Orobanche teucrii?

= Blütenpflanzen; Bestimmungsfragen
Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Orobanche teucrii?

Beitragvon Georg Pflugbeil » Freitag 6. September 2019, 18:47

Liebes Forum,
kann das Orobanche teucrii sein? Ich habe sie am Mittwoch in einer Magerweide mit dominierender Schneeheide gefunden. Die Pflanze stand mitten in einem Fleck aus Teucrium montanum. Leider ist sie verblüht und es ist kaum mehr etwas von den Merkmalen erkennbar. Schmetterlingsblütler in sind in der näheren Umgebung eigentlich keine gewachsen (zumindest nicht in relevanten Anteilen) - wegen O. gracilis.

Danke und lg,
Georg
Dateianhänge
20190904_120608_2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190904_120608_2.jpg (1.3 MiB) 187 mal betrachtet
20190904_120600_2.jpg
Lizenz: CC BY-NC-SA 4.0
20190904_120600_2.jpg (743.76 KiB) 187 mal betrachtet
lg, Georg

Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Orobanche teucrii?

Beitragvon Georg Pflugbeil » Freitag 6. September 2019, 18:47

Ah, den Fundort vergessen: Südwestabfall der Leoganger Steinberge auf ca. 1300m
lg, Georg

Benutzeravatar
Norbert Griebl
Beiträge: 316
Registriert: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:59

Re: Orobanche teucrii?

Beitragvon Norbert Griebl » Montag 9. September 2019, 13:27

Servus Georg!

Also ich würde sagen, dass hier alles für O. teucrii spricht, Habitus wie vor allem auch der Wuchsort inmitten eines Gamanders.
Liebe Grüße Norbert

Benutzeravatar
Georg Pflugbeil
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 12:34
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Orobanche teucrii?

Beitragvon Georg Pflugbeil » Montag 9. September 2019, 19:54

Vielen Dank, Norbert! Bei uns wird die Art als "stark gefährdet" angesehen.
lg, Georg


Zurück zu „Spermatophyta (Samenpflanzen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste