypochaeris radicata, eine im Pannonikum seltene Art:

20210513_101014.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210513_101014.jpg (957.93 KiB) 954 mal betrachtet

Noch erfreulicher war Papaver argemone  VU , im Pann  EN .

20210513_110025.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210513_110025.jpg (831.69 KiB) 954 mal betrachtet
20210513_110945.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210513_110945.jpg (526.82 KiB) 954 mal betrachtet

Es handelt sich um den vierten Fund und den vierten Kartierungsquadranten (7463-1) im Weinviertel i.e.S. (d.h. ohne Wiener Becken) mit dieser Art. Im folgenden meine interne Verbreitungskarte. Wie man sieht, liegen alle vier Quadranten im Bereich der sauren Schotter und Sande der Hollabrunn-Mistelbach-Formation (Verlauf der Urdonau; das orange von West nach Ost streichende Band):

Papaver argemone.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Papaver argemone.jpg (294.95 KiB) 954 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 15. Mai 2021, 21:10

Heute habe ich die o.g. Schottergruben bei Altenmarkt im Langen Thale nochmals ohne Regen und mit etwas Sonne inspiziert. Die eine Böschung ist wirklich herrlich, mit zahlreich Papaver argemone, Androsace elongata, Filago sp. u.v.a.m. Ich bin gespannt was ich dort später im Jahr (hoffentlich) noch finden werde.

20210515_112223.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_112223.jpg (980.5 KiB) 914 mal betrachtet
20210515_084046.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_084046.jpg (1.19 MiB) 914 mal betrachtet
20210515_083105.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_083105.jpg (1022.93 KiB) 914 mal betrachtet
20210515_112128.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_112128.jpg (1.04 MiB) 914 mal betrachtet
20210515_101106.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_101106.jpg (647.44 KiB) 914 mal betrachtet
20210515_112254.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_112254.jpg (375.79 KiB) 914 mal betrachtet
20210515_112638.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_112638.jpg (384.92 KiB) 914 mal betrachtet
20210515_112513.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_112513.jpg (821.29 KiB) 914 mal betrachtet
20210515_112604.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_112604.jpg (1015.26 KiB) 914 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Samstag 15. Mai 2021, 21:14

In einer noch aktiven Schottergrube dann noch Lamium album (neu für Qu. 7463-1)...

20210515_104249.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_104249.jpg (1.04 MiB) 914 mal betrachtet
20210515_104257.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_104257.jpg (602.56 KiB) 914 mal betrachtet

...und Sisymbrium orientale (neu für Qu. 7463-1):

20210515_111048.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210515_111048.jpg (1.01 MiB) 914 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Freitag 2. Juli 2021, 19:25

Heute habe ich mir wieder eine aufgelassene Schottergrube im Langen Thal östlich von Hollabrunn angesehen. Die Flora erinnert auch dort mehr an das Wald- als an das Weinviertel. Neben zahlreich Trifolium arvense (subsp. arvense), Filago arvensis, Potentilla argentea, und Rumex acetosella (s. lat.) gab es auch Jasione montana, im Pann  VU ...

20210702_111153.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_111153.jpg (902.88 KiB) 686 mal betrachtet
20210702_101454.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_101454.jpg (1.02 MiB) 686 mal betrachtet

..sowie als besonderes Schmankerl dutzende Pflanzen von Filago minima  EN :

20210702_110902.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_110902.jpg (597.75 KiB) 686 mal betrachtet
20210702_105821.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_105821.jpg (1.1 MiB) 686 mal betrachtet
20210702_104425.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_104425.jpg (594.09 KiB) 686 mal betrachtet
20210702_104530.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_104530.jpg (633.91 KiB) 686 mal betrachtet
20210702_104454.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20210702_104454.jpg (443.65 KiB) 686 mal betrachtet

Laut RL-Karte ist die Art neu für das Weinviertel bzw. bisher nur von der March bekannt. Die Verbreitungsschwerpunkte der Art liegen ansonsten in der Gmünder Bucht, im Mühlviertel und Mittelburgenland. Es ist unglaublich was da so auftaucht und wie wenig das Lange Thal bisher bearbeitet wurde. Aber gut für mich, denn ich kann mich damit noch längere Zeit beschäftigen!

Scotiella
Beiträge: 98
Registriert: Dienstag 12. Februar 2019, 22:56

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Scotiella » Samstag 3. Juli 2021, 20:53

Es ist schön immer wieder Deine Berichte über eine scheinbar unspektakuläre Gegend zu lesen. Ich denke man muss das auch so sehen, sobald man außerhalb eines gewissen km-Umkreises von Hochschulen ist und die Region kein klassisches Reiseziel wie etwa die Alpen sind, haben sich dort Botaniker wohl rar gemacht. Somit gibt es immer noch Platzerl in Österreich wo Grundlagenarbeit zu tun ist.

LG Daniel

Matthias.Fiedler
Beiträge: 2
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 12:38

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Matthias.Fiedler » Montag 12. Juli 2021, 15:54

Gestern wollte ich filago minima finden. Den von Stefan Lefnaer untersuchten ehemaligen Steinbruch im Langen Thal konnte ich nicht finden. Aber ein Fahrweg neben einem Holzlagerplatz in Wieselsfeld war interessant: trifolium arvense, gypsophylla paniculata und ca. zwanzig filago.
Leider konnte ich das Bestimmungskriterium der „im oberen Bereich unbehaarten Hüllblätter" nicht nachvollziehen (auch in Abbildungen in Referenzbüchern nicht). Lassen sich die abgebildeten Pflanzen zuordnen?

LG Matthias
Dateianhänge
2021-07-11_17-38-00_8888 (002).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-07-11_17-38-00_8888 (002).jpg (123.09 KiB) 581 mal betrachtet
2021-07-11_17-43-36_8904 (002).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-07-11_17-43-36_8904 (002).jpg (101.09 KiB) 581 mal betrachtet
2021-07-11_17-47-47_8913 (002).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-07-11_17-47-47_8913 (002).jpg (132.18 KiB) 581 mal betrachtet
2021-07-11_17-50-15_8921 (002).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-07-11_17-50-15_8921 (002).jpg (126.91 KiB) 581 mal betrachtet
2021-07-11_18-04-57_8926 (002).jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2021-07-11_18-04-57_8926 (002).jpg (60.92 KiB) 581 mal betrachtet

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 12. Juli 2021, 16:01

Hallo Matthias,

die erste Pflanze ist Filago arvensis, die anderen sind F. vulgaris. Letztere Art habe ich letztes Jahr zahlreich am Kühberg bei Wieselsfeld gefunden, am Wochenende wieder südöstlich von Mariathal.

Gypsophila paniculata wäre neu für die Gegend. Bist du da mit der Bestimmung sicher?

Schöne Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Schottergruben und Erddeponien 2021

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 12. Juli 2021, 16:24

Betreffend der Behaarung der Hüllblätter findet man übrigens hier Vergleichsfotos:

F. arvensis
F. minima
F. vulgaris


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste