Gras am Schwarzensee

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 60
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Gras am Schwarzensee

Beitragvon Georg Pflugbeil » Samstag 1. August 2020, 15:28

Liebe Kollegen,
ich scheitere leider bei der Bestimmung eines Süßgrases, das ich vorgestern am Schwarzensee im Salzkammergut gefunden habe. Dieses wuchs in großer Menge im seenahen Bereich eines NO-exponierten Karbonatschutt-FiTaBuWa.
Die Ligula ist häutig und etwas zerfranst. Die Blätter sind gedreht und unterseits stark glänzend, oberseits dunkelgrün und kahl (!). Die Früchte fallen leider schon aus, daher kann ich nicht einmal mehr feststellen, ob ein- oder mehrblütig. Ich denke aber eher einblütig, wodurch wohl nur mehr Calamagrostis überbleibt. Die Hüllspelzen sind unbegrannt, daher käme wohl nur villosa in Frage, aber die Blätter sind kahl. Anscheinend kann hier auch arundinacea vorkommen, doch da fehlen die Grannen.
Eine andere Art, die mir in den Sinn gekommen ist, wäre Festuca altissima. Leider habe ich diese noch nie bewusst gesehen.

Danke und lg,
Georg
Dateianhänge
20200729_111650.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200729_111650.jpg (185.15 KiB) 109 mal betrachtet
20200729_111728.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200729_111728.jpg (333.89 KiB) 109 mal betrachtet
20200729_111737.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200729_111737.jpg (356.95 KiB) 109 mal betrachtet
20200729_111746.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200729_111746.jpg (206.01 KiB) 109 mal betrachtet
20200729_111716.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20200729_111716.jpg (374.18 KiB) 109 mal betrachtet
lg, Georg

Oliver Stöhr
Beiträge: 1759
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Gras am Schwarzensee

Beitragvon Oliver Stöhr » Samstag 1. August 2020, 17:20

Hallo Georg,
für mich ist das Festuca altissima.
Lg
Oliver

Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 60
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Gras am Schwarzensee

Beitragvon Georg Pflugbeil » Montag 3. August 2020, 18:33

Vielen Dank für deine Antwort, Oliver! :-)
lg, Georg


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste