Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Joachim Brocks
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beitragvon Joachim Brocks » Sonntag 5. September 2021, 20:54

Liebe NaturforscherInnen,
Eigentlich sollte ich im Waldviertel ja Moorwälder sowie Hoch- und Übergangsmoore kartieren ... aber so einen ausgelassenen Fischteich kann man nicht unbeachtet hinter sich lassen. Zufällig bei einer Anfahrt entdeckt - der Forstteich zwischen Märzenstein und Etzen wurde ausgelassen.
An den nassen, sandigen bis schlammigen Flächen zeigten sich allerhand interessante und schöne Massenbestände:
Am 15. 6. war ich das erste Mal dort und fand Ranunculus sceleratus üppigst bis zum Wasserrand:
Ranunculaceae_Ranunculus sceleratus 2-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Ranunculaceae_Ranunculus sceleratus 2-2.jpg (1.63 MiB) 256 mal betrachtet

zwischen Eleocharis ovata immer wieder Ranunculus aquatilis:
Ranunculaceae_Ranunculus aquatilis 2b-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Ranunculaceae_Ranunculus aquatilis 2b-2.jpg (1.4 MiB) 256 mal betrachtet


Den nächsten Besuch wagte ich am 23. 6.
und fand schon beim Hinspazieren eine schöne Gruppe von Cirsium heterophyllum:
Asteraceae_Cirsium heterophyllum 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Asteraceae_Cirsium heterophyllum 1-2.jpg (1.71 MiB) 256 mal betrachtet

Ganz am trockenen Rand des Teiches konnten Acker-Beikräuter keimen wie z. B. Spergula arvensis:
Caryophyllaceae_Spergula arvensis 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Caryophyllaceae_Spergula arvensis 1-2.jpg (1.27 MiB) 256 mal betrachtet

Dann im Feuchten abertausende Exemplare von Eleocharis ovata:
Cyperaceae_Eleocharis ovata 1b-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Eleocharis ovata 1b-2.jpg (1.49 MiB) 256 mal betrachtet

und mit allem vergesellschaftet war Alopecurus aequalis:
Alopecurus aequalis und Ranunculus sceleratus 1-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Alopecurus aequalis und Ranunculus sceleratus 1-2.jpg (1.51 MiB) 256 mal betrachtet

An den nassesten Stellen gab es Callitriche platycarpa:
Callitrichaceae_Callitriche platycarpa 1 Det-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Callitrichaceae_Callitriche platycarpa 1 Det-2.jpg (1.64 MiB) 256 mal betrachtet


Ein letzter Besuch war am 23. 7. - da war der Teich schon wieder ziemlich voll.
Aber am Rand gab es noch unzählige Exemplare von Carex bohemica:
Cyperaceae_Carex bohemica 1b-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Cyperaceae_Carex bohemica 1b-2.jpg (1.45 MiB) 256 mal betrachtet

Bidens radiata:
Asteraceae_Bidens radiata 1d-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Asteraceae_Bidens radiata 1d-2.jpg (1.87 MiB) 256 mal betrachtet

und Typha angustifolia:
Typhaceae_Typha angustifolia 1b-2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Typhaceae_Typha angustifolia 1b-2.jpg (1.66 MiB) 256 mal betrachtet

Danke, liebe Grüße und frohes Forschen
Jock

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beitragvon Stefan Lefnaer » Sonntag 5. September 2021, 21:01

Vgl. auch die bestehenden Sammelthreads hier und hier.

Callitriche platycarpa wurde laut der vorläufigen RL-Karte noch nie im Waldviertel kartiert, nur im Innviertel und weiter westlich. Die Bestimmung sollte daher aus meiner Sicht kritisch überprüft werden.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2511
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 6. September 2021, 18:31

Stefan du meinst wohl nur „im Innviertel und weiter westlich sowie südlich“ nämlich im Salzburger Flachgau, siehe: viewtopic.php?f=10&t=3188

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2530
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beitragvon Stefan Lefnaer » Montag 6. September 2021, 18:33

In T und V gibt es auch Punkte. Das Innviertel etscheint mir auf der Verbreitungskarte als am östlichsten.

Oliver Stöhr
Beiträge: 2511
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 6. September 2021, 18:34

Jaja stimmt schon :-)

Joachim Brocks
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 16:26

Re: Teiche im Waldviertel - Ein Hoch dem Ablass

Beitragvon Joachim Brocks » Dienstag 7. September 2021, 14:28

Servus Stefan,
danke für den Hinweis - ja, mist, da hätt ich einen Beleg machen sollen ...
Ich kann mich noch erinnern, dass die Früchte schön rundum schmal geflügelt waren. Da C. platycarpa im Fischadler für NÖ ohne eine Einschränkung angegeben ist, kam mir das nicht unplausibel vor. Wenn's aber vom Waldviertel gar keine Angaben gibt, kann man getrost davon ausgehen, dass es was anderes war.
Liebe Grüße und frohes Forschen
Jock


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste