Phänologie 2022

Beispielsweise Lokalfloren, Taxonomie, Sippen- und Gebietsdiskussionen, Fachexkursionen
Benutzeravatar
Jürgen Baldinger
Beiträge: 2961
Registriert: Montag 19. September 2016, 19:47
Wohnort: Wien

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Jürgen Baldinger » Dienstag 4. Januar 2022, 15:50

Heute am Südhang des Mödlinger Eichkogels

Onopordum acanthium
x mödling eichkogel_20220104_115116.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
x mödling eichkogel_20220104_115116.jpg (1.94 MiB) 977 mal betrachtet
Fumaria cf. officinalis
x mödling eichkogel_20220104_115247.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
x mödling eichkogel_20220104_115247.jpg (1.94 MiB) 977 mal betrachtet
Verbascum cf. chaixii subsp. austriacum (als Kümmerexemplar (nach Mahd?) oder wegen Verbisses unverzweigt?)
x mödling eichkogel_20220104_115431.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
x mödling eichkogel_20220104_115431.jpg (1.93 MiB) 977 mal betrachtet
Apiaceae sp. (siehe auch hier)
x mödling eichkogel_20220104_120902.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
x mödling eichkogel_20220104_120902.jpg (1.93 MiB) 977 mal betrachtet
Scabiosa ochroleuca
x mödling eichkogel_20220104_121453.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
x mödling eichkogel_20220104_121453.jpg (1.94 MiB) 977 mal betrachtet
Peucedanum alsaticum
x mödling eichkogel_20220104_123539.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
x mödling eichkogel_20220104_123539.jpg (1.92 MiB) 977 mal betrachtet
"(...) gib ihnen noch zwei südlichere Tage (...)"

Oliver Stöhr
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Oliver Stöhr » Dienstag 4. Januar 2022, 16:13

Gerds Lamium ist sicher L. maculatum, der behaarte Stängel ist gut erkennbar; L. purpureum blüht aber schon auch jetzt …
@Jürgen: Fumaria officinalis Anfang Jänner ist auch nicht schlecht!
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 2785
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Stefan Lefnaer » Dienstag 4. Januar 2022, 20:32

Ja, das ist sicher L. maculatum, erkennbar an der aufwärts gekrümmten Kronröhre:

Bild

L. purpureum hat eine gerade (die zudem dünner und länger ist):

Bild

Gerd4126
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Gerd4126 » Dienstag 4. Januar 2022, 20:42

Herzlichen Dank Oliver und Stefan - behaarter Stengel, aufwärtsgekrümmte Kronröhre - jetzt kenn i mi aus !!
Lg, Gerd

Oliver Stöhr
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Oliver Stöhr » Donnerstag 6. Januar 2022, 12:33

Heute am Eingang des Debanttales eine etwas geöffnete Knospe von Tussilago farfara.
Dateianhänge
31B5DDFD-F2DB-48A5-B411-75890FD57F30.jpeg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
31B5DDFD-F2DB-48A5-B411-75890FD57F30.jpeg (1.53 MiB) 943 mal betrachtet

Gerd4126
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Gerd4126 » Donnerstag 6. Januar 2022, 14:57

Blühbeginn der Helleborus niger im Piestingtal, 6.1.22
Dateianhänge
2022-01-06 DSC08777.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2022-01-06 DSC08777.jpg (285.37 KiB) 941 mal betrachtet

Gerd4126
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Gerd4126 » Freitag 7. Januar 2022, 14:18

Heute, Sonnseite Piestingtal - Eranthis hyemalis und Helleborus orientalis als Gartenflüchtlinge.
Dateianhänge
2022-01-07 DSC08828.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2022-01-07 DSC08828.JPG (364.13 KiB) 917 mal betrachtet
2022-01-07 DSC08829.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2022-01-07 DSC08829.JPG (343.26 KiB) 917 mal betrachtet
2022-01-07 DSC08836.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2022-01-07 DSC08836.JPG (405.06 KiB) 917 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hermann Falkner
Beiträge: 1473
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: Wien

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Hermann Falkner » Freitag 7. Januar 2022, 18:53

Gerd4126 hat geschrieben:Heute, Sonnseite Piestingtal - Eranthis hyemalis und Helleborus orientalis als Gartenflüchtlinge.

Eranthis hyemalis hab ich übrigens kürzlich hier in Wien Essling gecheckt - noch mit Fehlanzeige - im Flachland dauert's aber oftmals länger als auf den Sonnseiten der Berge.

kurt nadler
Beiträge: 3082
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: Phänologie 2022

Beitragvon kurt nadler » Freitag 7. Januar 2022, 19:18

also gerds funde sind "wahnsinn".
gestern warn wir in einem mikroklimatisch besonders begünstigten helleborus orientalis-vorkommen am hainburger stadtseitigen braunsbergfuß - keine spur von helleborusaustrieben, dafür aber am felsabhang anzeichen für blütenstände bei hornungia und draba:
Dateianhänge
DSC07431 phäno 2022-01-06 braunsberg, hornungia petraea, draba verna agg. etc.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC07431 phäno 2022-01-06 braunsberg, hornungia petraea, draba verna agg. etc.JPG (766.96 KiB) 907 mal betrachtet

Gerd4126
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. April 2017, 11:25

Re: Phänologie 2022

Beitragvon Gerd4126 » Samstag 8. Januar 2022, 15:31

Riemenzunge von heute, Piestingtal
Dateianhänge
2022-01-08 DSC08854 .JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
2022-01-08 DSC08854 .JPG (520.63 KiB) 896 mal betrachtet


Zurück zu „Konkrete botanische Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste