Galium cf. pusillum agg.

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Stefan Lefnaer
Beiträge: 1735
Registriert: Sonntag 18. September 2016, 21:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Galium cf. pusillum agg.

Beitragvon Stefan Lefnaer » Donnerstag 13. Februar 2020, 19:39

Liebe Leute,

letztes Jahr im August fand ich in einer Schottergrube im Glasweiner Wald (Schotter und Sande der Hollabrunn-Mistelbach-Formation) dieses Galium. Folgende Schritte waren für mich eigentlich eindeutig:

Mittlere LB 1-nervig ⯈ Kro ± flach, radfmg ⯈ Stg ohne abwärts gerichtete Stachelchen ⯈ LB mit deutl. Stachel- od. Knorpelspitze ⯈ Stg am Grund fadenfmg, dort kaum mehr als 1 mm ∅ ⯈ KroZipfel spitz, aber nicht grannenartig ⯈ LB mit 0,1–0,9 mm lg Stachel- od. Knorpelspitze ⯈ FrStiele stets gerade ⯈ Fr glatt od. mit stumpfen (slt spitzlichen) Papillen ⯈ Galium pusillum agg.

Dann passt es aber gar nicht mehr, weil "BlüStiele 0,8–1,1 mm lg." und "BlüStiele 1–1,5 mm lg." trifft beides nicht zu. Die sind viel länger, fast 1 cm. Ich habe jetzt schon den Verdacht, dass das ein Fehler im Schlüssel sein könnte und vielleicht cm gemeint sind. Auf Fotos im Internet der Kleinarbeiten von G. pusillum agg. sehen die Blütenstiele auch immer länger aus als 1,5 mm. Kann mir da jemand weiterhelfen? Hier noch Fotos:

Habitus:

20190817_104245.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190817_104245.jpg (853.45 KiB) 562 mal betrachtet
20190817_104336.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190817_104336.jpg (762.36 KiB) 562 mal betrachtet
20190817_104419.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190817_104419.jpg (905.84 KiB) 562 mal betrachtet
20190817_104442.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190817_104442.jpg (205 KiB) 562 mal betrachtet

Stg unten:

Mikro1.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro1.jpg (442.62 KiB) 562 mal betrachtet

StgB:

Mikro2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro2.jpg (332.29 KiB) 562 mal betrachtet
Mikro3.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro3.jpg (656.32 KiB) 562 mal betrachtet
Mikro4.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro4.jpg (616.28 KiB) 562 mal betrachtet
Mikro5.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro5.jpg (667.39 KiB) 562 mal betrachtet

Knorpelspitze:

Mikro6.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro6.jpg (302.58 KiB) 562 mal betrachtet

BlüSt:

Mikro7.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro7.jpg (263.71 KiB) 562 mal betrachtet
Mikro8.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro8.jpg (392.16 KiB) 562 mal betrachtet
Mikro9.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro9.jpg (326.69 KiB) 562 mal betrachtet

Blü:

Mikro10.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro10.jpg (1.07 MiB) 562 mal betrachtet

Fr:

Mikro11.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro11.jpg (334.97 KiB) 562 mal betrachtet
Mikro12.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
Mikro12.jpg (425.02 KiB) 562 mal betrachtet

Belege habe ich auch zahlreich, aber noch nicht geJACQt.

Schöne Grüße
Stefan

Oliver Stöhr
Beiträge: 1749
Registriert: Freitag 25. November 2016, 20:05
Wohnort: Nussdorf-Debant
Kontaktdaten:

Re: Galium cf. pusillum agg.

Beitragvon Oliver Stöhr » Montag 17. Februar 2020, 20:34

Hallo Stefan,
für mich schaut das - v.a. auch habituell - nach einem (aberranten) Galium pumilum aus, auch wenn das Blütenstielmerkmal und auch die etwas rückgerichteten Stachelchen am Blattrand aus der Reihe tanzen. Vom Standort her passen einfach die noch im Schlüssel verbleibenden Galium austriacum und G. anisophyllon nicht wirklich ...
Viele Grüße
Oliver


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste