bestimmungsprobleme

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

bestimmungsprobleme

Beitragvon kurt nadler » Samstag 17. Oktober 2020, 11:08

bei folgenden fotos habe ich sehr basale bestimmungsprobleme:
(ergänzend dazu: trifolium dubium hab ich lokal häufig im ort, medicago minima hab ich zerstreut häufig bis dominant im ort, von medicago polymorpha hab ich jetzt erstmals gelesen)
Dateianhänge
DSC04661 prellenkirchen-SO, 2020-05-14.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04661 prellenkirchen-SO, 2020-05-14.JPG (782.07 KiB) 185 mal betrachtet
DSC04662 prellenkirchen-SO, 2020-05-14.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04662 prellenkirchen-SO, 2020-05-14.JPG (569.4 KiB) 185 mal betrachtet
DSC04698 prellenkirchen-SO, 2020-05-14, medicagoa minima oder polymorpha.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04698 prellenkirchen-SO, 2020-05-14, medicagoa minima oder polymorpha.JPG (944.02 KiB) 185 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: bestimmungsprobleme

Beitragvon kurt nadler » Samstag 17. Oktober 2020, 11:13

zum vergleich lupenreiner medicago minima ein paar minuten später aufgenommen.
Dateianhänge
DSC04705 prellenkirchen-SO, 2020-05-14, medicago minima.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC04705 prellenkirchen-SO, 2020-05-14, medicago minima.JPG (778.15 KiB) 183 mal betrachtet

kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: bestimmungsprobleme

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 18. Oktober 2020, 00:07

auch wenns mit literatur nicht funktionierte: die ersten 2 können nur trifolium dubium sein, da zitronengelber als medi. min. und wohl insgesamt vielblütiger, die blüten auch schmäler. außerdem fehlender pelz. andre trifolien kommen sowieso nicht in frage.
das 3. bild ist für einen normalen medi. min. zu unhaarig, aber wohl ists doch ein mastiges ex hiervon.
vielleicht diskutiert doch noch wer mit.

MariaPP
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 20:19

Re: bestimmungsprobleme

Beitragvon MariaPP » Sonntag 18. Oktober 2020, 08:43

Lieber Kurt,
Leider kann ich auf deinem Medicagobild die NB und auch die Behaarung nur undeutlich erkennen. Aber wenn meine Vermutung stimmt, dann sind die FruStiele behaart und die NB nur ganz kurzzähnig. M. polymorpha hat sehr deutlich und lang gezähnte NB und kahle FruStiele, also müsste es M. minima sein.
LG M

kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: bestimmungsprobleme

Beitragvon kurt nadler » Sonntag 18. Oktober 2020, 11:52

vielen dank und herzliche grüße
kurt

kurt nadler
Beiträge: 2027
Registriert: Samstag 10. November 2018, 13:26
Wohnort: prellenkirchen,breitenbrunn,wien
Kontaktdaten:

Re: bestimmungsprobleme

Beitragvon kurt nadler » Dienstag 20. Oktober 2020, 12:53

hier noch "normales" (nicht zuletzt eine frage der perspektive) t. dubium von ende mai
Dateianhänge
DSC09791 prellenkirchen-mitte trifolium dubium etc.JPG
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
DSC09791 prellenkirchen-mitte trifolium dubium etc.JPG (905.07 KiB) 95 mal betrachtet


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste